Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Schule-ABC -> Organisation

Organisation des Schulbetriebes

Durchführung des Schulangebots

Damit der Unterricht in der Schule funktionieren kann, braucht es eine Organisation. Es gibt jene von Seiten der Behörden vom Ministerium bis zu den Landesorganisationen und dann jene in den Schulen selbst, wobei hier zweiteres von Interesse sein soll.

Organisation des Schulbetriebs

Zur Organisation gehört die Kommunikation mit den betroffenen Eltern, die über eine einfache Idee abgewickelt wird, nämlich über das Mitteilungsheft, durch das die Eltern über Aktionen, Ausflüge und ähnliches informiert werden können. So sind die Eltern stets am Laufenden, was in der Schule los ist und die Lehrer/innen müssen nicht mit jedem Elternpaar extra kommunizieren.

Der Schulbetrieb selbst - das Lernen und das Zusammentreffen von Lehrer/innen und Schüler/innen ist durch einfache Spielregeln organisiert. Dazu zählt die Schulstunde, die in ihrer Länge festgelegt ist und nur in Sonderfällen verändert wird, zum Beispiel in eine Doppelstunde, um eine längere Schularbeit zu ermöglichen. Sonderformen wie eine Abendschule können andere Längen bei Schulstunden festlegen, aber innerhalb dieser Schulen ist die Schulstunde dann trotzdem fix definiert.

Auch das Aufsteigen in die nächste Klasse, man spricht auch von der Schulstufe, ist fix definiert und damit ist auch klar, wie lange man die Schule besucht und ab wann man sich um die nächste Schulform umschauen muss oder wann die Entscheidung fallen muss, ob man weiter zur Schule geht oder eine Lehre beginnt oder einen anderen Weg einschlägt.

Teil der Organisation im Schulbetrieb ist auch die Möglichkeit, für Freizeit innerhalb des Unterrichts zu sorgen. Dieses Thema wird immer mehr zum Problem, weil es mit Kosten und Zeitaufwand zusammenhängt. Der Schulausflug in Parkanlagen, Tiergärten oder ähnliches wird immer seltener durchgeführt, was eigentlich schade ist. Gleiches gilt für den Schulskikurs und die Landschulwoche, zwei Veranstaltungen, bei denen die Klasse samt Lehrer eine Woche fern der Schule zusammen verbringen, um sich sportlich zu betätigen und neue Landschaften kennenzulernen.

Lesen Sie auch

Das Herzstück des Unterrichts in der Schule ist das Klassenzimmer mit Ausnahme vom Turnsaal oder anderen Einrichtungen - auch abhängig davon, welche Schulform vorliegt. Ein Chemiesaal ist in der Volksschule etwa noch kein Thema. Die Organisation braucht aber auch Platz für die Lehrerinnen und Lehrer und das ist das Lehrerzimmer.

Der Unterricht selbst ist untergliedert und das betrifft jeden Schultag insofern, als es als kleinste Einheit die Schulstunde gibt. Die Karriere in der Schule wird auch in die jeweilige Schulstufe untergliedert.

Wichtig ist auch die Gesundheit im Unterricht und dazu können auch Impfaktionen oder andere Untersuchungen gehören. Und es gibt auch Aktionen abseits des normalen Unterrichts wie etwa den Wandertag oder den Schulskikurs.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Organisation der SchuleArtikel-Thema: Organisation des Schulbetriebes

    Beschreibung: Schule und Schulbetrieb: die Organisation der Schule und des Schulbetriebes von der Schulstunde bis zum Skikurs.

    letzte Bearbeitung war am: 23. 10. 2020