Sie sind hier: Startseite -> Bildung -> Schule-ABC -> Gesundheit

Gesundheit und Schule

Schulbetrieb und Fragen über die Gesundheit und Vorsorge

Die Schule ist nicht nur der Ort, wo man fürs Leben lernen soll, es ist auch jener Ort, wo man die größte Chance hat, sich mit Krankheiten anzustecken, weil sich viele Kinder in einem Raum aufhalten und die Ansteckungsgefahr in Grippezeiten besonders hoch ist.

Schule und Gesundheit

Die Gesundheit spielt daher auch ein zentrales Thema, wenn es um die Schule geht und das in mehrfacher Hinsicht. Der Turnunterricht - von vielen gehasst, von manchen geliebt - soll die Bewegungsfreude wecken und immer öfter liest man davon, dass die Kinder zuwenig Bewegung machen, was aber oft auch an den Eltern liegt und der Ausflug am Wochenende scheitert an der Lust eben jener Eltern und nicht daran, dass die Kinder faul geworden sind und nur vor dem Computer sitzen wollen.

Die Ernährung ist ein weiterer wichtiger Punkt bei der Schnittstelle Schule - Gesundheit. Verschiedene Aktionen, bei denen man sich gesunde Produkte für die Zeit in der Schule kaufen kann, sollen dabei helfen, dass sich die Kinder gesund ernähren. Auch Bioprodukte werden immer öfter angeboten, haben manchmal aber den Nachteil, dass sie viel teurer sind als die einfache Wurstsemmel. Im Unterricht wird auch auf die Gesundheit hingewiesen.

Dabei gibt es zwei Themen, nämlich einerseits, dass Kinder überhaupt etwas essen. Denn viele bekommen und/oder wollen gar kein Frühstück und die Konzentration leidet darunter. Andererseits kann man damit auch steuernd wirken, wenn mit Milchprodukte und auch alternativen Angeboten zum Fastfood und zur Wurstsemmel gearbeitet wird. Gibt es aber daheim nichts anderes und ist die Lust zum Umstellen nicht gegeben, ist das Bemühen doch eher umsonst.

Ein wesentlicher Aspekt in diesem Zusammenhang ist auch das Frühstück, auf das viele Kinder verzichten und das aber wichtig ist, weil man durch die Kleinigkeit zwischendurch in den Pausen die Konzentration länger aufrecht erhalten kann. Aber dieses Faktum wird gerne unterschätzt, obwohl es genug wissenschaftliche Erkenntnisse hierfür gibt.

Gesundheit ist nicht nur das Thema bei der Bekämpfung einer aktuellen Krankheit, auch die Vorbeugung ist wichtig. Daher arbeiten Schulen mit den zuständigen Behörden zusammen, damit Vorsorgeimpfungen durchgeführt werden. Das erledigt der Schularzt, der auch bei anderen Gesundheitsfragen zur Verfügung steht.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten