Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenkurse -> Heizöl Preisentwicklung

Preisentwicklung beim Heizöl in Österreich

Vergleich mit Vormonat und Vorjahresmonat

Das Heizöl ist weiterhin eine oft genutzt Energieform für das Wärmen der Räume, auch wenn die neueren und erneuerbaren Energieformen natürlich immer wichtiger werden. Dennoch ist der Preis für 1000 Liter Heizöl oder auch für den Liter ein wichtiger Thema für die Haushalte und Unternehmen, vor allem, wenn der Tank wieder aufgefüllt werden soll. Auch in der Berechnung der Inflationsrate spielt das Heizöl weiterhin eine wichtige Rolle.

Preisentwicklung beim Heizölpreis in Österreich

Jede Woche melden alle EU-Länder der zuständigen EU-Behörde den aktuellen Durchschnittspreis für Benzin, Diesel und auch Heizöl mit und ohne Steuer. Für die Verbraucher ist der Preis mit Steuer wichtiger, weil das ist der Preis, den man beim Einkauf einer neuen Ladung Heizöl bezahlen muss. Wir haben in diesem Kapitel den Ticker für den Heizölpreis bereits angeboten und auch den EU-weiten Vergleich der Heizölpreise.

Auf dieser Seite bieten wir einen darüber hinausgehenden Service an, nämlich diese Preisinformationen pro Monat für die letzten Jahre im Vergleich mit dem letzten Monat und dem Vorjahresmonat. Das heißt, dass der aktuelle Heizölpreis zu Monatsbeginn von zum Beispiel April 2018 mit dem Preis vom März 2018 und mit dem Preis vom April 2017 verglichen wird und so kann man leicht überprüfen, wohin die Reise geht: wird das Heizöl noch teurer, wird es günstiger oder gibt es ein Auf und Ab. So kann man auch auf den Tabellen erfahren, was das Heizöl vor zwei Jahren gekostet hat.

Preisangaben: Alle Preisangaben sind in Euro pro Liter Heizöl angegeben und beziehen sich auf den Monatsbeginn. Das heißt, der Preis während des Monats kann höher oder niedriger sein als der angegebene beim jeweiligen Monat.

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2021

Höchstpreis: Juni 2021: 0,712
Tiefstpreis: Jänner 2021: 0,611

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Juni 0,71 0,69 +2,9 % 0,59 +20,3 %
Mai 0,69 0,68 +1,5 % 0,59 +16,9 %
April 0,68 0,69 -1,4 % 0,63 +7,9 %
März 0,69 0,62 +11,3 % 0,68 +1,5 %
Februar 0,62 0,61 +1,6 % 0,73 -15,1 %
Jänner 0,61 0,57 +7,0 % 0,81 -24,7 %

 

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2020

Höchstpreis: Jänner 2020: 0,810
Tiefstpreis: Oktober 2020: 0,530

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Dezember 0,57 0,54 +5,6 % 0,79 -27,8 %
November 0,54 0,53 +1,9 % 0,78 -30,8 %
Oktober 0,53 0,56 -5,4 % 0,82 -35,4 %
September 0,56 0,58 -3,4 % 0,78 -28,2 %
August 0,58 0,59 -1,7 % 0,79 -26,6 %
Juli 0,59 0,59 +0,0 % 0,79 -25,4 %
Juni 0,59 0,59 +0,0 % 0,80 -26,3 %
Mai 0,59 0,63 -6,3 % 0,83 -29,0 %
April 0,63 0,68 -7,4 % 0,79 -21,3 %
März 0,68 0,73 -6,8 % 0,80 -15,0 %
Februar 0,73 0,81 -9,9 % 0,77 -5,2 %
Jänner 0,81 0,79 +2,5 % 0,75 +8,0 %

 

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2019

Höchstpreis: Mai 2019: 0,826
Tiefstpreis: Jänner 2019: 0,749

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Dezember 0,79 0,78 +1,3 % 0,81 -2,5 %
November 0,78 0,82 -4,9 % 0,92 -15,2 %
Oktober 0,82 0,78 +5,1 % 0,87 -5,7 %
September 0,78 0,79 -1,3 % 0,84 -7,1 %
August 0,79 0,79 +/- 0 0,81 -2,5 %
Juli 0,79 0,80 -0,1 % 0,81 -2,5 %
Juni 0,80 0,83 -3,6 % 0,83 -3,6 %
Mai 0,83 0,79 +5,1 % 0,79 +5,1 %
April 0,79 0,80 -1,3 % 0,74 +6,8 %
März 0,80 0,77 +3,9 % 0,72 +11,1 %
Februar 0,77 0,75 +2,7 % 0,73 +5,5 %
Jänner 0,75 0,81 -7,4 % 0,75 +/- 0

 

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2018

Höchstpreis: November 2018: 0,920
Tiefstpreis: Februar 2018: 0,712

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Dezember 0,81 0,92 -12,0 % 0,72 +12,5 %
November 0,92 0,87 +5,7 % 0,72 +27,8 %
Oktober 0,87 0,84 +3,6 % 0,70 +24,3 %
September 0,84 0,81 +3,7 % 0,67 +25,4 %
August 0,81 0,81 +0,0 % 0,66 +22,7 %
Juli 0,81 0,83 -2,4 % 0,63 +28,6 %
Juni 0,83 0,79 +5,0 % 0,65 +27,7 %
Mai 0,79 0,74 +6,8 % 0,67 +17,9 %
April 0,74 0,72 +2,8 % 0,69 +7,3 %
März 0,72 0,73 -1,4 % 0,71 +1,4 %
Februar 0,73 0,75 -2,7 % 0,72 +1,4 %
Jänner 0,75 0,72 +4,2 % 0,73 +2,7 %

 

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2017

Höchstpreis: Dezember 2017: 0,73
Tiefstpreis: Juni 2017: 0,62

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Dezember 0,72 0,72 +/- 0 0,69 +4,4 %
November 0,72 0,70 +2,9 % 0,64 +12,5 %
Oktober 0,70 0,67 +4,5 % 0,64 +9,4 %
September 0,67 0,66 +1,5 % 0,63 +6,4 %
August 0,66 0,63 +4,8 % 0,59 +11,9 %
Juli 0,63 0,65 -3,1 % 0,64 -1,5 %
Juni 0,65 0,67 -3,0 % 0,65 +/- 0
Mai 0,67 0,69 -2,9 % 0,62 +8,0 %
April 0,69 0,71 -2,8 % 0,56 +23,2 %
März 0,71 0,72 -1,4 % 0,56 +26,8 %
Februar 0,72 0,73 -1,4 % 0,54 +33,3 %
Jänner 0,73 0,69 +5,8 % 0,57 +28,1 %

 

Preisentwicklung Heizölpreis Österreich 2016

Höchstpreis: Dezember 2016: 0,71
Tiefstpreis: Jänner 2016: 0,52

MonatPreisVormonat+/-Vorjahr+/-
Dezember 0,69 0,64 +7,8 % 0,63 +9,5 %
November 0,64 0,64 +/- 0 0,67 -4,5 %
Oktober 0,64 0,63 +1,6 % 0,68 -5,9 %
September 0,63 0,59 +6,8 % 0,69 -8,7 %
August 0,59 0,64 -7,8 % 0,70 -15,7 %
Juli 0,64 0,65 -1,5 % 0,75 -14,7 %
Juni 0,65 0,62 +4,8 % 0,77 -15,6 %
Mai 0,62 0,56 +10,7 % 0,78 -20,5 %
April 0,56 0,56 +/- 0 0,75 -25,3 %
März 0,56 0,54 +3,7 % 0,77 -27,3 %
Februar 0,54 0,57 -5,3 % 0,68 -20,6 %
Jänner 0,57 0,63 -9,5 % 0,71 -19,8 %

Lesen Sie auch

Täglich verändern sich die Börsenkurse und ihre aktuelle Lage lässt sich anhand der Kursgrafiken (= Charts) leicht ablesen. Der Unterschied zum Vortag ist abseits von Krisen wenig aussagekräftig, aber im Verlauf eines Monats und noch mehr eines Jahres kann man schon gut erkennen, wohin die Reise geht. Das betrifft die Rohstoffe genauso wie die Währungen oder die Aktien selbst sowie natürlich die Aktienindizes.

Bei den Währungen sind vor allem Euro und US-Dollar im Fokus und es haben sich die Vergleichskurse gebildet.

Bei den Aktienindizes sind der Dow Jones Index von New York (Wallstreet) sowie der DAX der Frankfurter Börse prägend für den Welthandel, aber es gibt noch viele mehr wie auch den ATX der Wiener Börse als wichtigsten in Österreich.

Und dann gibt es die Kurse für die Rohstoffe. Aluminium ist für die Industrie wichtig, Gold und Silber sind auch in Krisenzeiten Parkplätze für angelegtes Geld, wenn die Aktien abstürzen, braucht man aber auch in der Schmuckindustrie und das Erdöl ist vor allem für Treibstoff und Heizöl wichtig - nach wie vor. Die Preisentwicklung etwa beim Heizöl verrät auch sehr gut, ob der Ölpreis gestiegen oder gefallen ist.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Preisentwicklung HeizölArtikel-Thema: Preisentwicklung beim Heizöl in Österreich

Beschreibung: Preisentwicklung beim Heizöl mit dem Vergleich des aktuellen Preises mit dem Preis vom Vormonat und Vorjahr, um die Entwicklung besser nachvollziehen zu können.

letzte Bearbeitung war am: 03. 06. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung