Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Unternehmenslexikon -> Plankosten

Plankosten im Rahmen der Kostenrechnung

Ein Blick in die Zukunft

Die Kostenrechnung ist einerseits ein Teil des Rechnungswesens wie die Buchhaltung (Buchführung) auch, andererseits selbst untergliedert in verschiedene Bereiche. Die Kalkulation der Preise für Produkte, die man heute verkaufen möchte, ist genau Thema wie auch die Kalkulation für spätere Zeiträume mit der Herausforderung, die Echtdaten noch nicht zu kennen - hier kommen die Plankosten ins Spiel.

Was sind die Plankosten?

Als Plankosten werden Kosten eines Unternehmens verstanden, die in der Zukunft auf das Unternehmen zukommen werden. Da sie noch nicht real sind, weiß man aber auch noch nicht, wie hoch sie wirklich sein werden. Mit verschiedenen Rechnungsmodellen wird eine möglichst präzise Aussage angestrebt, eine Schätzung bleibt die Angabe der Plankosten aber trotzdem.

Das hat unter anderem damit zu tun, dass der Markt nicht immer gleich bleibt und sich schnell ändert. In manchen Bereichen, wenn es um den Vertrieb von Einzelprodukte geht, kann dies nachhaltigere Änderungen auf den Umsatz und das Marketing bedeuten als bei einem Onlineshop, der tausende Produkte anbietet. Dort gibt es auch Änderungen durch die Anpassung von Bedürfnissen und der Wirtschaftslage, aber sie werden oft von einer Produktgruppe zur anderen umgeschichtet, wodurch sich für das Unternehmen insgesamt weniger ändert.

Plankosten: Bedeutung und Einsatz

Obwohl man weiß, dass die Plankosten keine absolut verlässliche Größe sind, braucht man sie doch, um vorausschauend kalkulieren zu können. Besonders bei geplanten Investitionen oder einem Strategiewechsel bei der Ausrichtung des Unternehmens ist es wichtig, abschätzen zu können, wie sich die Kostensituation durch die geplanten Maßnahmen auswirken werden.

Aber auch wenn man keine zusätzlichen Ausgaben plant, hilft es enorm, wenn man einordnen kann, wie sich die Kostensituation darstellen könnte. Selbst wenn die Angabe letztlich deutlich verändert sein wird, ist die Ermittlung der Plankosten eine große Hilfestellung für das Unternehmen und sei es nur als Orientierungshilfe für zu erwartende Umsätze, Gewinne und natürlich Ausgaben.

Insgesamt kann man Plankosten als realistische Schätzung einstufen. Die Kostenhöhe wird mit den tatsächlichen Kosten nicht übereinstimmen, aber sie wird auch nicht um Dimensionen davon abweichen. Das ist schon alleine deshalb so, weil man ja die Zahl der Beschäftigten kennt, man kennt die aktuellen Produktionskosten und die Umsatzzahlen. Davon lässt sich direkt ableiten, auch wenn man die Marktentwicklung nicht kennt.

Ist die geplante Periode vorbei, kann man mit den Istkosten vergleichen. Die Istkosten sind die bekannten und tatsächlichen Kosten. Hat man eine Plankostenrechnung für April erstellt und es ist schon Mai, dann hat man die echten Kosten (Istkosten) bereits vorrätig und kann nachschauen, wie weit man mit den Plankosten daneben gelegen ist. Das kann helfen, um die nächsten Kalkulationen noch präziser anzustellen.

Lesen Sie auch

Die Kostenrechnung wird von vielen Unternehmen gar nicht bewusst betrieben, ist aber bei jeder Preisfindung mit an Bord. Man muss sich überlegen, wie hoch der Preis sein muss, damit man keinen Verlust einfährt und landet beim Begriff Deckungsbeitrag. Man überlegt sich auch die Marge bei der Kalkulation und berücksichtigt die Variable Kosten und die Einzelkosten eines Produkts, abhängig natürlich vom Unternehmen. Ein Dienstleister kalkuliert auch, hat aber keine Rohstoffe oder Hilfsstoffe wie ein Unternehmen, das Waren herstellt.

Dort sind Begriffe wie Istkosten und Leerkosten sehr wichtig. Auch die Plankosten spielen eine Rolle bei der Planung für die nächste Zeit. Anders sieht es bei den Gemeinkosten aus, denn Strom und Energiekosten hat auch der Dienstleister. Ein wichtiger Begriff ist auch das Direct Costing. Und ein Problem, das immer teuer ist, ist der Leerlauf im Unternehmen, wenn man nicht so weitermachen kann wie geplant - aus welchem Grund auch immer.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Plankosten in der KostenrechnungArtikel-Thema: Plankosten im Rahmen der Kostenrechnung

Beschreibung: Die 🏢 Plankosten sind jener Kostenanteil, der im voraus im Rahmen der ✅ Kostenrechnung ermittelt wird, also wie hoch die Kosten sein werden / könnten.

letzte Bearbeitung war am: 26. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung