Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Unternehmenslexikon -> Business Angels

Business Angels und ihre Angebote

Finanzhilfe, Rat & Tat für junge Unternehmen

Die klassische Finanzierungsmöglichkeit für ein neues Unternehmen oder auch für Jungunternehmen, die noch nicht lange am Markt sind, ist der Kredit von der Bank. Es gibt aber auch andere Lösungen, die immer öfter angestrebt werden wie Crowdfunding oder auch Crowdinvesting, aber auch die Business Angels sind gerne gesehen.

Definition Business Angels

Ein sogenannter Geschäftsengel hat nichts mit dem Himmel zu tun, sondern ist jemand, der über zweierlei verfügt: erstens Geld und zweites Wissen in bestimmten Bereichen. Beides möchte er oder sie für gute neue Geschäftsideen einsetzen, was bedeutet, dass man die Möglichkeit erhält, gegen eine Beteiligung Geld zu erhalten, das vielleicht von der Bank nicht möglich wäre. Aber eine Geldspritze alleine ist ein Business Angel nicht - darauf sollte man die Funktion nicht reduzieren.

Viel wichtiger ist in dem Zusammenhang eher das Wissen über die Branche und das Netzwerk, das auch angeboten werden kann. So könnte man beispielsweise eine gute Geschäftsidee im Bereich vom Internet haben, braucht dazu gar nicht so viel Geld, aber es ist sehr schwer bei der großen Konkurrenz, die Vermarktung hinzubekommen. Hat man Hilfestellung zur Hand mit einem Netzwerk, um die entsprechenden Kontakte und Werbekunden leichter zu finden, dann ist das oft mehr wert als das Geld alleine.

Business Angels in der Praxis

Diese Hilfestellung gibt es in unterschiedlicher Form. In jedem Land gibt es eine bestimmte Quantität an Business Angels und über Plattformen werden deren Angebote auch im Internet präsentiert. Alleine in Österreich sind weit mehr als 200 unterschiedliche Business Angels unterwegs, um Unternehmen und ihren Geschäftsideen hilfreich zur Seite zu stehen. Dabei ist es kein Fehler, sich die Angebote anzuhören, anzuschauen und zu vergleichen.

Das Geld alleine sollte aber nicht der Faktor sein, denn auch das Wissen, das eingebracht werden kann, ist ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung, ob man Hilfe braucht und von wem man sie annehmen möchte. Beim Geld kann man von bis zu EUR 200.000,-- ausgehen, das zur Verfügung gestellt werden kann, häufig ist es aber auch weniger - abhängig von der Grundkonzeption und auch davon, wer eigentlich hinter der Idee steckt und welche Geldsummen von diesen Leuten eingebracht werden können. Die Business Angels wollen das Unternehmen nicht übernehmen, sie wollen unterstützen. Möglich ist auch das Geld in Form eines Darlehens, zumeist wird durch das Geld das Unternehmen finanziell aufgestockt.

    Ebenfalls interessant:

    • Auftrag
      Angebot und Auftrag sind wesentliche Erfolgsfaktoren für ein Unternehmen und beinhalten Ausschreibung, Pflichtenheft und vieles mehr.
    • Strukturvertrieb
      Vertriebsformen: der Strukturvertrieb eines Unternehmens ist eine Methode des Produktverkaufs über externe Partner und Vertreter.
    • Zeitreihen
      Unternehmen und Statistik: die Technik der Zeitreihen, um wirtschaftliche Werte miteinander vergleichen zu können.
    • Marge
      Finanzierung und Kalkulation: der Begriff Marge ist im Rahmen der Kalkulation der Produktpreise die Gewinnspanne, die dem Unternehmen bleibt.
    • Multimedia
      Unternehmen und Medien: mit Multimedia und neuen Medien haben Unternehmen bei Präsentation und Marketing ganz neue Wege gefunden.
    • Firma
      Unternehmensbegriffe: Firma oder auch Firmenname ist die Grundbasis für alle Überlegungen rund um Coporate Identity (CI).
    • Rechnungswesen
      Wissenswertes über die Teilgebiete und Aufgaben des Rechnungswesen über die Buchhaltung (Buchführung) hinaus.
    • Wagnisse
      Wirtschaft und Risiko: die Wagnisse bei der Unternehmensführung und ihre Formen als Risikobereitschaft im täglichen Wirtschaften.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Unternehmenslexikon

    Startseite Wirtschaft