Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Film-ABC -> Kultfilm

Kultfilm oder auch Kultserie

Widersprüchlicher Filmbegriff

Was ist Kult und was ist kein Kult? Über diese Frage streiten sich Modedesigner ebenso wie Musikliebhaber und Kinobesucher. Gerade bei den Kinofilmen, aber auch bei TV-Serien wird heftig diskutiert, wann eine Serie oder ein Film Kult-Status verdient und wann nicht. Womit man beim Begriff Kultfilm wäre.

Was ist ein Kultfilm?

Früher war ein Kultfilm dann ein solcher, wenn er generationsübergreifend gewirkt hatte. Der erste "Star Wars"-Film ist ein klassischer Kultfilm, weil a) sogar die Sprache und die Floskeln ("Möge die Macht mit dir sein") in den Alltag übernommen wurden, b) weil sich Fanklubs gebildet haben und c) weil man sich den Film auch 20-mal anschauen kann oder angeschaut hat, ohne Langeweile zu empfinden.

Dieser Film unterschiedet sich von einem 08/15-Film dadurch, dass man zweiteren zwar auch im Kino sieht, sich vielleicht auch ganz gut unterhält, aber nach dem Kinobesuch den Film schnell wieder vergessen hat. Kultfilme müssen nicht übertrieben erfolgreich sein. Sie können auch umstritten sein. Was den einen fasziniert, stößt den anderen ab, deshalb muss ein Film nicht als Kultfilm abgelehnt werden. Gleiches gilt für TV-Serien.

Kultfilm als gängiger Begriff

Das Problem mit der Bezeichnung Kult besteht darin, dass man in den letzten Jahren sehr leichtfertig damit umgeht. Sobald ein Film kommerziell erfolgreich ist, wird er als Kultfilm bezeichnet, obwohl er das noch lange nicht sein muss. Manche Filme übertreffen das übliche 08/15-Niveau nicht, werden aber als Kult bezeichnet.

Eine Liste, welcher Film und welche TV-Serie Kult-Status verdienen ist unmöglich. Genauso gut könnte man eine Liste erstellen, wie das Wetter optimalerweise sein sollte - die Meinung sind einfach zu unterschiedlich. Trotzdem haben es viele Serien und Filme unbestritten in diesen Rang geschafft. "Star Wars", "Star Trek", "Pulp Fiction", "2001 - Odyssee im Weltraum", "Blade Runner", "Spiel mir das Lied vom Tod" sind typische Beispiele für Kultfilme.

Der Begriff Kultfilm verlor aber insofern seine erhebende Bedeutung für Filme und Serien, als jetzt bald alles genauso bezeichnet wird.

Lesen Sie auch

Rund um die Filme haben sich die verschiedensten Begriffe gebildet, die aber zum Teil auch widersprüchlich eingesetzt werden. Was ein Kultfilm etwa ist, ist Ansichtssache. Mittlerweile wird der Begriff inflationär genutzt, früher war es die Bezeichnung für wirklich gelungene Produktionen. Der Erfolg ist auch so eine Sache, denn so mancher Independentfilm hat mit geringsten Kosten mehr Erfolg erringen können als die groß beworbenen Produktionen aus Hollywood.

Und Hollywood selbst wird immer öfter kritisiert, weil statt neuer Ideen bestehende immer und immer wieder gebracht werden wie die Superheldenfilme, allen voran die Geschichte von Batman oder Spiderman. Begriffe wie Prequel und Reboot werden dann sehr oft verwendet.

Weitere Begriffe betreffen etwa den Spoiler, mit dem man sich sehr unbeliebt machen kann. Auch bestimmte Typen in Filmen finden Eingang in die Filmbegriffe wie etwa die Scream-Queen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Filmbegriff KultfilmArtikel-Thema: Kultfilm oder auch Kultserie

Beschreibung: Der 🎬 Kultfilm ist eine Umschreibung für einen besonderen Kinofilm, der etwa auch ✅ Jahrzehnte später noch nachwirkt - wobei man das jetzt nicht mehr so genau nimmt.

letzte Bearbeitung war am: 22. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung