Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Zauchensee (S)

Zauchensee in den Radstädter Tauern

Kleiner See in den Radstädter Tauern

Der Zauchensee befindet sich am Ende des Zauchenbach-Tales, südlich von Altenmarkt im Pongau. Altenmarkt befindet sich unweit der bekannten Gemeinde Radstadt und ist unter anderem unter dem Begriff Altenmarkt/Zauchensee durch die Weltcuprennen der Damen im Winter bekannt geworden.

Bergsee in den Radstädter Tauern

Von Altenmarkt führt eine etwa zehn Kilometer lange Straße in direkter südlicher Richtung zum Talschluss. Dort befindet sich der Zauchensee, der als Bergsee auf einer Höhe von 1.339 Metern Seehöhe liegt, der 300 Meter lang und etwa 100 Meter breit ist.

Aufgrund der Höhe und der bergigen Umgebung ist das Baden in diesem Privatsee zwar auf eigene Gefahr möglich, aber wahrscheinlich ist das Wasser meistens zu kalt. Segeln und Surfen sind aber ebenfalls möglich. Vom See aus kann man im Norden den Dachstein und auch den Gosaukamm erblicken, im Süden sieht man die Gipfel der Radstädter Tauern, in deren Mitte der See platziert wurde und weiter weg die Gipfel der Niederen Tauern, die um oder über 2.000 Meter hoch sind.

Der Zauchensee, der von Almen und Wäldern begrenzt wird, ist ein beliebtes Ziel für Wanderungen, die teilweise am See vorbeiführen oder hier ihren Ausgangspunkt haben, um die hohen Berge durch Wanderungen oder Bergtouren zu erforschen. Somit gibt es von der Familienwanderung bis zur alpinen Bergtour verschiedenste Möglichkeiten. Natürlich wird der See auch für eine Rast genutzt und bietet sich mit seinen Bergen als Hintergrund als Fotomotiv an.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten