Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Waschmaschine

Waschmaschine oder Waschautomat

Wäsche und Textilien einfacher reinigen

Heute kann man sich gar nicht mehr vorstellen, dass die Wäsche mit der Hand gereinigt werden könnte. Es ist noch gar nicht so lange her, da war dies üblich. Aber in der Gegenwart gibt es drei wesentliche Haushaltsgeräte: die Kochmöglichkeit mit dem Herd, den Kühlschrank zum Kühlen von Lebensmittel und Speisen sowie natürlich die Waschmaschine.

Definition Waschmaschine

Die Waschmaschine ist ein Haushaltsgerät, um maschinell die Kleidung, aber auch Textilien reinigen zu können. Vom Vorhang bis zur Unterwäsche reichen damit die Güter, die man damit wieder sauber nutzen und/oder tragen kann und damit reduziert sich der Aufwand für die Reinigung auf das Füllen der Waschmaschine und natürlich auch auf das Entnehmen der frisch gewaschenen Produkte, sei es Kleidung, die Vorhänge oder die Handtücher.

Das Haushaltsgerät bietet je nach Modell unterschiedliche Programme an, wobei es früher eine Auswahl nach Temperatur gab, heute sind selbst günstige Waschmaschinen mit einem Dutzend oder mehr unterschiedlicher Optionen ausgestattet, je nachdem was man wirklich in der Maschine reinigen möchte. Damit verändert sich auch die Laufzeit des Waschvorgangs und der Stromverbrauch. Wie bei allen anderen Elektrogeräten ist auch bei der Waschmaschine die Einstufung für den Stromverbrauch, aber im Fall dieses Geräts auch des Wasserverbrauchs wichtig geworden.

Moderne Geräte sind mit der Einstufung A oder mehr ausgestattet. F bis B sind schwache Werte und werden gar nicht wirklich verkauft, A ist ein guter Wert, A+ bis A+++ sind die besonders sparsamen Waschmaschinen, wobei A+ schon sehr gute Leistungen bringt, A+++ ist viel teurer, spart aber noch mehr an Energie und Wasser.

Waschmaschine im Elektromarkt

Zu unterscheiden sind die angebotenen Waschmaschinen nach dem Volumen und auch nach der Art der Öffnung. Das Volumen wird mit Kilogramm angegeben, wobei ein Single-Haushalt mit einer Waschmaschine und einem Volumen von 5 kg auskommen müsste. Ein große Familie braucht schon eher eine größere Maschine, was auch bedeutet, dass es etwas mehr Platzbedarf erfordert.

Unterschieden wird auch die Öffnung. Die meisten Waschmaschinen werden als Frontlader angeboten, was bedeutet, dass es das Auge und die Tür an der Vorderseite gibt. Ist der Waschvorgang beendet, dann öffnet man die Tür und kann die Wäsche entnehmen. Auge heißt sie deshalb auch, weil man sehen kann, was sich innerhalb der Maschine abspielt. Die Alternative ist der Toplader, eine Waschmaschine mit der Öffnung nach oben. Das kann interessant und wichtig sein, wenn man wenig Platz hat und damit die Tür nach vorne nicht möglich ist.

Ebenfalls interessant:

Haushaltsgeräte

Gefrierschrank

Der Gefrierschrank ist ein Haushaltsgerät, das fast jeder Haushalt benötigt, um Lebensmittel und Speisen länger lagern zu können.

Gefriertruhe

Die Gefriertruhe ist die Alternative zum Gefrierschrank und bietet als Haushaltsgerät Platz für Speisen und Lebensmittel zum Einfrieren.

Geschirrspüler

Der Geschirrspüler ist ein beliebtes Elektrogerät, um nicht selbst per Hand das Geschirr abwaschen zu müssen.

Kühl-Gefrier-Kombination

Die Kühl-Gefrier-Kombination ist ein praktisches Haushaltsgerät mit den beiden wichtigen Funktionen Kühlen und Einfrieren.

Kühlschrank

Der Kühlschrank oder Eiskasten ist ein wesentliches Haushaltsgerät, das meist auch über eine Gefriereinheit verfügt.

Side by Side Kühlschrank

Der Side by Side Kühlschrank ist ein großes Kühlschrankmodell mit zwei Türen zum Öffnen im Gegensatz zu bekannten Kühlschränke.

Wäschetrockner

Der Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät zum schnelleren Trocknen der frisch gewaschenen Kleidungsstücke.

[aktuelle Seite]

Waschmaschine

Die Waschmaschine ist ein wichtiges Haushaltsgerät, um die Wäsche und Textilien maschinell reinigen zu können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon