Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Geschirrspüler

Geschirrspüler oder Geschirrspülmaschine

Geschirrspüler: große Hilfe in der Küche

Bei der Planung einer Küche spielt die Frage nach den benötigten Geräten eine große Rolle, denn sie zeigt auch, wie viel Platz noch für Kästen und damit für Stauraum zur Verfügung steht. Ein Gerät, das früher als Luxus bezeichnet wurde, ist heute zum Standard geworden: der Geschirrspüler oder offiziell Geschirrspülmaschine bezeichnet.

Grundlagen zum Geschirrspüler

Mit diesem Gerät entfällt das nervige Abwaschen, das bei Jung und Alt wenig Freunde hat, aber absolut notwendig ist, um wieder hygienisch sauberes Geschirr nützen zu können. Der Geschirrspüler kümmert sich um das Abwaschen und man hat sogar herausgefunden, dass trotz des Betriebes von oft zwei oder mehr Stunden weniger Wasser verbraucht wird als beim herkömmlichen manuellen Abwaschen, wie es in vielen Haushalten noch betrieben wird.

Dagegen spricht natürlich der Einsatz von Chemie, denn es braucht ein Reinigungsmittel. Das gibt es in flüssiger Form und auch als Tabletten, vom Englischen als tabs bezeichnet und auch hier so eingesetzt. Je nach Verschmutzungsgrad kann man auch die Dosierung regulieren, um das Geschirr wirklich sauber zu bekommen.

Für die Küchenplanung relevant ist daher die Frage, ob man einen Geschirrspüler einbauen möchte oder nicht. Dieser sollte in der Nähe des Wasseranschlusses und damit unweit vom Waschbecken aufgebaut werden, um die Leitungen nicht künstlich verlängern zu müssen. Für die Planung ist auch wichtig, welche Geschirrspülmaschine angeschafft wird. Denn es gibt nicht nur verschiedene Hersteller und Modelle, sondern auch verschiedene Größen.

Ein Haushalt mit zwei Personen kommt mit einer schmalen Variante vermutlich aus. Ab und zu wird man einen großen Topf noch per Hand abwaschen müssen, aber das kann bei einem größeren Gerät auch passieren. Teller, Besteck, Tassen und dergleichen mehr übernimmt aber der Geschirrspüler souverän. Familien mit mehr Mitgliedern brauchen die Standardausführung, die natürlich mehr Innenraum hat und damit mehr Platz für die Küchenutensilien bietet.

Die Wahl des Gerätes ist für die benötigte Fläche wichtig und ein kleiner Geschirrspüler kann auch als Kompromiss herangezogen werden: zwar muss man die großen Pfannen und Töpfe noch von Hand abwaschen, kann aber trotzdem auf die Geschirrspülmaschine zurückgreifen, um sich den Rest zu sparen.

Ebenfalls interessant:

Haushaltsgeräte

Gefrierschrank

Der Gefrierschrank ist ein Haushaltsgerät, das fast jeder Haushalt benötigt, um Lebensmittel und Speisen länger lagern zu können.

Gefriertruhe

Die Gefriertruhe ist die Alternative zum Gefrierschrank und bietet als Haushaltsgerät Platz für Speisen und Lebensmittel zum Einfrieren.

[aktuelle Seite]

Geschirrspüler

Der Geschirrspüler ist ein beliebtes Elektrogerät, um nicht selbst per Hand das Geschirr abwaschen zu müssen.

Kühl-Gefrier-Kombination

Die Kühl-Gefrier-Kombination ist ein praktisches Haushaltsgerät mit den beiden wichtigen Funktionen Kühlen und Einfrieren.

Kühlschrank

Der Kühlschrank oder Eiskasten ist ein wesentliches Haushaltsgerät, das meist auch über eine Gefriereinheit verfügt.

Side by Side Kühlschrank

Der Side by Side Kühlschrank ist ein großes Kühlschrankmodell mit zwei Türen zum Öffnen im Gegensatz zu bekannten Kühlschränke.

Wäschetrockner

Der Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät zum schnelleren Trocknen der frisch gewaschenen Kleidungsstücke.

Waschmaschine

Die Waschmaschine ist ein wichtiges Haushaltsgerät, um die Wäsche und Textilien maschinell reinigen zu können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon