Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Geschirrspüler

Geschirrspüler oder Geschirrspülmaschine

Geschirrspüler: große Hilfe in der Küche

Bei der Planung einer Küche spielt die Frage nach den benötigten Geräten eine große Rolle, denn sie zeigt auch, wie viel Platz noch für Kästen und damit für Stauraum zur Verfügung steht. Ein Gerät, das früher als Luxus bezeichnet wurde, ist heute zum Standard geworden: der Geschirrspüler oder offiziell Geschirrspülmaschine bezeichnet.

Grundlagen zum Geschirrspüler

Mit diesem Gerät entfällt das nervige Abwaschen, das bei Jung und Alt wenig Freunde hat, aber absolut notwendig ist, um wieder hygienisch sauberes Geschirr nützen zu können. Der Geschirrspüler kümmert sich um das Abwaschen und man hat sogar herausgefunden, dass trotz des Betriebes von oft zwei oder mehr Stunden weniger Wasser verbraucht wird als beim herkömmlichen manuellen Abwaschen, wie es in vielen Haushalten noch betrieben wird.

Dagegen spricht natürlich der Einsatz von Chemie, denn es braucht ein Reinigungsmittel. Das gibt es in flüssiger Form und auch als Tabletten, vom Englischen als tabs bezeichnet und auch hier so eingesetzt. Je nach Verschmutzungsgrad kann man auch die Dosierung regulieren, um das Geschirr wirklich sauber zu bekommen.

Welcher Geschirrspüler sollte gewählt werden?

Für die Küchenplanung relevant ist daher die Frage, ob man einen Geschirrspüler einbauen möchte oder nicht. Dieser sollte in der Nähe des Wasseranschlusses und damit unweit vom Waschbecken aufgebaut werden, um die Leitungen nicht künstlich verlängern zu müssen. Für die Planung ist auch wichtig, welche Geschirrspülmaschine angeschafft wird. Denn es gibt nicht nur verschiedene Hersteller und Modelle, sondern auch verschiedene Größen.

Ein Haushalt mit zwei Personen kommt mit einer schmalen Variante vermutlich aus. Ab und zu wird man einen großen Topf noch per Hand abwaschen müssen, aber das kann bei einem größeren Gerät auch passieren. Teller, Besteck, Tassen und dergleichen mehr übernimmt aber der Geschirrspüler souverän. Familien mit mehr Mitgliedern brauchen die Standardausführung, die natürlich mehr Innenraum hat und damit mehr Platz für die Küchenutensilien bietet.

Die Wahl des Gerätes ist für die benötigte Fläche wichtig und ein kleiner Geschirrspüler kann auch als Kompromiss herangezogen werden: zwar muss man die großen Pfannen und Töpfe noch von Hand abwaschen, kann aber trotzdem auf die Geschirrspülmaschine zurückgreifen, um sich den Rest zu sparen.

Lesen Sie auch

Man kann es sich nicht vorstellen, aber es gab lange Zeit Haushalte ohne Waschmaschine. Heute ist dieses Gerät eine Grundvoraussetzung im Haushalt und ein typisches Beispiel für Haushaltsgeräte. Der Kühlschrank ist der zweite typische Vertreter, bei dem es aber auch einige Trends gab und gibt. Der erste Schritt war die Erweiterung zur Kühl-Gefrier-Kombination und dann folgte der Side by Side Kühlschrank. Der nicht vor allem Lebensmittel und Speisen einfrieren will, dann nutzt den Gefrierschrank oder die Alternative in Form der Gefriertruhe.

Weitere oft genutzte Geräte im Haushalt sind der Geschirrspüler sowie der Wäschetrockner.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Haushaltsgeräte GeschirrspülerArtikel-Thema: Geschirrspüler oder Geschirrspülmaschine

      Beschreibung: Der Geschirrspüler ist ein beliebtes Elektrogerät, um nicht selbst per Hand das Geschirr abwaschen zu müssen.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020