Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Marketing -> Vertikaler Markt

Vertikaler Markt

Produkte für wenige Branchen

Die Wirtschaft ist ein komplexes Gebilde, das sich aus unterschiedlichen Kreisläufen zusammensetzt. Private Haushalte treffen auf Unternehmen und diese treffen auf wiederum andere Unternehmen. Gerade beim Austausch von Geld und Produkte zwischen Unternehmen werden die Marktsituationen analysiert und als große Unterscheidung gibt es den horizontalen und den vertikalen Markt.

Ein horizontaler Markt bietet Produkte an, die für viele Branchen interessant sind wie zum Beispiel Leuchtmittel für die Lampen. Die braucht der Chemiekonzern genauso wie der Programmierer im Büro daheim oder die Automobilwerkstätte. Es sind also Produkte für die unterschiedlichsten Unternehmen verschiedener Branchen.

Was ist der vertikale Markt?

Der vertikale Markt ist dann gegeben, wenn die angebotenen Waren nur für Unternehmen weniger Branchen interessant ist. Bauteile sind etwa für einen Dienstleister kein Thema und daher hat der vertikale Markt die Konsequenz, dass man weniger Nachfrager am Markt vorfinden wird.

Beispiele für den vertikalen Markt

Besonders gerne wird der PKW als Beispiel herangezogen. Autoteile braucht man für die Reparatur oder Herstellung des PKW, aber ein Zahnarzt fängt damit genauso wenig an wie ein Computerhändler oder ein Sozialberater. Aber alle drei könnten mit einem Auto ständig unterwegs sein. Das heißt, dass der Einsatz von Produkte im vertikalen Markt nur eine bestimmte Gruppe von Unternehmen betrifft, aber die dadurch entstehenden Endprodukte können für alle von Wichtigkeit sein. Dass man aber mit dem Auto von A nach B fährt, hat mit dem hergestellten Bauteil zum Beispiel für das Bremssystem nichts zu tun.

Der vertikale Markt hat damit den Nachteil, dass es weniger Abnehmer gibt, wobei die Menge trotzdem hoch sein kann. Die Verhandlungsposition ist aber eine andere als bei den Leuchtmittel im horizontalen Markt, die viele brauchen und bei denen auch der Handel großes Interesse hat, da selbst die privaten Haushalte einen hohen Bedarf zeigen. Damit ist die Kalkulation eine sehr unterschiedliche, obwohl die meisten Produkte beider Märkte interessant und relevant sind.

Lesen Sie auch

Eine der Grundsäulen im Marketing ist die Frage, wie der Markt beschaffen ist. Er kann als horizontaler Markt in Erscheinung treten, als vertikaler Markt, der Wettbewerb kann eine Monopolstellung beinhalten oder extrem viel Konkurrenz und es kann auch zu Entwicklungen komme, wodurch eine negative Nachfrage am Markt entsteht. All dies beeinflusst natürlich auch die eigene Preisgestaltung.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Vertikaler Markt im MarketingumfeldArtikel-Thema: Vertikaler Markt

Beschreibung: Der 📈 vertikale Markt ist im Gegensatz zum horzontalen einer, der Produkte für ✅ wenige Branchen herstellt.

letzte Bearbeitung war am: 20. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung