Sie sind hier: Startseite -> Freizeit -> Freizeitparks -> Parks in Wien -> Wiener Parks im 21. Bezirk -> Hans-Hirsch-Park (Wien 21)

Hans-Hirsch-Park in Wien 21

Kleiner Park unterhalb der Leopoldauer Straße

Der Hans-Hirsch-Park ist ein kleineer Park in Wien-Floridsdorf und befindet sich unterhalb der Leopoldauer Straße im Osten der Stadt Wien. Er bietet sich als Freiraum sowohl für die Kinder und Jugendlichen an, als auch für die älteren Menschen, die ein wenig Grün unter freiem Himmel genießen wollen.

Hans-Hirsch-Park: Beschreibung des Parks

Die Grünanlage hat eine Fläche von 7.800 Quadratmeter und entstand auf dem ehemaligen Donaufelder Friedhof. Jener wurde 1924 durch die Parkanlage ersetzt, die mehr lang als breit ist und die Form einer Parzelle hatte. Der Friedhof wurde 1903 geschlossen, 1924 wurde der Park eröffnet.

Im Mittelpunkt steht eine Lindenallee, die den Weg weist und auf beiden Seiten der Achse gibt es ältere Pflanzen und Holzarten, die den typischen Landschaftseindruck herstellt. Hecken bilden eine Abschirmung nach außen hin. Vom Friedhof ist wenig übrig. Die Ausnahme bildet die Ruhestätte der Familie Plankenbüchler, zu denen auch Franz Plankenbüchler als ehemaliger Donaufelder Bürgermeister zählte. Ein Inschriftstein nennt den Park beim Namen, der nach Hans Hirsch (1878 bis 1940) benannt ist, einem österreichischen Historiker.

Der Park bietet die Möglichkeit für Spaziergänge und die Wiesen schaffen Freiraum für die Kinder und Jugendlichen, um die Energie ausleben zu können.

Hans-Hirsch-Park: weitere Infos

Details über die Parkanlage sowie den genauen Lageplan finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse der Stadt Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/hanshirsch.html

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Wiener Parkanlagen im 21. Bezirk