Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Dorothea-Neff-Park

Dorothea-Neff-Park in Wien

Kleiner Park bei der Bandgasse

Der Dorothea-Neff-Park ist ein kleiner Beserlpark im 7. Wiener Gemeindebezirk, der sich bei der Bandgasse und Seidengasse unterhalb der Westbahnstraße befindet. In diesem Stadtgebiet von Wien gibt es viele verbaute Straßenzüge und so ist Funktion der kleinen Grünanlage von großer Bedeutung für die Anrainer und besonders für die Kinder.

Dorothea-Neff-Park in Wien Neubau

Bildquelle: Wikimedia / Gugerell

Dorothea-Neff-Park: Beschreibung des Parks

Die Parkanlage ist mit 900 Quadratmeter an Fläche einer der kleineren Parks in der Stadt Wien, doch sie bietet dennoch einige Möglichkeiten. Durch Sträucher und Bäume sowie Wiesen gibt es etwas grün in einem dicht besiedelten Stadtgebiet. Außerdem kann man Platz nehmen und ein wenig die Ruhe genießen, was vor allem für ältere Menschen von großem Interesse ist. Und schließlich gibt es auch die Möglichkeit für die Kinder zu spielen.

Vor allem die kleineren Kinder können ein wenig Dampf ablassen und für Familien mit solchen Kindern ist die Grünanlage mit dem Spielplatz von großem Interesse und auch sehr wichtig, um unter freiem Himmel Abwechslung erleben zu können. Den Park gibt es schon länger, seinen Namen hat er 2007 bekommen. Seit damals ist er nach der Schauspielerin Dorothea Neff (1903 bis 1986) benannt.

Für die Familien im näheren Umkreis ist der kleine Park sehr wichtig, um unter freiem Himmel sich aufhalten zu können, aber es gibt in der Stadt Wien natürlich viel größere Anlagen und Grünbereiche für die Entspannung. Für kleine Kinder reicht ein solcher Park aber auch, um Spaß zu haben.

Dorothea-Neff-Park: weitere Infos

Details und der genaue Lageplan des Gartens zeigt die nachstehende Internetseite der Gemeinde Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/neff.html

Lesen Sie auch

Der 7. Bezirk in Wien ist ein Durchzugsbezirk mit der Verbindung der Außenbezirke im Westen der Stadt und der Innenstadt im Osten. Der Bezirk ist dicht verbaut und große Grünflächen selten. Parks wie der Andreaspark oder der Weghuberpark sind daher sehr wichtig. Es gibt Freiraum für die Kinder und auch Ruhezonen für ältere Personen. Namentlich sehr bekannt ist der Urban-Loritz-Park oder auch der Siebensternpark.

Weitere Grünanlagen gibt es mit dem Gutenbergpark und dem Karl-Farkas-Park. Diese Plätze sind sehr wichtig für die Anrainer und zur Unterbrechung der Häuserschluchten. Das gilt auch für den Emil-Maurer-Park oder den Dorothea-Neff-Park sowie den Josef-Strauß-Park.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Dorothea-Neff-Park in WienArtikel-Thema: Dorothea-Neff-Park in Wien

      Beschreibung: Der Dorothea-Neff-Park ist ein kleiner Park im 7. Wiener Gemeindebezirk bei der Bandgasse vor allem für die Kinder zum Spielen.

      letzte Bearbeitung war am: 10. 09. 2020