Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Naturpark -> Naturparks in der Steiermark -> Zirbitzkogel - Grebenzen Naturpark

Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen

Naturpark an der steirisch-kärntnerischen Grenze

Der Zirbitzkogel ist ein 2.396 Meter hoher Berg mitten in den Seetaler Alpen, die sich westlich von Judenburg im Murtal in südlicher Richtung bis nach Kärnten erstrecken. Man bezeichnet diese Region auch als Neumarkter Passlandschaft, die sich vom Zirbitzkogel im Osten bis zur Grebenzen im Westen erstreckt.

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen: Beschreibung des Naturparks

Die Grebenzen ist ein 1870 Meter hoher Berg der Metznitzer Berge und sein Gipfel befindet sich in unmittelbarer Nähe der Landesgrenze zum Bundesland Kärnten, liegt aber noch in der Steiermark. Gerade dieses Landschaftsgebiet repräsentiert die Folgen der Eiszeit sehr genau und daher gibt es viele Teiche, die ihren Ursprung in der Eiszeit haben. Damit ist das Thema der Entwicklung von Landschaften ein zentrales für diese Region, auch wenn das gar nicht so vielen Menschen bewusst war oder ist.

Wiesen, verschiedene Waldtypen und Almlandschaften sind ebenfalls zahlreich im Naturpark zu finden, der die Landschaft nachhaltig schützen soll und gleichzeitig den Menschen das Erholungsgebiet zur Verfügung stellt, wobei auf die Besonderheiten der Natur hingewiesen wird. Das sind die kletternden Gämse ebenso wie die Aussichtswarte oder verschiedene Wegenetze, um das Gebiet zu erforschen und die Natur in der Form zu erleben, wie sie ohne menschlichem Eingriff geschaffen wurde.

Die Region ist geologisch spannend, historisch interessant, aber vor allem auch ein wichtiger Lebensraum für die Tiere und auch für Pflanzen und Bäume. Und deshalb kommen auch die Menschen hierher, um sich vom Alltag ein wenig lösen zu können und zu entspannen. Mit sanftem Tourismus gelingt es, die beeindruckende Landschaft so zu belassen wie sie ist und dennoch den Besuch und die Ausflüge zu ermöglichen.

Angebote für Besucher

Mit dem Charakter der Landschaft ist auch das Freizeitprogramm bereits genannt, denn es gibt natürlich viele Möglichkeiten des Wanderns und Bergwanders und dazu auch zahlreiche Radwege sowohl für die Straße als auch für das Mountainbike. Dazu bieten sich Spaziergänge an, um die Landschaft in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Zusätzliche Attraktionen sind das Benediktinerstift St. Lambrecht, der Märchenrätselwald oder die Vogelforschungsstätte sowie der Abenteuerspielpark. Selbst Paintball kann man im Naturpark in einer eigenen Arena spielen oder sich auf seine Sinne verlassen und einen entsprechenden Bereich aufsuchen.

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen: weitere Infos

Weitere Informationen über den Naturpark und aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

https://www.natura.at/de

    Naturparks in der Steiermark

      Infos zum Artikel

      Naturpark Zirbitzkogel - GrebenzenArtikel-Thema: Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen

      Beschreibung: Der Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen befindet sich im Süden der Steiermark bei den Seetaler Alpen, nahe der Landesgrenze zum Bundesland Kärnten.

      letzte Bearbeitung war am: 19. 04. 2019