Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Naturpark -> Naturparks in Niederösterreich -> Türkensturz Naturpark

Naturpark Türkensturz

Bekannter Felssturz

Im Rahmen des Naturparks Seebenstein wurde ein weiterer eingerichtet, nämlich der Naturpark Türkensturz. Er ist damit Teil des Naturparks, den es in Seebenstein ohnehin schon gibt und gleichzeitig setzt man einen Schwerpunkt mit dem Türkensturz selbst. Im Mittelpunkt dieses Naturparks steht die Ruine Türkensturz, deren Name einen Bezug zu den Türkenkriegen und damit der Geschichte der Region herstellt.

Naturpark Türkensturz: Beschreibung des Naturparks

Es handelt sich um eine Ruine, die sich südlich von Pitten, nahe der Gemeinde Gleißenwald auf der Verbindung von Wiener Neustadt nach Aspang Markt im Südosten Niederösterreichs befindet. Schon der Naturpark Seebenstein zeichnet sich durch eine Mosaiklandschaft aus, also durch eine Landschaftscharakteristik, die durch ständig wechselnde Landschaftstypen gekennzeichnet ist.

Wälder, Wiesen und bei der Pitten sogar eine Aulandschaft prägen das Bild. Dieses Landschaftsbild wird im Naturpark Türkensturz fortgesetzt, allerdings gewinnt die Landschaft einen gebirgigeren Ausdruck und Felsen ergänzen den optischen Eindruck. Höhepunkt bleibt natürlich die Ruine Türkensturz.

Der Übergang in das gebirgige Terrain ist ein wichtiger Erholungsraum und Lebensraum. Das gilt für die Menschen ebenso wie für die Tier-und Pflanzenwelt. Der Besuch ist weiterhin möglich, der Naturpark verbindet aber die Interessen an dem Gebiet mit den Interessen, die Natur zu erhalten.

Angebote für Besucher

Die Ruine kann besucht werden, außerdem kann man beim Besuch des Naturparks auch sein Können beim Klettersteig versuchen. Die schöne Kirche in Scheiblingkirchen, südöstlich der Ruine ist ebenfalls eine Reise wert und natürlich bieten sich Wanderungen und Radfahrten an, um den Naturpark kennenzulernen.

Der Park kann für einen Tagesausflug genutzt werden und ist auch für Urlaubsgäste interessant. Verschiedene Wanderwege sind möglich, außerdem kann man das Erzherzog Johann-Museum besuchen und es gibt mehrere erhöhte Punkte für eine Aussicht auf die Umgebung, womit die unterschiedliche Gliederung der Landschaft noch deutlicher zum Ausdruck kommt.

Naturpark Türkensturz: weitere Infos

Details zum Naturpark sowie den Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

https://www.naturparke.at/naturparke/niederoesterreich/naturpark-tuerkensturz/

Artikel-Infos

Naturpark Türkensturz-SeebensteinArtikel-Thema:
Naturpark Türkensturz
letztes Datum:
17. 04. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Naturparks in Niederösterreich