Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Games & Spiele -> Mau-Mau

Kartenspiel Mau-Mau

Sehr bekanntes Kartenspiel

Das Spiel Mau-Mau ist ein sehr beliebtes und schon lange bekanntes Kartenspiel, dass rund um den Globus gerne gespielt wird. Es ist leicht zu erlernen und daher auch für Kinder sehr geeignet und seine Popularität zeigt sich auch dadurch, dass Mau-Mau als Basis für das ebenfalls sehr beliebte Kartenspiel UNO gilt.

Mau-Mau: Ziel des Spiels

Das Problem beim Darlegen der Spielregeln von Mau-Mau besteht darin, dass es unzählige Spielvarianten gibt. Neben offizieller Spielweisen gibt es noch viele Regeln, die die Spieler selbst vereinbaren können, um das Spiel noch spannender zu machen.

Nachstehend wird die Beschreibung angeboten, wie Mau-Mau normalerweise gespielt wird.

Bei Mau-Mau geht es prinzipiell darum, als erster seine Karten loszuwerden. Jeder Spieler bekommt fünf Karten. Die restlichen Karten werden als Stapel in die Mitte gelegt, wobei eine Karte offen daneben liegt, auf die der erste Spieler eine Karte legen kann - wenn er denn dazu in der Lage ist. Er kann entweder Farbe oder Wert als Kriterium nützen. Wenn beispielsweise eine Karo Dame offen liegt, kann er jede Dame oder jedes Karo nutzen, um eine Karte abzulegen.

Kann ein Spieler keine Karte ablegen, muss er eine vom Stapel abheben und versuchen, diese Karte abzulegen. Gelingt dies nicht, muss er die Karte behalten. Wenn ein Spieler seine vorletzte Karte ablegen kann, muss er "Mau" rufen, um darauf hinzuweisen. Tut er dies nicht, muss er zur Strafe je nach Spielvariante eine oder zwei Karte(n) abheben und hat möglicherweise seine Chance, das Spiel zu gewinnen, verspielt. Legt ein Spieler die letzte Karte ab, ruft er ebenfalls "Mau" und signalisiert damit seinen Gewinn. Aus den beiden Rufen wurde auch der Name des Spiels - eben Mau-Mau.

Varianten zum Spiel

Wie variantenreich Mau-Mau in vielen Ländern gespielt wird, zeigen einige Faktoren: so gibt es Varianten, bei denen mit Bridge-Karten gespielt wird, manche spielen mit Skatkarten. In Deutschland muss man eine Karte zur Strafe abheben, wenn man vergessen hat "Mau" zu sagen, in der Schweiz oder in Österreich hingegen gleich zwei Karten.

In manchen Varianten geht es nur um das eine Spiel, in anderen Varianten werden die Punkte der Karten zusammengezählt, die jene in der Hand hielten, die nicht gewinnen konnten. Diese Punkte werden summiert und ab einer vereinbarten Grenze hat jener mit den besten Werten gewonnen.

Beim Zählen werden die Kartenwerte normalerweise so ermittelt:

Bei Amazon kaufen: Spielkarten

Lesen Sie auch

Die Kartenspiele sind seit jeher beliebte Unterhaltungsspiele für Jung und Alt. Für die Kinder besonders interessant sind Spiele wie etwa Mau-Mau oder das davon abgeleitete Spiel UNO mit seinen Spezialkarten und der damit entstehenden Dynamik beim Spielablauf.

Für die Erwachsenen sind Rommé und Poker sehr interessant. Gepokert wird zum Spaß auch bei den Jugendlichen, doch im Casino geht es um echtes Geld und nicht zu knapp. Eine Mischform ist Black Jack (17 + 4) mit der Casinovariante von Black Jack und Spiel um Geld und der Familienvariante mit 17 und 4. Ebenfalls im Casino wird Baccarat gespielt.

Die Kartenspiele sind so beliebt, dass sie auch für Computer und Handy umgesetzt wurden. Sehr oft trifft man dort auf die Varianten vom Solitaire abgeleitet von klassischen Kartenlegespiel.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kartenspiel Mau-MauArtikel-Thema: Kartenspiel Mau-Mau

Beschreibung: Das Spiel 🎲 Mau-Mau ist ein sehr bekanntes Kartenspiel mit der Aufgabe, seine ✅ Karten früher als die Mitspieler loszuwerden.

letzte Bearbeitung war am: 29. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung