Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Mango

Mango: exotische Obstfrucht

Großes Obst mit indischen Wurzeln

Die Mango ist eine Frucht, die es seit vier Jahrtausenden in Indien gibt und von der es ein paar Hundert, vielleicht sogar annähernd 1.000 verschiedene Sorten gibt. Da Indien nicht für ewige Zeiten isoliert blieb, entdeckten die europäischen Eroberer die Frucht und importierten sie nach Europa, von wo aus sie auch nach Südamerika gelangte. Die tropische Frucht ist das Ergebnis des Mangobaumes, der eine Höhe von bis zu 30 Meter erreichen kann und seine Früchte an langen Stielen anbietet.

Mango und Gesundheit

Interessant sind die Verknüpfungen mit anderen Lebensmitteln und Früchte. Denn die Mango gibt es nicht nur in Form verschiedener Sorten, sondern auch in verschiedener Dimension. So manche Mango erreicht Größen, die man den Melonen vorbehalten wusste. Dennoch gibt es eine enge Verwandtschaft zu ganz anderen Produkten: zu Nüsse und Pistazien.

Dass die Mango nicht nur in Indien gemocht wird, zeigt die Tatsache, dass man sie in vielen Obstangeboten wiederfinden kann. Sie liefert reichlich Vitamine und ist in der kalten europäischen Jahreszeit eine gute Methode, um den Körper widerstandsfähiger gegen Grippe und ähnliche Erkrankungen zu machen.

Besonders Vitamin C wird viel zur Verfügung gestellt. Schon 150 Gramm der Mango decken 56 Prozent des täglichen Bedarfes ab. Dazu gibt es eine Lieferung von Vitamin A und E sowie Folsäure und Kalium. Allerdings sind die Beiträge eher geringerer Natur, sieht man von Vitamin A ab, das sehr großzügig in der Mango enthalten ist.

Lebensmittel Mango

Mango in der Ernährung

Während andere tropische Obstsorten einen lange Zeitspanne brauchten, um in Europa bekannt zu werden, kennt man die Mango schon lange, vor allem auch durch die fix fertigen Mangosäfte, deren Geschmack für viele Menschen sehr interessant ist. Aber das Obst kann auch auf ganz andere Weise genutzt werden, zum Beispiel mitgebraten als Beilage zu einem Fleischgericht.

Verschiedene Salatideen fordern die Mango als Zutat und auch in der Suppe hat man schon oft die Mango eingearbeitet, sodass es weit über 1.000 verschiedene Kochrezepte entstanden sind, bei denen das Obst zum Thema wird.

Herkunft und Ernte

Die Mangos brauchen zum Reifen viel Sonne und Regen und wachsen daher in tropischen und subtropischen Gebieten an. In letzter Zeit hat sich aber auch Spanien als Herkunftsland empfohlen. Man kann die Mango das ganze Jahr einkaufen, wobei von Oktober bis Dezember die spanischen Früchte im Angebot stehen können, die Früchte aus den Tropen und Subtropen gibt es von Jänner bis zum Dezember zu kaufen.

Inhaltsstoffe und Sorten

100 Gramm der Mango kommen auf einen Brennwert von 270 kJoule und enthalten folgende Nährwerte:

  • 80 g Wasser
  • 0,5 g Eiweiß
  • 0,3 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate
  • 1,8 g Ballaststoffe
  • 10 mg Kalzium
  • 0,1 mg Eisen
  • 2 mg Natrium
  • 389,4 mg Vitamin A
  • 27,7 mg Vitamin C

Die Mango hilft bei Kreislaufproblemen und soll auch helfen, den Stress abzubauen. Vor allem aber ist sie ein Lieferant für Vitamin A und C und zwar in großer Zahl.

Bei den Sorten gibt es Verwirrung, weil es zwei wichtige gibt, nämlich die indische Mango und die philippinische Mango. Die Vermutung liegt nahe, dass diese beiden Länder auch der Verursacher sind, aber die beiden Arten werden auch in anderen Ländern angebaut. Die indische Mango ist eher nierenförmig, während die philippinische Mango eher länglich ist. Erstere ist auch gelb-rötlich, zweitere hingegen grün.

Lesen Sie auch

Ebenfalls ein Star unter den Obstsorten ist die Banane als Teil der Gruppe der exotischen und/oder Früchte. Die Ananas und die Avocado sind auch solche Früchte, sind meist aber Zutaten in Rezepte und weniger Obst für zwischendurch. Andere exotische und zum Teil weniger bekannte Früchte sind die Guave und Kaki sowie die Papaya. Schon wesentlich bekannter ist die Kiwi und die Mango. Die Passionsfrucht zählt auch zu der großen Gruppe, ebenso wie die Cherimoya.

Ist man erkältet, braucht man viel Vitamin C und das liefert zwar der Apfel, aber noch mehr die Zitrusfrüchte, womit man bei der Apfelsine oder Orange gelandet ist. Aber auch die Grapefruit sowie die Mandarine zählt zu diesen Früchten, weniger bekannt ist die  Acerola und die Kumquat, dafür ist die Zitrone allgegenwärtig, oft aber als Scheibe beim Schnitzel oder als Zutat.

Eine weitere Gruppe ist jene vom Steinobst mit den bekannten Obstsorten Marille (oder Aprikose) und Nektarine. Mit dabei sind auch Zwetschken oder Pflaumen und die Kirschen sowie die Weichsel.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Mango mit reichlich Vitamin C-GehaltArtikel-Thema: Mango: exotische Obstfrucht

      Beschreibung: Die Mango ist eine ursprünglich indische, tropische Frucht, die viel Vitamin C liefert, auch andere Vitamine und Nährstoffe gibt es reichlich.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020