Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Astronomielexikon -> Komet und Umlaufbahn

Umlaufbahn der Kometen

Kometen im Sonnensystem und ihre Wege um die Sonne

Sehr lange glaubten die Menschen, dass der Komet zufällig erscheint und ein Einzelgänger ist, der nur einmal zu sehen ist. Durch sein plötzliches Erscheinen wurde der Glaube gestärkt, dass er ein Unglück ankündigen könnte. Heute weiß man über die Kometen eine ganze Menge mehr, vor allem über ihre Umlaufbahnen.

Kometen im Sonnensystem

Denn so wie die Planeten umkreisen auch die Kometen in einer bestimmten Umlaufbahn die Sonne. Der wohl bekannteste Komet ist der Halleysche Komet, benannt nach Edmond Halley, der herausgefunden hatte, das der Komet nicht immer ein anderer, sondern stets der gleiche ist, den die Menschen beobachten konnten.

Im Sonnensystem hat man verschiedene Gruppen von Kometen herausfinden und einordnen können. Durch die große Anziehungskraft des Jupiters kam es zu Kometen der Jupiter-Familie, die sich stets zwischen der Sonne und dem Jupiter bewegen und einen kompletten Umlauf in der sehr kurzen Zeit von drei bis fünf Jahren bewältigen können. Es sind daher sehr schnelle Himmelskörper, die zwischen dem Zentrum des Sonnensystems und ihrem größten Planeten hin- und herreisen.

Man unterscheidet weiters kurzperiodische Kometen und langperiodische Kometen. Erstere haben ihren sonnenfernsten Punkt, den man in der Astronomie Aphel nennt, im Kuiper-Gürtel. Die langperiodischen Kometen haben eine Umlaufbahn, die sich bis an die Grenzen des Sonnensystems und zur Oortschen Wolke führen. Deren Beobachtung ist aber problematisch, weil sie an weit entfernten Punkten schwer auszumachen sind - selbst mit den modernsten Teleskopen ist dies nur bedingt möglich.

Das bedeutet aber, dass beide Gruppen von Kometen immer wieder auftauchen, allerdings brauchen sie je nach ihrer Reisestrecke lange oder extrem lange, weshalb die Beobachtung sich auch unterscheidet. Kometen sind viel kleinere Himmelskörper, sie umlaufen die Sonne aber genauso wie die Planeten wie Erde und Jupiter, doch ihre Umlaufbahnen sind viel weitläufiger, ihre Strecken länger.

Lesen Sie auch

Abseits von Sterne und Planeten gibt es noch sehr viele andere Himmelskörper. Dazu gehören die Kometen mit ihrem bekannten Schweif ebenso wie die Meteoriten, bekannt auch durch die Medienberichte über Meteoritenschauer und die gefährlichsten Kleinkörper mit den Asteroiden. Ein Asteroid reicht aus, um alles Leben auf der Erde auszulöschen, während die Gefahr bei den anderen kleinen Himmelskörpern geringer ist. Man spricht auch vom Erdbahnkreuzer, wenn ein solcher Himmelskörper die Bahn der Erde kreuzt.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Umlaufbahn der Kometen um die SonneArtikel-Thema: Umlaufbahn der Kometen

    Beschreibung: Astronomie und Himmelskörper: die Umlaufbahn von Kometen im Sonnensystem, die in drei Kategorien eingeteilt werden können.

    letzte Bearbeitung war am: 15. 10. 2020