Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Kammersee (St)

Kammersee

Kleinster der drei Seen beim Toten Gebirge

Der Kammersee befindet sich am Südende des Toten Gebirges im steirischen Teil des Salzkammergutes, also im Nordwesten der Steiermark, unweit der Landesgrenze zu Oberösterreich. Der See liegt auf 719 Meter Seehöhe, seine tiefste Stelle ist mit sieben Meter angeführt und er hat eine Fläche von weniger als 0,1 km².

Kammersee beim Toplitzsee

Damit ist der Kammersee der kleinste der drei Seen südlich des Toten Gebirges, die eng miteinander verbunden sind. Die beiden anderen Seen sind der Toplitzsee sowie der Grundlsee. Mit dem Toplitzsee ist der Kammersee auch durch die Wasserverbindung vernetzt.

Frisches Wasser erhält der Kammersee durch einen Wasserfall, der gleichzeitig als Quelle des Flusses Traun angesehen wird. Als Abfluss dient eine unterirdische Verbindung zum Toplitzsee. Zusammen mit dem Toplitzsee und dem Grundlsee wird ein besonderes touristisches Highlight angeboten: die drei-Seen-Schifffahrt. Dabei wird jeder See durchfahren und dann mittels Spaziergang vom Seeende des einen Gewässers der Seebeginn des anderen erreicht. Auf diese Weise werden gleich drei Binnengewässer in beeindruckender Landschaft befahren.

Aufgrund seiner geografischen Lage ist der Kammersee sowohl für die Freunde des Wassersports als auch für Wanderer und Bergsteiger interessant. Der See wird von einigen Gipfeln des Toten Gebirges umrahmt und somit gibt es Touren in allen Höhen und Schwierigkeitsgraden. Von der Familienwanderung über anspruchsvolle Bergtouren bis zum alpinen Gipfelsturm sind verschiedene Möglichkeiten gegeben und damit ist auch für jedes Können etwas dabei.

Wer es gemütlich hat, platziert sich an den Strand und fotografiert See mit Berglandschaft und erholt sich vom Alltag völlig stressfrei. Auch das Spazierengehen entlang des Sees ist eine angenehme Möglichkeit, um die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Ebenfalls interessant:

Schwarzsee (St, K)

Der Schwarzsee befindet sich bei der Turracher Höhe an der Landesgrenze von Steiermark und Kärnten.

Rauschelesee (K)

Der Rauschelesee befindet sich südlich vom Wörthersee und ist ein Badesee, der aber auch für die Fischerei interessant ist.

Gleinkersee (OÖ)

Der Gleinkersee befindet sich am Fuße des Warscheneck im Bundesland Oberösterreich und ist ein Badesee.

[aktuelle Seite]

Kammersee (St)

Der Kammersee ist ein Badesee südlich des Toten Gebirges im Salzkammergut des Bundeslandes Steiermark mit Anschluss zum Toplitzsee.

Großsee (St)

Der Großsee ist ein Bergsee und einer der Tauplitzer Seen im Norden des Bundeslandes Steiermark auf der bekannten Tauplitz als Wandergebiet.

Dobra-Stausee (NÖ)

Der Dobra-Stausee befindet sich im Kamptal in Niederösterreich und ist der zweite der Stauseen, die man als Kamptal-Stauseen zusammenfasst.

Attersee (OÖ)

Der Attersee ist der größte See in Österreich, der sich in Oberösterreich befindet und viele Möglichkeiten bietet.

Wienerwaldsee (NÖ)

Der Wienerwaldsee befindet sich in der Nähe der Bundeshauptstadt Wien und wird passiert, wenn man von Westen heranfährt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Seen in Österreich

Startseite Geografie