Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Jauerling-Wachau

Naturpark Jauerling-Wachau

Wanderparadies Wachau

Der Jauerling ist ein 960 Meter hoher Berg in der Wachau, der einen beeindruckenden Rundblick über die Donau und die Wachau selbst gewährt. Er befindet sich südwestlich von Spitz an der Donau sowie genau nördlich, wenn man sich von Melk zum Jauerling bewegt und ist sogar schon für Wettkämpfe im Snowboardsport im Rahmen des Weltcups eingesetzt worden. Er ist aber vor allem auch ein wichtiges Freizeitgebiet.

Naturpark Jauerling: Beschreibung des Naturparks

Dieser Berg wurde zum Zentrum eines Naturparks, der Teile der Wachau, die auch als UNESCO Welterbe definiert ist, integriert. Der Naturpark Jauerling-Wachau umfasst damit ein Gebiet des südwestlichen Waldviertels, in dem viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bestehen. Spazierwege, Radrunden und zahlreiche Wanderungen stehen den Menschen zur Verfügung.

Naturpark Jauerling-Wachau

Bildquelle: Naturpark Jauerling-Wachau, Foto: E. Neffe

Dieses Freizeitangebot gilt es zu schützen, was das Ziel des Naturparks ist, aber auch die Landschaft selbst ist schützenswert. Wiesen und Wälder unterschiedlicher Struktur wechseln sich in dieser Region mit Obstanbau und Weinproduktion ab und alleine schon der beeindruckende optische Genuss der Obstblüten im Frühjahr ist eine Reise in die Wachau wert. Und vor allem die Marillenblüte ist auch ein Grund, warum viele Menschen zum Teil sogar von weit her in die Wachau fahren. Denn die Landschaft scheint sich angemalt zu haben, so beeindruckend ist die Optik.

Vor allem der Wechsel zwischen der Flusslandschaft, wie sie die Donau geschaffen hatte und den Hängen mit dem Weinbau sind ungewöhnlich. Der Naturpark am Jauerling ist auch der einzige im Donauraum und bietet einen Einblick auf diesen Wechsel der Landschaftsarten und der Besonderheiten, die in der freien Natur entstehen konnten.

Angebote für Besucher

Der Naturpark Jauerling-Wachau bietet eine Fülle an Möglichkeiten, die von 100 Kilometer markierte Wanderwege über das Schifffahrtsmuseum in Spitz an der Donau oder das Bäckereimuseum Mühldorf bis zur Fundstelle der Venus von Willendorf reicht. Es gibt anspruchsvollere Wanderrouten und bequeme Wege für Familien mit kleinen Kindern, wobei der Schwerpunkt immer darin liegt, sich in einer beeindruckenden Naturlandschaft zu bewegen.

Ein besonderes optisches Highlight ist die Marillenblüte rund um den 10. April, wenn die ganze Landschaft scheinbar weiß zu erblühen beginnt. Auch im Naturpark kann man das Schauspiel erleben.

Naturpark Jauerling: weitere Infos

Weitere Informationen über den Naturpark Jauerling-Wachau und seine Aktivitäten bzw. Veranstaltungen finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

http://www.naturpark-jauerling.at/

Lesen Sie auch

Quer durch Österreich verteilt gibt es etwa 50 Naturparke mit dem Ziel, die Natur zu erhalten, aber auch zugänglich zu machen und sie auch näher vorzustellen. Sehr viele Naturparks gibt es in Niederösterreich, in Wien gibt es keinen - dort sind die kleine Parks eher zu finden plus größere Grünanlagen vom Prater bis zum Wienerwald.

Alle Naturparks im Überblick

Sämtliche Naturparks in der Übersicht finden Sie auf der Seite der Naturparks in Österreich.

Naturparks im Bundesland Niederösterreich

Sehr viele Naturparks wurden in Niederösterreich eingerichtet. Das reicht vom Ötschergebiet bis zu den Wackelsteinen im Waldviertel, von Seebenstein im Südosten bis zur Hohen Wand oder bis zu den Leiser Bergen im Weinviertel.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Naturpark JauerlingArtikel-Thema: Naturpark Jauerling-Wachau

Beschreibung: Der 🌳 Naturpark Jauerling-Wachau bei Spitz an der Donau bietet einen Blick auf die ✅ Wachau und stellt einen wichtigen Lebensraum vor.

letzte Bearbeitung war am: 26. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung