Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Hallstätter See

Hallstätter See im Salzkammergut

Im Norden des Dachstein-Massivs

Der Hallstätter See befindet sich im Salzkammergut und zwar im südwestlichsten Bereich des Bundeslandes Oberösterreich. Südlich vom Hallstätter See befindet sich das gewaltige Massiv vom Hohen Dachstein, dessen Gipfel 2.995 Meter hoch ist. Und dieser Berg mit seinem breiten Bergrücken bestimmt auch das Landschaftsbild und lockt viele Menschen an.

Hallstätter See nördlich vom Dachstein Oberösterreich

Bildquelle: Wikimedia / Zairon

Hallstätter See in der Dachsteinregion

Somit kann man eine Reise zum Hallstätter See aus verschiedenen Motivationen anstreben. Natürlich bietet der Hallstätter See, der auf einer Seehöhe von 508 Metern liegt und eine Fläche von 13,5 km² aufweist, viele Möglichkeiten zum Baden und weiteren Aktivitäten im Wasser. Man kann aber auch die fantastische Bergwelt nützen, um mit einer Wanderung oder einer Klettertour die Freizeit in der Natur zu genießen. Vom Wassersport bis zur Bergtour sind daher viele Möglichkeiten gegeben und manche wählen sogar beides im Rahmen eines Urlaubs.

Der Hallstätter See selbst ist ungefähr sechs Kilometer lang und 2,3 Kilometer breit. An der tiefsten Stelle wurden 125 Meter gemessen, wodurch viele Aktivitäten möglich sind. Die Schifffahrt ist für den Tourismus sehr wichtig, auch Tauchen ist im See ein großes Thema. Ein Highlight ist natürlich die Landschaft, denn direkt südlich vom See baut sich das Bergmassiv des Dachsteins auf und an Tagen mit guter Fernsicht kann man nicht nur die Schneefelder der Gipfelregion erkennen, sondern unter Umständen auch den Gipfel selbst. So kann man auch den Leuten am finalen Aufstieg mit Fernglas zusehen und selbst gemütlich am Strand liegen.

Der Hallstätter See ist aber auch einer der Mittelpunkte der berühmten Hallstätter Kultur und See wie Gemeinde haben eine lange Geschichte. Kulturinteressierte finden hier viele Möglichkeiten, Näheres über die Bergwerke zu erfahren und diese kann man natürlich auch besuchen. Hallstatt ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für die Höhlenbesuche wie die Rieseneishöhle oder die Mammuthöhle.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Hallstatt ist ein sehr beliebter Anziehungspunkt für Touristen und viele machen in der Region Urlaub. Ausflugsziele gibt es reichlich und der See bietet auch viele Möglichkeiten. Welche das sind, zeigt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.hallstatt.at

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Oberösterreich

Seen im Süden von Oberösterreich

Im Süden des Bundeslandes Oberösterreich gibt es reichlich bekannte Badeseen, die auch von sehr vielen Menschen aus dem In- und Ausland aufgesucht werden. Der Mondsee ist ein Beispiel dafür, der Attersee ist ein anderes und der Traunsee muss natürlich auch genannt werden. Dazu gibt es bekannte Seen des Salzkammergutes wie den Hallstätter See.

Bergseen in Oberösterreich

Im Süden von Oberösterreich befinden sich auch die hohen Berge wie das Höllengebirge oder das Tote Gebirge sowie der Hohe Dachstein. Teilweise als echte Bergseen oder am Fuße dieser hohen Gipfel gibt es einige Seen, meist per Wanderung erreichbar. Bekannt sind die Gosauseen und die Wanderung vom Vorderen Gosausee zum Hinteren Gosausee.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Hallstätter See im Salzkammergut OberösterreichArtikel-Thema: Hallstätter See im Salzkammergut

    Beschreibung: Der Hallstätter See befindet sich im Salzkammergut in Oberösterreich nördlich vom Hohen Dachstein.

    letzte Bearbeitung war am: 06. 10. 2020