Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Fahrverbot Motorrad

Verkehrszeichen Fahrverbot für Motorräder

Fahrverbot für Motorräder

Abseits des Fahrverbotes, das generell für alle Verkehrsteilnehmer gilt - mit optionaler Ausnahme für Schienenfahrzeuge und Fahrräder - gibt es verschiedene Regelungen für Fahrverbote vom Sattelschlepper bis zum Fahrrad. Dabei kann genau festgehalten werden, wer die Straße benutzen darf und wer nicht.

Fahrverbot für Motorräder

Verkehrszeichen Fahrverbot für MotorräderEin solches Fahrverbot ist das gezeigte Verkehrszeichen "Fahrverbot für Motorräder", das zur Gruppe der Verbotszeichen zählt. Ein solches Fahrverbot betrifft alle einspurigen Kraftfahrzeuge, nicht also die Radfahrerinnen und Radfahrer. Aber vom Mofa aufwärts bis zu den schweren Maschinen ist das Fahrverbot absolut gültig und man muss sich daran halten.

Das Fahrverbot für Motorräder ist manchmal straßenbedingt ausgesprochen und wird durch das Verbotszeichen angezeigt, manchmal gibt es Gründe wie Lärmschutz, warum das Verbot eingeführt wurde. Im zweiteren Fall ist oft ein Zeitraum vorgesehen, wann die Motorräder nicht benutzt werden dürfen, zum Beispiel zur Nachtzeit von 22 bis 6 Uhr. Ist dies der Fall, dann wird mit einer Zusatztafel darauf hingewiesen und die Uhrzeit angeführt, wann das Verbot gilt. Fährt man um 18 Uhr auf die Stelle zu, gilt das Fahrverbot dann natürlich nicht.

Das Nachtfahrverbot ist aufgrund des Lärmschutzes ein häufiges Einsatzgebiet für das Verkehrszeichen, aber auch der Straßenzustand kann ein Grund sein. Wenn es große Schlaglöcher gibt oder die Oberfläche der Straße auf ähnliche Weise gefährlich für die Fahrt mit dem Motorrad ist, kann ein Fahrverbot zum Schutz der Motorradfahrer ausgesprochen werden.

Häufiger wird man aber das Verkehrszeichen als Teil eines anderen antreffen, wenn alle motorisierten Fahrzeuge einem Fahrverbot unterliegen. Das ist dann der Fall, wenn eine Straße etwa am Wochenende nicht nutzbar ist, weil sie durch eine Grünanlage führt und viele Familien mit ihren Kindern bekannterweise unterwegs sind. Man genießt das Wetter und die Freizeit und die Kinder laufen wild herum und achten nicht auf den Straßenverkehr auf der Straße, die durch die Grünanlage führt. Der Sicherheit wegen wird daher ein Fahrverbot ausgesprochen und da dies für Autos wie für einspurige Kraftfahrzeuge gilt, wird das kombinierte Verkehrszeichen genutzt und ein Teil davon ist das auf dieser Seite vorgestellte Fahrverbot für Motorräder.

Lesen Sie auch

Die Gruppe der Verbotszeichen bei den Verkehrszeichen ist sehr groß und umfangreich. Das liegt vor allem auch daran, dass die Fahrverbote viele Möglichkeiten berücksichtigen müssen. Da gibt es einmal das Fahrverbot im Hinblick auf die Breite und Höhe sowie das Gewicht des Fahrzeugs.

Ein Fahrverbot kann für alle Kfz ausgesprochen werden oder auch für alle mehrspurigen Kfz. Es kann sich aber auch um ein Fahrverbot in Sachen Fahrrad und die Erweiterung von Fahrrad und Mofa handeln. Auch das Motorfahrrad oder das Motorrad kann berücksichtigt sein. Das gilt für besondere Fahrzeuge wie die Fuhrwerke ebenso wie auch für den Omnibus.

Die Parksituation ist ein weiteres Thema mit dem Halten und Parken verboten sowie der Kurzparkzone und dem Verkehrszeichen Parken verboten. Eine weitere Möglichkeit besteht durch das wechselseitige Parkverbot.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen Fahrverbot MotorradArtikel-Thema: Verkehrszeichen Fahrverbot für Motorräder

      Beschreibung: Bedeutung vom Verkehrszeichen und Verbotszeichen "Fahrverbot für Motorräder" im Straßenverkehr und seine Hintergründe.

      letzte Bearbeitung war am: 09. 09. 2020