Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Waxenberg

Burgruine Waxenberg nördlich von Linz

Grenzposten im Norden Oberösterreichs

Die Gemeinde Waxenberg befindet sich nördlich von Linz im Mühlviertel, nicht weit von der Staatsgrenze zur Tschechischen Republik entfernt. In diesem Gebiet entstanden viele Burgen zum Schutz vor den feindlichen Völkern, die von Norden und Nordosten her nach Mitteleuropa drängten. Die Burgen bildeten einen richtigen Gürtel, um diese Angriffe abzuwehren. Die Burg Waxenberg ist ein Beispiel für solche Anlagen, ist heute aber nur noch eine Burgruine.

Burgruine Waxenberg: Geschichte

In Waxenberg entstand im 12. Jahrhundert die Burg Waxenberg, die so wie viele ähnlich errichteten Anlagen zur Grenzsicherung und zur Kontrolle des Warenverkehrs genützt wurde. Nach der Errichtung gab es zahlreiche Wechsel, was die Besitztümer des Anwesens betraf, ehe im Jahr 1640 die Burg an die Familie der Starhemberger überging, die auch heute noch im Besitz der Burg Waxenberg ist. Allerdings gab es im Jahr 1756 ein heftiges Gewitter und einen Blitzeinschlag, der große Teile der Burg vernichtet hatte.

Erhalten blieb der hohe Wehrturm und eine weitere Anlage, wobei die Burgruine ständig durch den Kultur- und Verschönerungsverein Waxenberg saniert und gefördert wird.

Burgruine Waxenberg: Angebote und Möglichkeiten

Die Burgruine Waxenberg bietet sich heute als Kulturort an, in dem Ritterspiele, Ritterfeste und weitere kulturelle Veranstaltungen angeboten werden. Auch Adventveranstaltungen gehören zum jährlichen Programm der Burgruine Waxenberg, bei der das Mittelalter sehr gut nachvollzogen werden kann.

Weitere Informationen

Details über die Burgruine mit ihrer Geschichte und ihrem heutigen Dasein als Ausflugsziel finden Sie auf der nachstehenden Internetseite.

http://www.oberneukirchen.ooe.gv.at/Ruine_Waxenberg

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in OÖ / Bezirk Urfahr-Umgebung

Ebenfalls interessant:

Finstergrün

Die Burg Finstergrün war ehemals ein Kontrollpunkt im Südosten von Salzburg und bietet sich heute im Lungau als Ausflugsziel an.

Aichberg

Das Schloss Aichberg befindet sich in Eichberg in der Oststeiermark, nahe der Landesgrenze zum Burgenland.

Murau

Das Schloss Murau in der Steiermark befindet sich am Murauer Schlossberg und besteht seit dem 13. Jahrhundert.

Burgau

Das Schloss Burgau in der Marktgemeinde Burgau befindet sich nördlich von Fürstenfeld an der burgenländischen Grenze und ist ein bedeutendes Wasserschloss.

Traun

Das Schloss Traun in der gleichnamigen Stadt in Oberösterreich ist schon über 1.000 Jahre alt und heute ein Kulturzentrum.

Feldkirch

Die Schattenburg in Feldkirch ist das Wahrzeichen der Stadt und thront über Feldkirch als ehemaliger Grenzposten - heute wird die Burg auch als Museum genutzt.

Seebenstein

Die Burg Seebenstein im Pittental ist die größte Sehenswürdigkeit von Seebenstein und diente ehemals auch als Schutzwall.

Kaja

Die Burgruine Kaja im Thayatal befindet sich an der tschechischen Grenze in Niederösterreich mit Blick auf den Nationalpark.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit