Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Forchtenstein

Burg Forchtenstein im Rosaliengebirge

Wahrzeichen des Burgenlandes

Das Bundesland Burgenland heißt nicht zufälligerweise so, denn es gibt sehr viele Burgen und viele davon findet man an seinen Landesgrenzen, vor allem an der Landesgrenze zur Steiermark im Westen des Bundeslandes. Denn dort war das Römische Reich ehemals mit seiner Ostgrenze bewacht worden, da vom Osten immer wieder Feinde näher rückten. Die Burg Forchtenstein zählt auch zu diesem Verteidigungswall.

Burg Forchtenstein: Geschichte

Die Burg Forchtenstein wurde im 15. Jahrhundert errichtet und befindet sich westlich der Gemeinde Forchtenau, südlich von Mattersburg im Bundesland Burgenland. Westlich der Burg zieht sich die Landesgrenze zur Steiermark nach Süden entlang und die Burg Forchtenstein gehört damit zum Burgengürtel, der in Nord-Süd-Richtung aufgebaut wurde, um die Grenze nach Ungarn abzusichern.

Burgen und Schlösser im Mittelalter wurden oft geplündert. Besonders die Feldzüge der Türken, die Wien zweimal belagert hatten, wurden den Burgen oft zum Verhängnis. Entweder wurden die Burgen, Schlösser und andere Sicherungsgebäude niedergebrannt oder ausgeraubt oder es passierte gleich beides.

Genau hier ist aber bemerkenswert, dass Burg Forchtenstein kein einziges Mal ausgeraubt wurde. Auch die Türkenfeldzüge konnten daran nichts ändern. Das mächtige Bollwerk von Burg Forchtenstein, das bei den Ausläufern des Rosaliengebirges entstanden war, war eine sichere Einrichtung und wurde daher zur Schatzkammer von Fürst Esterhazy.

Burg Forchtenstein: Angebote und Möglichkeiten

Davon profitieren natürlich die Besucherinnen und Besucher heute noch, denn die Schatzkammer ist ein Grund, eine Führung in der Burg zu unternehmen. Die Esterhazy-Ahnengalerie zeigt eine umfangreiche Sammlung von barocken Gemälden, die die Geschichte der Esterhazys und der Habsburger zeigt. Und die Waffenkammer ist natürlich auch einen Besuch wert.

Neben den Dauerausstellungen gibt es eigene Programme für Kinder, Sonderausstellungen und die Burg kann für Hochzeiten und andere Feste in Anspruch genommen werden. Außerdem gibt es alljährliche Veranstaltungen wie den Adventmarkt oder auch Osterveranstaltungen.

Burg Forchtenstein: weitere Infos

Weitere Informationen über die Burg Forchtenstein, ihre Geschichte, Führungen und Öffnungszeiten finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

https://esterhazy.at/de/burgforchtenstein/index.do

 

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser im Burgenland / Bezirk Mattersburg

Ebenfalls interessant:

Ort

Das Schloss Ort ist ein Seeschloss am Traunsee bei Gmunden im Bundesland Oberösterreich mit vielen Möglichkeiten.

Neugebäude

Das Schloss Neugebäude in Wien-Simmering ist ein beeindruckendes Anwesen als Veranstaltungsort in Wien.

Mauterndorf

Die Burg Mauterndorf befindet sich im Salzburger Lungau nahe der Landesgrenze zu Steiermark und Kärnten in den Niederen Tauern.

Prugg

Das Schloss Prugg befindet sich in Bruck an der Leitha im südöstlichen Niederösterreich und ist ein Stadtschloss.

Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn in Wien ist ein Tourismusmagnet mit seiner Wagenburg, dem Tiergarten und dem Palmenhaus.

St. Peter/Au

Das Schloss St. Peter in der Au ist ein bekannter Veranstaltungsort im Mostviertel und besteht seit dem 13. Jahrhundert.

Traun

Das Schloss Traun in der gleichnamigen Stadt in Oberösterreich ist schon über 1.000 Jahre alt und heute ein Kulturzentrum.

Burgen und Schlösser

Überblick über Burgen, Palais und Schlösser in Österreich, die beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten darstellen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit