Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Astronomielexikon -> Jahr

Das Jahr in der Astronomie

Ein Jahr hat 365 oder 366 Tage - oder?

Das Jahr umschreibt die Dauer, die die Erde braucht, um sich einmal komplett um die Sonne auf ihrer Umlaufbahn bewegt zu haben. Es ist bekannt, dass dies 365 Tage braucht, in einem Schaltjahr hat das Jahr 366 Tage. Punkt.

Das Jahr in der Astronomie

Oder doch nicht? In der Astronomie geht man nämlich einige Schritte weiter. Zwar bleibt die Grundlage die gleiche, aber es gibt weiterführende Definition zum Thema Jahr.

So kennt man in der Astronomie das siderische Jahr. Demnach umfasst die Umlaufzeit der Erde um die Sonne extra 365 Tage, 6 Stunden, 9 Minuten und 10 Sekunden. Das siderische Jahr definiert sich so, das die Zeitspanne zwischen zwei Momenten gilt, in denen die Sonne von der Erde aus gesehen die gleichen Sterne am Himmel erreicht. Damit ist die gleiche Position wieder erreicht und das Jahr abgeschlossen, wenn es ein zweites Mal dazu kommen. Auf diese Art und Weise wurden die 365 Tage ermittelt.

Eine weitere Definition ist das tropische Jahr. Das tropische Jahr dauert von einem Frühlingspunkt (ehemals Sonnenwende) bis zum nächsten, also von Frühlingspunkt des Vorjahres, an dem die Sonne auftritt bis zum Frühlingspunkt im Jahr darauf. Die so ermittelte Zeit ist noch präziser als jene des siderischen Jahres, nämlich 365 Tage, 5 Stunden, 48 Minuten und 46 Sekunden.

Das anomalistische Jahr wird durch den Intervall zwischen zwei aufeinanderfolgenden Periheldurchgängen der Erde ermittelt. Perihel ist die Bezeichnung für den kürzesten Abstand eines Himmelskörpers, der um die Sonne kreist, in diesem Fall die Erde. Das anomalistische Jahr dauert 365 Tage, 6 Stunden, 13 Minuten und 53 Sekunden.

Schließlich sollte das Kalenderjahr nicht unerwähnt bleiben. Nach dem Gregorianischen Kalender dauert das Jahr 365 Tage, 5 Stunden, 49 Minuten und 12 Sekunden. Somit gibt es eine Abweichung zum siderischen Jahr, die aber in Summe nur alle 3.000 Jahre einen Tag ergibt.

Fazit

Auf den ersten Blick spielen die Definitionen keine Rolle. Alle haben sich auf 365 Tage geeinigt und die Differenzen dahinter sind vernachlässigbar. Das ist aber nicht ganz so, wenn man in großen Dimensionen und Zeitskalen denkt. Die Menschen sind ein paar tausend Jahre auf der Erde, die Erde gibt es schon sehr viel länger. Denkt man an die gesamte Existenz der Erde, dann machen die kleinen Differenzen schon sehr viel mehr Unterschied aus.

Das ist jetzt für den menschlichen Alltag nicht so wichtig, für die Wissenschaft hingegen schon.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Jahr in der AstronomieArtikel-Thema: Das Jahr in der Astronomie

Beschreibung: Das 🪐 Jahr ist eine feste Größe auf der Erde, aber in der wissenschaftlichen ✅ Astronomie kennt man noch andere Zugänge zur Zeit.

letzte Bearbeitung war am: 06. 12. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung