Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Handels-ABC -> Versandhaus

Versandhaus - Verkauf per Katalog

Viele Produkte online oder per Bestellkarte verkaufen

Große Versandhäuser gibt es schon lange, aber ihre Absatzwege haben sich durch das Internet verändert. Der große Vorteil dieser Versandhäuser war seit jeher der, dass man bequem von Zuhause aus bestellen konnte und man musste nicht in ein Einkaufszentrum fahren und es gab lange Zeit diese Einkaufsmöglichkeiten noch gar nicht.

Versandhaus: Definition

Grundsätzlich entstanden die Versandhäuser aus der Idee heraus, dass man per Katalog ein umfangreiches Sortiment anbieten konnte, aus dem per Bestellkarte oder per Telefonanruf die gewünschten Artikel ausgewählt und bestellt werden konnten. Damit entfiel die Fahrt zum Handelsgeschäft und es gab von der Strumpfhose bis zum Mixer, von der Lederjacke bis zum Spielzeug fast alles. Diese Aufgabe erfüllen die Versandhäuser auch heute noch, doch mittlerweile auf zwei Kanälen.

Versandhaus und Internet

Durch das Internet hat man nun auch bei kleinen Geschäften die Möglichkeit, von daheim aus im Internet seine Produkte auszuwählen und somit ist das Versandhaus ja eigentlich erledigt. Das stimmt aber nicht, denn der große Vorteil der vor allem großen Versandhäuser besteht darin, dass man von einem Handelsunternehmen unterschiedlichste Produkte erwerben kann. Somit kann man mit einer Bestellung Mode, Sportartikel und Kinderspielzeug auf einmal bestellen.

Das Versandhaus hat sich auf das Internet eingestellt und verkauft über diesen Absatzkanal mittlerweile bald mehr Produkte als über die klassische telefonische Bestellung oder über die Bestellkarte, die früher hauptsächlich verwendet wurde, um bestimmte Artikel, die man im Katalog gesehen hatte, kaufen zu können.

Den Katalog gibt es noch immer, aber durch das Internet ist auch der Newsletter zum Thema geworden und so kann man tagesaktuell über Aktionen informieren und die Bindung zu den Kunden vertiefen. Es gibt aber nicht nur die Versandhäuser, die praktisch alle Produktbereiche abdecken, sondern auch solche, die sich spezialisiert haben und bestimmte Artikel anbieten. Und für den Kunden bietet das Internet natürlich die einfache Möglichkeit des Preisvergleiches, um günstiger einkaufen zu können.

Siehe auch
Einkaufsmöglichkeiten im Handel

Ebenfalls interessant:

Begriffe zu den Einkaufsmöglichkeiten

Einkaufsstraße

Die Einkaufsstraße ist eine Zusammenarbeit ansäßiger Handelsbetriebe in einer gut frequentierten Straße zur Verkaufsförderung der Mitglieder.

Einkaufszentrum

Das Einkaufszentrum ist eine immer häufiger gewählte Schnittstelle zwischen Handel einerseits und Kundinnen und Kunden andererseits.

Fachgeschäft

Das Fachgeschäft ist ein Handelsbetrieb, in dem für ein bestimmtes Produktsortiment Fachberatung und Expertise angeboten wird.

Fachmarkt

Der Fachmarkt ist die große Version des Fachgeschäfts im Handel mit Fachberatung und großer Verkaufsfläche für viele Produkte.

Greißler

Der Greißler ist der kleinen Laden um die Ecke, der die Produkte des Alltags von der Milch bis Brot anbietet und damit als Nahversorger eine lange Tradition hat.

Hauszustellung

Die Hauszustellung wird im Lebensmittelhandel immer wichtiger und ist ein absolutes Ziel im Zusammenhang mit Lebensmittel und Online-Einkaufserlebnis.

Kaufhaus

Das Kaufhaus ist ein möglicher Absatzkanal mit verschiedenen Handelsgeschäften und damit einem breiten Angebot für sehr viele Kundinnen und Kunden.

Online-Shop

Mit dem Online-Shop wurde die Möglichkeit geschaffen, online also im Internet einkaufen gehen zu können - bequem von zu Hause via Smartphone oder Computer.

Straßengeschäft

Als Straßengeschäft wird ein normales Verkaufslokal wie eine Filiale oder ein Einzelhandelsunternehmen bezeichnet - als Unterscheidung zum Internetverkauf.

Supermarkt

Handelsbegriffe: der Supermarkt ist Teil eines Filialnetzes und bietet Lebensmittel und andere Produkte für den Alltag an.

Teleshopping

Handelsbegriffe: Teleshopping ist ein Begriff des Verkaufs via Fernsehsender oder kurzen Werbesendungen mit präsentierten Angeboten.

TV-Shopping

TV-Shopping ist ein Absatzkanal im Handel, bei dem per Fernsehsendung zum Einkaufen aufgefordert wird.

Versandhandel

Der Versandhandel war ursprünglich das Bestellen von Produkte per Katalog und wurde durch das Internet deutlich ergänzt.

[aktuelle Seite]

Versandhaus

Das Versandhaus verkauft seine Produkte per Bestellung basierend auf dem Katalog oder auch den Onlineshop und die Angebote.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Handels-ABC

Startseite Wirtschaft