Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Unternehmenslexikon -> Unternehmung

Unternehmung und Unternehmen

Verschiedene Bedeutungen

Während die Begriffe Firma und Betrieb ganz klar abgegrenzte Begriffe sind, ist das beim oft und gerne verwendeten Begriff Unternehmung keineswegs so. Denn von einer Unternehmung wird oft gesprochen, wenn man einen Betrieb meint und gleichzeitig wird Unternehmung aber auch oft im Kontext zu Firma genutzt. Unternehmung kennt man auch von den Freizeitaktivitäten, doch das soll hier kein Thema sein. Obwohl: die Unternehmung wie ein Ausflug ist eine guter Überleitung, denn die Unternehmung im wirtschaftlichen Sinne ist auch als Aktivität zusehen, als eine im Rahmen des Unternehmens, um Geld zu verdienen.

Unternehmung = Unternehmen

Unternehmenslexikon UnternehmungUnternehmung wird auch mit Unternehmen gleichgesetzt. So hat sich allgemein durchgesetzt, dass man mit einem Unternehmen im wirtschaftlichen Sinne den rechtlichen Rahmen meint, um einer gewinnorientierten Tätigkeit nachgehen zu können. Daraus leitet sich auch der Begriff Unternehmer ab. Ein Einzelunternehmer ist nur dann ein Unternehmer, wenn er auch ein Unternehmen führt, daher ist die Unternehmung der rechtliche Rahmen. Darin unterscheidet sich der Begriff von der Firma, die der Name des Unternehmens ist und im Firmenbuch eingetragen sein muss.

Der Name erwirtschaftet keinen Erfolg, kann aber dazu beitragen. Das Unternehmen mit seinem Inhaber sowie dem Personal und der Geschäftsidee stehen im Mittelpunkt, wenn es um eine Unternehmung geht, um ein Ziel im wirtschaftlichen Kontext. Ob man nun vom Unternehmen oder von der Unternehmung spricht, ist generell nebensächlich, auch wenn es Definitionen gibt, wonach das Unternehmen gilt.

Denn Privatleute sprechen auch von der Unternehmung, wenn sie einen Ausflug starten. Im Wirtschaftsleben bleibt die Unternehmung aber als Begriff erhalten. In beiden Fällen spricht man von einer wirtschaftlich relevanten Konstruktion, die das Ziel hat, Gewinne zu erwirtschaften.

Unternehmung und ihre Begriffsgrenzen

Keine Rolle spielt bei der Unternehmung bzw. beim Unternehmen die Größe. Unternehmen werden allerdings in verschiedene Kategorien eingeteilt, die bei Einzelunternehmen beginnen. Es folgen die Kleinunternehmen mit bis zu zehn Mitarbeiterinnen und/oder Mitarbeiter, die Mittelunternehmen und die Großunternehmen.

Auch die Art des Wirtschaftens wird durch den Begriff Unternehmung nicht eingeschränkt. So kann ein Gärtner, der Pflanzen oder auch Obst und Gemüse anbietet, ebenso eine Unternehmung sein wie eine Fabrik, die Büromöbel herstellt oder wie ein Handelsunternehmen, das zwar nichts produziert, aber die Dienstleistung des Verkaufs anbietet.

Ebenfalls interessant:

Finanzierung im Unternehmen

Die Finanzierung der Unternehmen samt Investitionen ist die Grundbasis für den Erfolg in der freien Wirtschaft und setzt sich aus verschiedenen Ebenen zusammen.

Unternehmensform

Die Unternehmensform und die Unternehmensgröße führen zu der Gliederung der Unternehmen in der Wirtschaft mit Begriffe wie Kleinunternehmen oder Aktiengesellschaft.

[aktuelle Seite]

Unternehmung

Mit Unternehmung ist im wirtschaftlichen Sinne das Unternehmen selbst und damit das Streben nach wirtschaftlichem Erfolg gemeint, egal ob als Einzelner oder als Großunternehmen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Unternehmenslexikon

Startseite Wirtschaft