Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Management -> Effektivität

Effektivität im Unternehmen

Ziel des Managements, aber nicht immer effizient

Zwei Begriffe, die gerne vermischt werden, sind effektiv und effizient. Das spielt vor allem bei der Beurteilung von Unternehmen oder auch Unternehmensteilen eine wesentliche Rolle, denn beides ist wichtig, aber die Effizienz beurteilt eine Situation anders als die Effektivität.

Effektivität und Effizienz im Unternehmen

Bei der Effektivität handelt es sich nämlich um die Beurteilung einer Maßnahme innerhalb des Unternehmens. Wenn man beispielsweise plant, ein bestimmtes Produkt mit einer bestimmten Maschine, die man dafür eigens anschafft, zu produzieren und es gelingt, das Produkt auch auf den Markt zu bringen, dann ist diese Maßnahme effektiv.

Immerhin hat man das Vorhaben umgesetzt und es ist ein Produkt herausgekommen. Die Effektivität kann aber mit der Effizienz im Widerspruch stehen, denn bei der Effizienz wird nicht nur die Maßnahme als solches beurteilt, sondern es stehen vor allem die wirtschaftlichen Überlegungen im Vordergrund. So ist es nett, wenn ein Produkt mit der neu gekauften Maschine erzeugt wurde, aber wenn das Produkt nicht verkauft werden kann, weil der Markt dafür nicht vorhanden ist, dann ist die Erzeugung zwar noch immer effektiv, aber keinesfalls effizient, weil sich die Erzeugung niemals rechnet.

Die Effizienz kann also die Effektivität hinterfragen, indem die Analyse betrieben wird, wie sehr die geplanten und auch durchgeführten Maßnahmen wirklich greifen und auch zum Erfolg des Unternehmens oder einer bestimmten Abteilung beitragen. Dass die Maschine läuft ist noch kein Beweis dafür, dass man auch erfolgreich ist. Oft muss sie aber auch erst einmal laufen, um Zahlenmaterial zu schaffen, damit die Analysearbeit beginnen kann.

Effektiv im Unternehmen

Effektivität ist aber nicht nur die Beurteilung einer Produktionsmaßnahme, sondern wird oft als Kriterium von Verbesserungen in der Organisation eines Unternehmens herangezogen. Wenn in drei verschiedenen Abteilungen die gleiche Handlung gesetzt wird und man diese Handlung so umgestaltet, dass nur noch eine Abteilung sich darum kümmern muss, dann erhöht sich logischerweise die Effektivität, weil die beiden anderen Abteilungen neue freie Ressourcen für andere Aufgaben haben.

Beide Begriffe - effektiv und effizient - sind für das Management von großer Bedeutung. Das gilt aber nicht nur für den Konzern, sondern auch für das Einzelunternehmen. Wenn man tagelang an einem Projekt arbeitet, aber letztlich nicht den Erfolg einfahren kann, den man sich vorgestellt hat, dann muss man sich auch als Einzelunternehmer hinterfragen.

Lesen Sie auch

Neben verschiedenen Arten von Managementkonzepten gibt es auch zahlreiche Begriffe rund um die Arbeit des Managements. Das Coaching für das Personal ist so eine Möglichkeit. Die Begriffe Rationalisierung und Effektivität sind eher negativ besetzt, weil man damit oft Personalabbau verbindet. Mit einer Machbarkeitsstudie kann man aber auch hinterfragen, ob neue Ideen überhaupt sinnvoll und realistisch sind. Mit dem Controlling werden erfolgte Aktionen hinterfragt und überprüft.

Das Ziel ist eine langfristige Überlegung, wohin man mit dem Unternehmen streben möchte. Operative Ziele sind hingegen Zielvorgaben für kurz- bis mittelfristige Projekte. Weitere wichtige Begriffe sind Task Force als Gruppe von Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben oder das Wissenskapital als gesammeltes Erfahrungspotential im Unternehmen, was die Grundlage für das Wissensmanagement darstellen kann.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Effektivität im UnternehmenArtikel-Thema: Effektivität im Unternehmen

Beschreibung: Der Begriff der 📈 Effektivität ist ein Kernbegriff des Managements, um die vorhandenen Mittel ✅ bestmöglich einzusetzen, was nicht immer gelingt.

letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung