Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Arten der Haarverlängerung

Welche Arten der Haarverlängerung gibt es?

Tipps und Trends

Es gibt viele Möglichkeiten, der Natur ein wenig nachzuhelfen. Mit Echthaar Tressen und Strähnen lässt sich das Haar optisch verlängern. Gleichzeitig gewinnt es an Volumen und sieht so automatisch kräftiger und gesünder aus. Interessierte können zwischen verschiedenen Methoden der Haarverlängerung wählen.

Haarverlängerung mit Bondings

Wer seine Haare mit sogenannten Bondings verlängern lässt, entscheidet sich für eine besonders langlebige Variante. Denn bei dieser Methode hält die Haarverlängerung relativ lang. Rund drei bis sechs Monate dauert es, bis sie herausgewachsen ist. Bondings werden mit Wachs und Wärmezange am Haar festgeklebt. Auch bei Hochsteckfrisuren oder hochgetragenen Zöpfen sind die Übergänge kaum sichtbar.

Tape In Extensions

Bei Tape In Extensions greift der Friseur nicht auf Strähnen, sondern auf ganze Tressen zurück. Diese werden mit der sogenannten Sandwich-Variante ins Haar geklebt. Das heißt, dass eine Lage aus Eigenhaar immer von unten und oben mit Tressen bestückt ist. Nach etwa sechs bis acht Wochen müssen die Tape In Extensions hochgesetzt und das Tape erneuert werden.

Arten der Haarverlängerung
Bildquelle: Pixapay.com / Engin_Akyurt

Die Microring-Methode

Wie der Name schon verrät, werden die Strähnen bei dieser Art der Haarverlängerung mithilfe von Microringen befestigt. Diese können mithilfe einer Zange zugedrückt werden, sodass die Haarsträhnen einen sicheren Halt haben. Da hier kein Kleber und keine Hitze zum Einsatz kommen, wird das Eigenhaar geschont.

Die brasilianische Methode

Eine relativ aufwendige Art der Haarverlängerung ist die brasilianische Methode. Bei dieser kommen spezielle Gummibänder zum Einsatz, mit denen die einzelnen Strähnen im Haar befestigt werden. Die Strähnen sind extrem schmal und werden in liebevoller Handarbeit im Haar platziert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Denn die Übergänge sind bei dieser Methode nahezu unsichtbar. Eine Haarverlängerung der brasilianischen Art ist besonders schonend und kann nach drei bis vier Monaten einfach wieder hochgesetzt werden. Allerdings ist sie auch sehr langwierig.

Temporäre Haarverlängerung mit Clip-Ins

Eine praktische Alternative zu semi-permanenten Haarverlängerungen stellen sogenannte Clip-In-Extensions dar. Diese lassen sich ganz einfach im Echthaar festklemmen und sorgen so für längeres und dichteres Haar.

Abends lassen sie sich einfach wieder herausnehmen. Wer also gerne herumexperimentiert und es liebt, neue Frisuren auszuprobieren, der ist mit Clip-Ins gut beraten. Damit die Clip-Ins so wenig wie möglich auffallen, sollten sie möglichst aus Echthaar bestehen. Kunsthaar-Strähnen glänzen meist sehr unnatürlich und brechen den Zauber der Illusion.

Fazit

Welche Haarverlängerung am besten geeignet ist, hängt immer vom individuellen Fall und von den persönlichen Vorstellungen ab. Ob Bondings, Tape In Extensions oder sogar die brasilianische Methode die richtig Wahl sind, kommt darauf an, ob das Ergebnis möglichst lange halten soll.

Außerdem liegt es stets im eigenen Ermessen, welche Haarschädigungen in Kauf genommen werden. Eine Beratung durch den Friseur ist immer eine gute Idee. So können Detailfragen geklärt und letzte Zweifel ausgeräumt werden.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Arten der HaarverlängerungArtikel-Thema: Welche Arten der Haarverlängerung gibt es?

Beschreibung: Die Haarverlängerung unterliegt wie viele Faktoren beim Style verschiedenen Trends und es gibt daher auch unterschiedliche Extensions und Methoden.

letzte Bearbeitung war am: 13. 01. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung