Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Transportbetontechniker

Ausbildung zum Transportbetontechniker

Lehrberuf des Bauwesens

Transportbetontechnikerin und Transportbetontechniker ist ein Lehrberuf der Gruppe Bau und Gebäudeservice, der im Rahmen einer dreijährigen Lehrzeit erworben werden kann und als Lehrbetriebe kann man Unternehmen der Transportbetonherstellung oder der Rohstoffgewinnung auswählen.

Transportbeton ist ein solcher Beton, der in einer Produktionsstätte wie einem Betonwerk hergestellt wird und als fix fertiges Produkt zu den Baustellen geliefert wird. Das bedeutet, dass die Grundlage der Tätigkeit die Aufträge der Kunden sind und demgemäß wird die Herstellung in die Wege geleitet, um die Baustellen bedienen zu können.

Als Material wird Zement, Wasser, Sand, Kies und etwaige Zusatzstoffe verwendet. Nach der Herstellung wird der Beton in Fahrmischer abgefüllt und es werden auch Reststoffe wie Restbeton oder Restmörtel aufbereitet, um eine weitere Verwendung möglich zu machen.

Grundlage ist aber die Notwendigkeit auf der Baustelle wie Größe, Struktur und andere Vorgaben für die Stücke, die hergestellt werden müssen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Transportbetontechnikerin oder Transportbetontechniker
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Bau und Gebäudeservice
Mögliche Lehrbetriebe: Unternehmen der Transportbetonherstellung und Rohstoffgewinnung

Ausbildungsschwerpunkte

  • Auswählen und Prüfen der Ausgangsstoffe
  • Herstellen des Transportbetons gemäß Auftrag des Kunden
  • Bedienen und Überwaschen der Anlagen für Lager, Aufbereitung und Produktion
  • Proben entnehmen und Untersuchungen durchführen
  • Erstellen der Lieferbegleitpapiere und Bearbeitung derselben

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum TransportbetontechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Transportbetontechniker

      Beschreibung: Als Transportbetontechniker/in bereitet man im Kundenauftrag Beton vor, stellt ihn her und füllt ihn in Betonmischer ab, um die Baustellen zu bedienen.

      letzte Bearbeitung war am: 12. 02. 2020