Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Lebensmitteltechniker

Ausbildung zum Lebensmitteltechniker

Herstellung von Konserven und Fertiggerichte

In der Lebensmitteltechnik werden viele Speisen und Zutaten hergestellt, die täglich im Supermarkt angeboten und eingekauft werden. Lebensmitteltechnikerin und Lebensmitteltechniker ist ein Lehrberuf für die Ausübung, der mit einer Lehrzeit von 3,5 Jahren verbunden ist. Als Ausbildungsstätten kommen die Unternehmen der Lebensmittelindustrie in Frage.

Was macht ein Lebensmitteltechniker?

Viele Produkte werden täglich im Regal beim Einkaufen ausgewählt, ohne dass man direkt mit dem Begriff der Lebensmitteltechnik vertraut ist oder sein muss. Fertiggerichte sind ein Beispiel dafür, auch die Konserven sind ein Produkt dieses industriellen Zweiges und dazu kommen die unterschiedlichsten Produkte, die man im Tiefkühlregal vorfindet. Damit ist die Palette an Angebote sehr groß, umfangreich und erfordert auch einiges an Wissen.

Lebensmitteltechnikerinnen und Lebensmitteltechniker arbeiten mit modernsten Produktionsanlagen unter sehr strengen Hygienestandards, um die fertigen Produkte erstellen zu können. Dazu braucht es das Wissen und die Organisation von entsprechenden Rohstoffen und Hilfsstoffen. Vom Wasser über Zucker bis zu Obst, Fleisch und Gemüse sowie künstlichen Zusatzstoffen reicht die Liste jener Zutaten, die notwendig sind, um das entsprechende Produkt über den Handel verkaufen zu können.

Dabei sind die Hygienebedingungen zu beachten, aber auch die richtige Lagerung. Außerdem muss viel technisches Wissen vorhanden sein, um die Produktionsanlagen richtig steuern und warten zu können. Das Suchen von Fehlern in der Produktionsanlage gehört ebenfalls zum Aufgabenbereich in diesem Lehrberuf.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Lebensmitteltechnikerin oder Lebensmitteltechniker
Lehrzeit: 3,5 Jahre
Bereich: Lebens- und Genussmittel
Mögliche Lehrbetriebe: Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Bei den Berufen der Gruppe Lebensmittel und Genussmittel gibt es eine große Bandbreite der Zugänge. Der Bäcker und Konditor fällt schnell ein, der Destillateur eher nicht und Lebzelter ist wohl Interessierten ein Begriff, aber die breite Masse kennt deren Aufgabengebiet eher nicht.

Die Berufe dieser Gruppe sind nicht so leicht zu gliedern, denn ein Bäcker liefert Brot und Gebäck als Grundnahrungsmittel, bietet aber auch süße Köstlichkeiten an. Beim Konditor ist der Fall klarer und es gibt Torten und viele süße Verführungen. Der Lebzelter wiederum kümmert sich um den Lebkuchen speziell für die Weihnachtszeit, aber auch um den Honigwein. Eine Trennung nach Genussmittel und Getränke ist daher auch schwierg möglich.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum LebensmitteltechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Lebensmitteltechniker

Beschreibung: In der 📞 Lebensmitteltechnik stellt man Fertiggerichte und Konserven verschiedenster ✅ Geschmacksrichtungen, Art und Weise her.

letzte Bearbeitung war am: 06. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung