Sie sind hier: Startseite -> Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Lehrberufe Textil / Mode / Leder -> Bekleidungsgestalter/in

Ausbildung in der Bekleidungsgestaltung

Herstellung von Kleidungsstücke nach Maß

Bekleidungsgestalterin und Bekleidungsgestalter ist ein Lehrberuf, der auch als Schneiderin und Schneider über lange Jahre bekannt war und ist und die Fähigkeiten mit sich bringt, Kleidungsstücke nach Maß herstellen zu können. Es handelt sich um einen Lehrberuf und zugleich Modullehrberuf mit einer Ausbildungszeit von 3 bis 3,5 Jahre. Als Lehrbetriebe kommen die Unternehmen des Bekleidungsgewerbes ebenso in Frage wie jene des Modistengewerbes, der Textilindustrie oder der Lederbekleidungsbranche.

Hose, Rock, Mantel Hüte oder auch Lederbekleidung sind Bekleidungsstücke, die die Bekleidungsgestalterin und der Bekleidungsgestalter herzustellen vermögen. Ihre Aufgabe besteht einerseits darin, Modetrends zu kennen und beratend zur Verfügung zu stehen, welche Teile gerade angesagt sind, andererseits ist es auch Voraussetzung, individuelle Kleidungsstücke herstellen zu können, was vor allem die Größe nach Maß betrifft, aber natürlich auch Wünsche der Kundinnen und Kunden.

Farben und Muster können hier ein Kriterium sein, aber auch die verwendeten Materialien spielen eine Rolle. Es wird eine Vorlage gezeichnet, Maß an den Kundinnen und Kunden genommen, das Material ausgewählt (von Wolle bis Seide oder Filz und Leder) und die Einzelteile hergestellt, um sie schließlich zum fertigen Produkt zu vereinen.

Wichtig ist in diesem Beruf auch die Fertigkeit, bestehende Teile abändern zu können oder auch Reparaturen durchzuführen, zum Beispiel bei einer wertvollen Lederjacke oder ähnlichen Modestücken, die die Kundinnen und Kunden noch gerne länger tragen wollen, aber nicht mehr im optimalen Zustand sind.

Der Beruf ist ein Modullehrberuf, was bedeutet, dass es drei Ebenen gibt. Die Grundbasis ist das Grundmodul Bekleidungsgestaltung mit einer zweijährigen Ausbildung. Danach kann man das Hauptmodul wählen, das ein Jahr dauert und von Damenbekleidung über Herrenbekleidung bis zu Wäschewarenerzeugung, Modist/in und Hutmacher/in sowie Kürschner/in und Säckler/in reicht. Damit ist die Ausbildung von drei Jahren abgeschlossen.

Wer mag, kann noch ein Spezialmodul wählen, das ein halbes Jahr dauert und Bekleidungsdesign, Theaterbekleidung oder Bekleidungstechnik beinhaltet. Somit würde die Lehrzeit auf 3,5 Jahre verlängert werden. Es sind fast alle Kombinationen von Hauptmodul und Spezialmodul möglich, nur Modist/in und Hutmacher/in einerseits sowie Kürschner/in und Säckler/in andererseits lassen das Modul Bekleidungstechnik nicht zu. Alle anderen Varianten sind zulässig.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Bekleidungsgestalterin / Bekleidungsgestalter
Lehrzeit: 3 bis 3,5 Jahre
Bereich: Textil, Mode, Leder
Mögliche Lehrbetriebe: Betriebe des Bekleidungsgewerbes (Maß-, Konfektions- und Änderungsschneiderei, Trachtenschneiderei,
Theaterschneiderei), Hutmacher-, Modistengewerbebetriebe, Textilindustrie (Konfektionsfertigung),
Kürschnereibetriebe und Lederbekleidungserzeugung und -handel, Textilhandel, Hutfachhandel

Ausbildungsschwerpunkte Grundmodul

  • Maß an Kundinnen und Kunden nehmen
  • Berechnen von Stoffbedarf
  • Auswahl des Materials
  • Zeichnen von Schnittmuster
  • Stoffteile und Materialien schneiden, nähen und heften
  • Änderungen durchführen
  • Beratung der Kundinnen und Kunden

 

Ebenfalls interessant:

Lehrberufe Textil, Mode, Leder

Bekleidungsfertiger/in

Berufe und Kleidung: Bekleidungsfertigerin und Bekleidungsfertiger stellen verschiedene Modeteile ebenso her wie auch Textilien.

[aktuelle Seite]

Bekleidungsgestalter/in

Berufe und Mode: Bekleidungsgestalterin und Bekleidungsgestalter (früher Schneider/in) fertigen nach Maß diverse Kleidungsstücke her.

Gerber / Gerberin

Modeberufe: Gerberin und Gerber ist ein Lehrberuf mit der Fähigkeit, Häute zu Leder wie für Lederjacken verarbeiten zu können.

Großmaschinsticker/in

Textilberufe: Großmaschinstickerin und Großmaschinsticker ist ein Lehrberuf, in dem serienmäßig Textilien durch Automation hergestellt werden.

Handschuhmacher/in

Modeberufe: Handschuhmacherin und Handschuhmacher ist ein Lehrberuf, um Handschuhe unterschiedlichster Form und Größe herstellen zu können.

Maschinsticker / Maschinstickerin

Textilberufe: Maschinstickerin und Maschinsticker ist ein Lehrberuf zum Zwecke der Herstellung oder Änderung von Kleidungsstücken.

Miedererzeuger/in

Modeberufe: Miedererzeugerin und Miedererzeuger ist ein Lehrberuf, um Kleidungsstücke vom BH bis zum Badeanzug und Korsett anfertigen zu können.

Oberteilherrichter/in

Berufe und Schuhe: Oberteilherrichterin und Oberteilherrichter ist ein Lehrberuf, um die Oberteile und das Futter für Schuhe herzustellen - auch für orthopädische Schuhe.

Polsterin / Polsterer

Berufe und Möbel: Polsterin und Polsterer ist ein Lehrberuf, um mit Schaumstoff Produkte anzubieten wie Matratzen oder Polstermöbel.

Posamentierer / Posamentiererin

Berufe und Accessoires: Posamentiererin und Posamentierer ist ein Lehrberuf, um später Accessoires wie Kordeln, aber auch Fahnen herstellen zu können.

Rauwarenzurichter/in

Berufe und Leder: Rauwarenzurichterin und Rauwarenzurichter bereiten die rohen Felle vor, damit sie später zu Kleidungsstücke werden können.

Sattler / Sattlerin

Berufe und Leder: Sattlerin und Sattler ist ein Lehrberuf, um mit Leder ein Cabrioverdeck, Handtaschen, Pferdesattel oder Fußball herstellen zu können.

Schuhfertiger / Schuhfertigerin

Schuhe und Beruf: Schuhfertigerin und Schuhfertiger ist ein Lehrberuf mit dem Ziel, vom Schnitt bis zum finalen Schritt die Schuhe herstellen zu können.

Schuhmacher / Schuhmacherin

Berufe und Schuhe: Schuhmacherin und Schuhmacher ist ein Lehrberuf, um Schuhe individuell anfertigen zu können oder auch Reparaturen durchzuführen.

Sticker / Stickerin

Modeberufe: Goldsticker/in, Silbersticker/in und Perlensticker/in ist ein Lehrberuf, um besondere Kleidungsstücke herstellen zu können.

Stickereizeichner/in

Berufe und Stickerei: Stickereizeichnerin und Stickereizeichner ist ein Lehrberuf, um später Vorlagen für Stickereien an Kleidung und Textilien entwerfen zu können.

Stoffdrucker / Stoffdruckerin

Modeberufe: Stoffdruckerin und Stoffdrucker ist ein Lehrberuf, um später Textilien jeglicher Art mit Farbe und Bildern bedrucken zu können.

Strickwarenerzeuger/in

Berufe und Stricken: Strickwarenerzeugerin und Strickwarenerzeuger ist ein Lehrberuf, um die Stoffe als Grundlage für Kleidungsstücke herstellen zu können.

Textilchemiker / Textilchemikerin

Bekleidungsberufe: Textilchemikerin und Textilchemiker ist ein Lehrberuf, um die Bekleidung dem Bedarf entsprechend nachbehandeln zu können.

Textilmechaniker/in

Berufe in der Textilbranche: Textilmechanikerin und Textilmechaniker ist ein Lehrberuf, um in der Textilindustrie für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Produktion zu sorgen.

Textilreiniger / Textilreinigerin

Berufe und Kleidung: Textilreinigerin und Textilreiniger ist ein Lehrberuf mit den Fertigkeiten, um Kleidung reinigen zu können, zum Beispiel auch schwerwiegende Flecken.

Textiltechniker/in Maschentechnik

Textilberufe: Textiltechnikerin und Textiltechniker im Bereich Maschentechnik sind bei der Herstellung von Kleidung und Bettwäsche in allen Phasen involviert.

Textiltechniker/in Webtechnik

Textilberufe: Textiltechnikerin und Textiltechniker im Bereich Webtechnik erzeugen mit Maschinen Strickwaren und Wirkwaren aus Natur- und Kunstfasern.

Weber / Weberin

Berufe und Webprodukte: Weberin und Weber ist ein Lehrberuf mit den Fertigkeiten, um Teppiche, Gardinen und ähnliches herstellen zu können.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lehrberufe Textil / Mode / Leder

Startseite Bildung