Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Fluglexikon -> Charterflug

Charterflug und Flugreise

Charterflug: gemieteter Flug von A nach B

Im Gegensatz zum Linienflug, der laut Plan stets durchgeführt wird, ob nun Gäste im Flugzeug sitzen oder nicht, gibt es als Alternative noch den Charterflug, der von Urlaubsanbietern eigens gemietet wird. Dabei kann es sich aber auch um Frachtgut handeln, wofür ein Flugzeug gebucht wird.

Charterflug und Urlaubsbuchung

Abgesehen von den Frachtguttransporten ist in der Tourismusbranche von einem Charterflug dann die Rede, wenn ein Flugzeug komplett gemietet wird, das bedeutet, dass das Flugzeug vom Flughafen A zum Flughafen B unterwegs ist und es ausschließlich Urlaubsgäste an Bord gibt, die vom Mieter vermittelt wurden. Dabei trägt der Mieter ergo der Urlaubsanbieter - üblicherweise eine Reisegesellschaft - das Risiko.

Das bedeutet, dass der Flieger laut Plan seine Reise antritt und wenn nur der halbe Flieger gefüllt ist, hat die Urlaubsgesellschaft einen saftigen Verlust eingefahren. Manchmal passiert es aber auch, dass man überbucht hat und mehr Leute mitfliegen wollen, als eigentlich Platz im Flugzeug ist. Dies gilt es dann zu koordinieren und den Gästen eine Lösung anzubieten. Das Überbuchen ist immer ein Problem, weil regelmäßig Leute abspringen und dann nicht mitfliegen. Damit rechnet man und akzeptiert mehr Buchungen, als Platz ist. Wenn dann doch alle mitfliegen wollen, hat man ein Problem.

Charterflug und Hotelbuchung

Charterflüge werden häufig mit Hotelangebote in Kombination schmackhaft gemacht, sodass an Urlaubsreisen interessierte Kundinnen und Kunden ein Gesamtpaket erhalten. Wie teuer das Hotel oder der Flug ist, weiß man dann nicht, weil man den Paketpreis als einzige Preisinformation erfährt. Der Charterflug ist üblicherweise günstiger als ein Linienflug, weil die Reiseanbieter günstiger kalkulieren können, das sie mit einer großen Zahl Urlaubsgäste die Reise planen und durchführen können.

Lesen Sie auch

Ein wesentlicher Faktor im Flugverkehr ist das Flugnetz mit den Verknüpfungen von Flughafen, Fluggästen und dem Transfer selbst, sei es Personen oder Waren. Der Charterflug ist dabei ein Begriff, der sehr oft genannt wird und mit der Buchung eines Flugs in Zusammenhang steht. In den Medien wird der Begriff Cancelled häufig genannt, wenn ein Flug warum auch immer ausfällt.

Es gibt aber viele andere Begriffe wie etwa Code Share / Gemeinschaftsflug sowie das Point to Point Code Share oder der Direktflug und Gabelflug als Flugbewegung selbst. Die Zeit spielt auch eine Rolle wie etwa die Check-In-Zeit oder die tatsächliche Flugzeit. Beim Flugnetz spielt die Technik auch eine große Rolle wie etwa mit dem Funkfeuer für ein leichteres Navigieren. Weitere Begriffe sind der Interkontinentalflug oder auch das Lufttaxi.

Spannend sind Lösungen wie die Webseite RadarVirtuel mit der Möglichkeit, per Internet die Flugbewegungen zu beobachten und zu sehen, wie viele Flieger rund um die großen Städte der Welt kreisen und wie groß damit das Flugnetz in Wirklichkeit ist.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Charterflug Buchung eines gesamten FlugzeugsArtikel-Thema: Charterflug und Flugreise

Beschreibung: Urlaubslexikon: der Charterflug ist ein Angebot, bei dem eine Reisegesellschaft den gesamten Flieger für seine Urlaubsgäste bucht.

letzte Bearbeitung war am: 09. 12. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung