Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Gartenschuppen

Den alten Gartenschuppen in ein Sommerhaus verwandeln

Nicht gebrauchten Platz neu definieren

Im Garten steht ein Schuppen, den man schon lange nicht mehr benutzt oder einfach mal so richtig umgestalten willst? Das ist gar nicht so ungewöhnlich und allem voran auch kein Wunsch, der verwehrt bleiben soll. Vielmehr gibt es viele Menschen, die ihren Schuppen auf Vordermann bringen und daraus etwas richtig Schönes machen wollen und können.

Es hängt natürlich stark davon ab, welche Möglichkeiten man überhaupt vorfindet und wie alt der Schuppen ist. Auch die Größe spielt eine Rolle und daher gibt es sehr unterschiedliche Zugänge. Geht man aber davon aus, dass reichlich Raum zur Verfügung steht, dann ist die Idee, sich daraus eine nette Immobilie für den Sommer - Stichwort Sommerhaus - gar nicht so unrealistisch.

Die Hitze des Sommers - kein Problem im Sommerhaus

Im Sommer ist es warm und stickig und viele von uns halten sich nicht unbedingt gerne innen auf, wenn sich die Luft dort kaum atmen lässt. Hitze kann sich erdrückend anfühlen und deshalb entgehen wir ihr natürlich alle nur zu gerne. Da die Sommer außerdem immer heißer werden, ist das Thema der Hitze in Räumlichkeiten ein besonders wichtiges geworden.

Gartenschuppen in Sommerhaus verwandelnBildquelle: pixabay.com / mosiunterwegs

In einem anständigen Sommerhaus kann man der Hitze mit Leichtigkeit entfliehen - und mit etwas Mühe und Geduld verwandelt man auch den alten Schuppen in ein schönes Sommerhaus verwandeln. Voraussetzung ist der geeignete Schuppen, der aber häufiger gegeben ist, als ein Stadtmensch annehmen würde und daher ist das Umwandeln gar keine so seltene Überlegung.

Erste und wichtigste Schritte

Man sollte sich vor allem einmal ansehen, wie groß der Schuppen eigentlich ist. Wenn man ihn als Abstellraum verwendet, sollte man ihn räumen und sich so einen guten Überblick verschaffen. Ein wichtiger Tipp ist ein Raumplan mit den Möglichkeiten und Dimensionen. Das muss auch nicht professionell werden, aber kann auf jeden Fall helfen, dass man genau weiß, mit welcher Fläche man es zu tun hat und was überhaupt möglich ist. Es macht keinen Sinn, von einem Super-Sommerhaus zu träumen, wenn sich nur wenige Möbel ausgehen. Es kann aber auch sein, dass man mit effektiver Planung auch bei einer kleineren Grundfläche eine schöne Lösung erzielen kann.

Am besten siehst man sich einmal an, welche Bereiche man überhaupt haben will - also ob man zum Beispiel eine Küche braucht. Wenn der Platz für die Voraussetzungen gegeben ist, kann man in die konkrete Planung gehen. Allerdings ist das der zweite Schritt. Der erste Schritt ist die Analyse des Zustandes dieses Schuppens.

Nicht nur die Dimension spielt eine Rolle, sondern auch der Zustand. Es ist erstaunlich, welch schöner Aufenthalt gelingen kann, wenn man einen alten Schuppen liebevoll erneuert. Manchmal sind gar nicht so viele Schritte notwendig, manchmal ist es aber auch eine Geschichte von großem Aufwand - Arbeit und finanziellem Einsatz. Dann gilt es zu überlegen, ob das einen Sinn macht. Bei kleinerem Aufwand oder einem großen Schuppen, der wirklich schön ausgebaut werden kann, macht es schon mehr Sinn.

Die Hitze bekämpfen

Wir haben es ja schon angesprochen, aber im Sommer kann die Hitze zum echten Problem werden. Auch im Gartenschuppen sollte man einige Dinge beachten. Zum Beispiel sollte man ihn nicht schwarz streichen oder auch neu streichen, sollte er schon schwarz sein - die Farbe schwarz zieht nämlich die Hitze an.

Am besten ist es, wenn man die Fenster mit üppigen Vorhängen oder Rollläden ausstattest, die man im Sommer auch zu jeder Zeit verschlossen hält. Durch das Glas dringt das Licht ein und erhitzt den Raum um ein Vielfaches, was wirklich unerträglich werden kann. Wenn es irgendwie geht, sollte man diesen Effekt vermeiden. Hier gelten die gleichen Hitzetipps wie im Haus oder einer Wohnung auch.

Eine Klimaanlage ist optional. Wie gesagt: Am besten tagsüber kein Licht in den Raum lassen und bei Nacht dann die Fenster öffnen, sodass frische Luft eindringt. So sollte der Schuppen wohltemperiert sein und bleiben - soweit das die immer häufigeren Hitzewellen natürlich zulassen.

Alternativ wären auch Gartenhäuser aus Holz mit Terrasse wundervoll, denn dann kann man tagsüber draußen sitzen, die frische Luft genießen und im Schatten verweilen. Vielleicht weht gerne ein frischer Wind, der für Abkühlung sorgt und man kann das Sommerhaus drinnen wie draußen in vollen Zügen nutzen und auch Freunde und Gäste einladen.

Lesen Sie auch

Die Gartenmöbel haben deutliche Erweiterungen erfahren und gehören längst auch zum Thema Garten gestalten. Lange Zeit stellte man eine Gartengruppe einfach durch Klappsessel und einen Gartentisch zusammen, wobei man bei den Stühlen auch Stapelsessel nutzen konnte, um Platz zu sparen, etwa auch bei einer kleinen Fläche auf einem Campingplatz. Diese Lösungen gibt es weiterhin, aber es gibt ganz andere Lösungen, auch etwa für eine Terrasse.

Statt dem üblichen Kunststoffstuhl zum Klappen oder Stapeln gibt es feinere Sitzmöbel wie den Bistrostuhl, den man im Freien nicht immer erwarten würde. Eigene Kinder-Gartenmöbel gibt es natürlich auch.

Die Sonnenliege ist auch ein Klassiker der Gartenmöbel und die attraktive Alternative der Hängematte kennt man auch schon lange. Eine andere Lösung ist dabei der Hängestuhl oder auch eine Schaukelliege. Ausgewählt werden kann für die Entspannung auch eine Relaxliege oder eine Doppelliege sowie der Liegestuhl.

Ein ganz anderes Thema kann vorliegen, wenn man einen alten Gartenschuppen hat, den man in manchen Fällen sogar zum Sommerhaus umbauen kann. Auch das eigene Glashaus ist ein Thema und vor allem durch den Klimawandel den Menschen immer wichtiger wie auch die geeignete Verkleidung mit Hohlkammerplatten. Und das Rundherum ist auch wichtig in Sachen Garten. Dazu gehört die richtige Hecke.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Gartenschuppen in Sommerhaus verwandelnArtikel-Thema: Den alten Gartenschuppen in ein Sommerhaus verwandeln

Beschreibung: Der 🏡 Gartenschuppen ist manchmal ein Ort, der selten genutzt wurde und der auch für ein ✅ Sommerhaus umgewandelt werden könnte.

letzte Bearbeitung war am: 24. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung