Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Film ABC -> Ausstattungsabteilung

Film ABC: Ausstattungsabteilung

Ausstattungsabteilung: Design der Darstellung

Die Ausstattungsabteilung ist beim Dreh eines Kinofilms oder einer TV-Produktion für das Design der sichtbaren Teile zuständig. Das kann eine Küche sein, in der gedreht wird, eine Höhle, ein futuristischer Raum oder ein Keller, je nach Serie/Film und Genre.

Ausstattungsabteilung und Design

Vor allem bei der Produktion von TV-Serien werden oft die gleichen Bühnenbilder verwendet, weil sich Räume wiederholen. In der Serie "Friends" bestand die Serie zu großen Teilen aus den gleichen Räumen, auch bei anderen erfolgreichen und daher langfristigen Serien sind immer wieder gleiche Bühnenbilder verwendet worden, die durch neue ergänzt werden, wenn es Außenaufnahmen oder neue Gebäude gibt, in denen eine Handlung spielt.

Zur Ausstattungsabteilung zählen daher alle Personen, die mit der Darstellung und Ausarbeitung der Bühnenbilder beschäftigt sind. Das sind in erster Linie die Produktionsdesigner, Set-Designer, Bühnenausstatter und Dekorateure, also Leute, die die Bühnenbilder zeichnen, mit den Regisseuren absprechen, aufbauen lassen und sie entsprechend gestalten.

Ausstattungsabteilung und Material

Dazu zählen Tapeten, Mauerwerk, Teppiche, Möbelstücke und vieles mehr. Auch hier ist es stark davon abhängig, um welches Genre es sich handelt und oft werden gleiche Teile wiederverwendet, die entweder ohnehin gleich bleiben können oder die nur geringfügig verändert werden müssen, um für den Dreh zur Verfügung zu stehen.

Die Ausstattungsabteilung erfüllt dabei nicht nur Aufgaben, an die man sofort denken würde wie etwa das Design eines Hauses oder die Inneneinrichtung eines Raumes, auch das Erstellen eines Friedhofes oder der Aufbau eines künstliches Waldes kann eine Aufgabe sein, die diese Abteilung im Rahmen einer Produktion erfüllt. Somit verändert sich die Aufgabenpalette auch je nach Serie oder Film. Vom Friedhof über Gärten bis zu Waldszenen gibt es verschiedenste Außenaufnahmen, die andere Produktionen gar nicht brauchen, weil sie fast ausschließlich in Räumen stattfinden.

Ebenfalls interessant:

Teaser

Ein Teaser ist ein kurzer Werbefilm bezogen auf Film und Fernsehen, um auf neue Produktionen Lust zu machen und besteht aus eigenem Material im Vergleich zum Trailer.

Musikfilme

Überblick über die Musikfilme im Kinoformat wie etwa Musicals, Tanzfilme oder auch Konzertmitschnitte, die immer wieder auf der großen Leinwand angeboten werden.

Directors Cut

Filmbegriffe: der Directors Cut ist die Filmversion des Regisseurs, die von der Kinoversion abweicht und meist deutlich länger ist.

Produktionsmeeting

Das Produktionsmeeting bei Filmen oder TV-Serien ist ein solches, bei denen sich Regisseur und Mitarbeiter absprechen.

Screwball-Comedy

Filmgenres: die Screwball-Comedy, eine Unterart der Komödie, die in den 1930er- und 1940er-Jahre beliebt war.

Mockumentary

Filmbegriffe: das Filmgenre der Mockumentary ist ein solches, bei dem die Dokumentationen auf die Schaufel genommen werden.

Hauptrolle

Filmbegriffe: die Hauptrolle in einem Kinofilm oder in einer TV-Serie als wesentliche Charakterdarstellung in der Erzählung.

Animationsfilme

Zeichentrick und Animation: das Filmgenre hat massiv an Bedeutung gewonnen und deckt auf technische Art und Weise fast alle anderen Filmgenres ab.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Film ABC

Startseite Unterhaltung