Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Feiertage -> Pfingsten

Feiertage Pfingsten

Pfingsten beendet die Osterzeit

Pfingsten ist ein bedeutendes kirchliches Fest, das exakt 50 Tage nach Ostern gefeiert wird. Dabei wird der Ostersonntag als erster Tag mitgezählt. Da Ostern ein bewegliches Fest im Jahreskalender ist, ändert sich das Datum von Pfingsten ebenfalls jedes Jahr und kann daher deutlich früher oder recht spät im Juni erfolgen.

Pfingstfest und seine Bedeutung

Zu Pfingsten feiert die christliche Kirche die Entsendung des Heiligen Geistes. Bezug genommen wird dabei sowohl auf die Apostelgeschichte als auch auf das Neue Testament. Demnach wurden die Apostel vom Heiligen Geist 50 Tage nach Ostern erfüllt und sie waren in der Lage, in jeder Sprache zu kommunizieren und den Heiligen Geist weiterzugeben.

Die christliche Kirche feiert zu Pfingsten die offizielle Gründung und sie geht davon aus, dass der Heilige Geist von jedem Christen empfangen wird, wodurch jeder wieder geboren wird und zum Tempel des Heiligen Geistes wird. Pfingsten ist außerdem das offizielle Ende der Osterzeit.

Zu Pfingsten gibt es viele Feierlichkeiten und Bräuche, die regional völlig unterschiedlich sein können. Viele Gemeinden veranstalten Pfingstmärkte, es gibt zu Pfingsten traditionell viele Jugendtreffen und in manchen ländlichen Regionen führen die Bewohner gegenseitig Streiche durch. So kann es schon passieren, dass die Gartenmöbel in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag verschwinden, denn alles, was nicht durch das Haus und seine Mauern geschützt ist, ist vor den Pfingstbräuchen nicht sicher...

Umstritten ist in der Zwischenzeit der Pfingstmontag. Dieser Tag ist ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland, Österreich und der Schweiz und in von Seiten der Wirtschaft wurde schon mehrfach gefordert, dass dieser Feiertag abgeschafft wird. Andererseits ist Pfingsten gerade durch diesen Feiertag für die Wirtschaft günstig, weil viele Familien das verlängerte Wochenende für einen Kurzurlaub mit der Familie nützen.

Lesen Sie auch

Im deutschsprachigen Raum gibt es einige Überschneidungen, was die Feiertage und Festtage betrifft, aber dann doch auch Unterschiede. Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind natürlich gleich, die Feiertage im Frühjahr bis Fronleichnam ebenso, aber beim Fasching, bei regionalen Festtagen oder auch in der Trauerzeit im November gibt es ein paar Tage, die in dem einen Land mehr Gewicht haben und in dem anderen Land kaum eine Rolle spielen.

Das Jahr ist im Hinblick auf die Feiertage und Festtage mit verschiedenen Schwerpunkten versehen. Mit dem Neujahr beginnt das Jahr, dan kommen die Faschingstage, das Osterfest und Pfingsten sowie in diesem Zeitraum auch die Donnerstag-Feiertag auf religiöser Basis. Im Hochsommer gibt es nur wenige Festtage, im Herbst sind dann ein paar nationale Feiertage (deutsche Einheit, Befreiung Österreichs) am Plan, ehe die Trauertage im November und das Weihnachtsfest an der Reihe sind.

Feiertage und Festtage im ersten Halbjahr

Viele besondere Tage gibt es rund um das Osterfest, beginnend mit dem Palmsonntag und weiterführend bis zum Ostermontag, der das Osterfest abschließt.

Danach gibt es im Frühjahr die Festtage wie Muttertag und Vatertag, das Pfingstfest sowie auch die Donnerstag-Feiertage, die wie das Osterfest bewegliche sind und sich auch am Osterfest orientieren.

Festtage Schweiz

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Feiertage Pfingsten PfingstfeiertageArtikel-Thema: Feiertage Pfingsten

    Beschreibung: Pfingsten ist ein wichtiges christliches Fest und wird mit dem Pfingstmontag als gesetzlichem Feiertag verlängert, womit auch ein Kurzurlaub möglich ist.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020