Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Feiertage -> Palmsonntag

Palmsonntag oder Passionssonntag

Beginn der Osterwoche

Aktion Universal: -20% MwSt. auf alles für den Garten

Der Palmsonntag ist kein Feiertag im eigentlichen Sinne, aber er ist für die Kirche ein wichtiger Tag. Mit dem Palmsonntag wird die Karwoche eingeleitet, die zum Osterfest, einem der wichtigsten christlichen Feste des ganzes Jahres, führt. Und damit ist auch der Beginn der wichtigen Ferienwoche gegeben.

Palmsonntag und Osterwoche

So wie alle mit Ostern in Zusammenhang stehenden Tage ist auch der Palmsonntag ein beweglicher Festtag. Er ist der 6. Sonntag in der Fastenzeit und damit der letzte Tag der Passionszeit, weshalb der Palmsonntag auch oft als Passionssonntag bezeichnet wird.

Mit diesem Tag wird dem Einzug von Jesu in Jerusalem gedacht. Damals streuten die Menschen Palmzweige auf den Weg von Jesu, um das Königtum zu symbolisieren. Die Palmen gelten in vielen Regionen als heilige Bäume, die für Unabhängigkeit und auch für die Freiheit stehen und auch siegreiche Könige symbolisieren.

In der Gegenwart werden am Palmsonntag Palmkätzchen oder auch echte Palmzweige in die kirchliche Prozession gebracht und mit Weihwasser gesegnet. Später werden sie in der Wohnung angebracht, zumeist hinter ein Kruzifix. In manchen Regionen ist es Brauch, dass die Kinder die Palmkätzchen zu Verwandte bringen, beispielsweise zu Tanten, Onkeln oder den Großeltern. Als Belohnung und Dank gibt es Süßigkeiten. Die Palmkätzchen werden im nächsten Jahr am Aschermittwoch verbrannt und für das Aschekreuz verwendet.

Mit dem Wochenende samt Palmsonntag gibt es auch den Beginn der Osterwoche im Sinne vom Schulkalender und den Ferien. Denn bis einschließlich Osterdienstag haben die Schülerinnen und Schüler frei und das wird auch häufig genutzt, um für eine Woche wegfahren zu können. Der Tourismus freut sich darüber, wobei sich das bewegliche Fest auch im Hinblick auf das Wetter unterschiedlich gestalten kann, je nachdem, ob der kühle März oder der schon milde April an der Reihe ist.

Lesen Sie auch

Im deutschsprachigen Raum gibt es einige Überschneidungen, was die Feiertage und Festtage betrifft, aber dann doch auch Unterschiede. Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind natürlich gleich, die Feiertage im Frühjahr bis Fronleichnam ebenso, aber beim Fasching, bei regionalen Festtagen oder auch in der Trauerzeit im November gibt es ein paar Tage, die in dem einen Land mehr Gewicht haben und in dem anderen Land kaum eine Rolle spielen.

Das Jahr ist im Hinblick auf die Feiertage und Festtage mit verschiedenen Schwerpunkten versehen. Mit dem Neujahr beginnt das Jahr, dan kommen die Faschingstage, das Osterfest und Pfingsten sowie in diesem Zeitraum auch die Donnerstag-Feiertag auf religiöser Basis. Im Hochsommer gibt es nur wenige Festtage, im Herbst sind dann ein paar nationale Feiertage (deutsche Einheit, Befreiung Österreichs) am Plan, ehe die Trauertage im November und das Weihnachtsfest an der Reihe sind.

Feiertage und Festtage im ersten Halbjahr

Viele besondere Tage gibt es rund um das Osterfest, beginnend mit dem Palmsonntag und weiterführend bis zum Ostermontag, der das Osterfest abschließt.

Danach gibt es im Frühjahr die Festtage wie Muttertag und Vatertag, das Pfingstfest sowie auch die Donnerstag-Feiertage, die wie das Osterfest bewegliche sind und sich auch am Osterfest orientieren.

Festtage Schweiz

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Feiertage Palmsonntag OsternArtikel-Thema: Palmsonntag oder Passionssonntag

Beschreibung: Der Palmsonntag ist jener Sonntag, mit dem die Karwoche eingeleitet wird und der damit auch den Beginn der Osterferien darstellt.

letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung