Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Feiertage -> Maria Himmelfahrt

Feiertag Maria Himmelfahrt

Tag der Gottesmutter

Der Feiertag Maria Himmelfahrt, manchmal auch als Mariä Himmelfahrt geschrieben, hat seinen Ursprung im 5. Jahrhundert nach Christus. Verschiedene Versuche, diesen Feiertag umzubenennen, schlugen fehl, weil Maria Himmelfahrt als Begriff längst etabliert war. Dieser Feiertag fällt jedes Jahr auf den 15. August und ist daher ein fixer, in vielen Ländern auch gesetzlicher Feiertag.

Maria Himmelfahrt und seine Bedeutung

Im Jahr 431 wurde von der Kirche Maria offiziell als Gottesgebärerin zugesprochen und mit Maria Himmelfahrt wird die Tatsache gefeiert, dass Maria, als sie starb, mit ihrer gesamten Existenz, also mit Leib und Seele, in den Himmel aufgenommen wurde. Maria brachte den Sohn Gottes sündenfrei zur Welt, daher gibt es auch keine Läuterung.

Näher eingehen muss man auf den Begriff Himmelfahrt. Die ursprünglichen Bemühungen mancher Kirchenkreise, den Feiertag umzubenennen, lag darin, dass man eine Verwechslung sowie einen ungewünschten Zusammenhang mit Christi Himmelfahrt befürchtet hatte. Tatsächlich handelt es sich bei Maria Himmelfahrt und damit beim Himmel nicht um eine geografische Definition. Mit Himmelfahrt wird festgehalten, dass ein Mensch ganz bei Gott angekommen ist und im Falle von Maria wird dies am 15. August gefeiert.

In vielen europäischen Ländern ist dieser Feiertag ein gesetzlicher Feiertag, beispielsweise in Österreich, Luxemburg, Spanien, Italien, Griechenland, Kroatien, Frankreich und Slowenien. In Deutschland gilt Maria Himmelfahrt nur in manchen Bundesländern als Feiertag, in Bayern hängt es zum Beispiel lokal vom Anteil der katholischen Bevölkerung ab. In der Schweiz gilt der Tag nur in den mehrheitlich katholischen Kantonen als Feiertag.

Dieser Feiertag ist nach den Donnerstag-Feiertagen und Ostern sowie Pfingsten, die allesamt im Frühjahr stattfinden, der einzige Feiertag in Österreich, der während der schulfreien Hauptferien (Juli, August) stattfindet. Die Frage, ob schulfrei ist oder nicht, stellt sich daher nicht. Spannender ist die Frage, an welchen Tag der 15. August fällt, weil man vielleicht als Erwachsener ein verlängertes Wochenende nutzen kann und auch mit Kindern eine kurze Reise unternimmt, wenn man nicht gerade eine der bekannten Urlaubsarten anstrebt.

Lesen Sie auch

Im deutschsprachigen Raum gibt es einige Überschneidungen, was die Feiertage und Festtage betrifft, aber dann doch auch Unterschiede. Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind natürlich gleich, die Feiertage im Frühjahr bis Fronleichnam ebenso, aber beim Fasching, bei regionalen Festtagen oder auch in der Trauerzeit im November gibt es ein paar Tage, die in dem einen Land mehr Gewicht haben und in dem anderen Land kaum eine Rolle spielen.

Das Jahr ist im Hinblick auf die Feiertage und Festtage mit verschiedenen Schwerpunkten versehen. Mit dem Neujahr beginnt das Jahr, dan kommen die Faschingstage, das Osterfest und Pfingsten sowie in diesem Zeitraum auch die Donnerstag-Feiertag auf religiöser Basis. Im Hochsommer gibt es nur wenige Festtage, im Herbst sind dann ein paar nationale Feiertage (deutsche Einheit, Befreiung Österreichs) am Plan, ehe die Trauertage im November und das Weihnachtsfest an der Reihe sind.

Feiertage und Festtage im zweiten Halbjahr

Feiertage Österreich

Feiertage Deutschland

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Feiertag Maria Himmelfahrt GottesmutterArtikel-Thema: Feiertag Maria Himmelfahrt

    Beschreibung: Der Feiertag Maria Himmelfahrt findet stets am 15. August statt und ist damit der einzige Feiertag in den Hauptferien.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020