Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Feiertage -> St. Josef

Feiertag St. Josef oder Joseftag oder Seppitag

Gedenken an Josef

Aktion Universal: -20% MwSt. auf alles für den Garten

Am 19. März jedes Jahres wird der Feiertag St. Josef begangen, der auch als Joseftag bekannt ist und in der Schweiz als Seppitag bezeichnet wird. An diesem Tag wird dem Ehemann von Maria gedacht und daher gilt St. Josef als ein sehr wichtiges Fest im Kalender der Katholischen Kirche und bei den Festtagen in Österreich.

Große Verbreitung des Festtages

In Österreich ist der 19. März, St. Josef, in den Bundesländern Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg ein Feiertag, in Liechtenstein ebenso wie auch in den katholischen Kantone der Schweiz. In vielen dieser Regionen und Bundesländer gilt der Vorname Josef, der auch gerne Joseph geschrieben wird, nach wie vor zu den beliebtesten Vornamen überhaupt, besonders in der ländlichen Bevölkerung. Daher gibt es an diesem Tag auch viele Bauernfeste, um den Tag gebührend zu feiern. Überliefert ist, dass Josef der Schutzpatron der Arbeiter, besonders der Handwerker ist, weil er selbst ein Zimmermann war.

Der 19. März als Feiertag wurde bereits im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt. Die Bedeutung ist noch stärker geworden, als Papst Pius IX im Jahr 1870 Josef zum Schutzpatron der gesamten Kirche ernannt hat. Damit ist der Festtag auch in der Kirche eng verankert und es gibt zahlreiche Veranstaltungen.

Anlässlich des Joseftages gibt es regional große Feste, besonders in jenen Regionen, in denen dieser Tag ein offizieller Feiertag ist. Dann wird es ausgenutzt, dass schulfrei ist und dass viele Familien Zeit haben, um an Volksfesten teilnehmen zu können wie etwa auch an Kirtagen, die auch an diesem Tag durchgeführt werden.

Die Veranstaltungen können durchaus unterschiedlichen Charakter haben. Auch so manche Freiwillige Feuerwehr bietet Feste an, um an dem Tag Getränke und etwas zu essen anzubieten, noch mehr Brauchtum gibt es in der Kirche selbst.

Lesen Sie auch

Im deutschsprachigen Raum gibt es einige Überschneidungen, was die Feiertage und Festtage betrifft, aber dann doch auch Unterschiede. Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind natürlich gleich, die Feiertage im Frühjahr bis Fronleichnam ebenso, aber beim Fasching, bei regionalen Festtagen oder auch in der Trauerzeit im November gibt es ein paar Tage, die in dem einen Land mehr Gewicht haben und in dem anderen Land kaum eine Rolle spielen.

Das Jahr ist im Hinblick auf die Feiertage und Festtage mit verschiedenen Schwerpunkten versehen. Mit dem Neujahr beginnt das Jahr, dan kommen die Faschingstage, das Osterfest und Pfingsten sowie in diesem Zeitraum auch die Donnerstag-Feiertag auf religiöser Basis. Im Hochsommer gibt es nur wenige Festtage, im Herbst sind dann ein paar nationale Feiertage (deutsche Einheit, Befreiung Österreichs) am Plan, ehe die Trauertage im November und das Weihnachtsfest an der Reihe sind.

Feiertage und Festtage im ersten Halbjahr

Viele besondere Tage gibt es rund um das Osterfest, beginnend mit dem Palmsonntag und weiterführend bis zum Ostermontag, der das Osterfest abschließt.

Danach gibt es im Frühjahr die Festtage wie Muttertag und Vatertag, das Pfingstfest sowie auch die Donnerstag-Feiertage, die wie das Osterfest bewegliche sind und sich auch am Osterfest orientieren.

Festtage Schweiz

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Feiertag Sankt Josef SeppitagArtikel-Thema: Feiertag St. Josef oder Joseftag oder Seppitag

Beschreibung: Der Festtag Sankt Josef oder St. Josef, der auch als Joseftag oder Seppitag bekannt ist, wird im März gefeiert und ist ein Feiertag in einigen Bundesländern und in der Schweiz.

letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung