Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Glückwünsche -> Glückwunsch Taufe

Glückwünsche zur Taufe

Feierliches Fest in der Familie oder im Freundeskreis

Die Taufe ist ein wichtiger Moment im katholischen Glauben und Grund genug, die gesamte Familie zusammenzuführen, um diese gebührend in der Kirche zu begehen und danach zu feiern. Freunde und Verwandte beglückwünschen Kind und Eltern auch schriftlich gerne.

Glückwünsche werden sowohl in Textform als auch als vorgetragene Gedichte übermitteln, häufig werden bekannte und weniger bekannte Zitate verwendet, es gibt auch längere Gedichte, die überliefert sind und ausgesucht werden.

Glückwünsche zur Taufe mit Zitate und anderen Textbeispielen

Lasst ja die Kinder viel lachen, sonst werden sie böse im Alter!
Kinder, die viel lachen, kämpfen auf der Seite der Engel.
(Rabanus Maurus)

Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen?
(Johann Wolfgang von Goethe)

Dem Täufling möge es immer wohlergehen! Ihm und den Eltern gratuliert man gern.
Es möge unter einem guten Stern das ganze Leben der Familie stehen!

Durch die sinnliche Handlung der Taufe oder des Händeauflegens gerührt,
gab vielleicht ihr Körper der Seele eben denjenigen Ton, der nötig ist,
um mit dem Wehen des heiligen Geistes zu sympathisieren, das uns
unaufhörlich umgibt.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Am Tauftag wünschen wir aus tiefster Seele, dass es an Gottvertrauen niemals fehle.
Ja, wer an Gottes Hand durchs Leben schreitet, der bleibt behütet und wird gut geleitet!

Lass uns die Wohltat recht ermessen, die uns die Taufe zugewandt,
und nie, o Herr, den Bund vergessen, der uns so fest mit dir verband.
uns alle stärk zu neuer Treu´ dass über uns dein Friede sei.
(Kirchenlied)

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen,
den du geh´n sollst. Ich will dich mit meinen Augen leiten.
(Ps 32,8)

Leben ist Wandlung. Man ist in jedem neuen Augenblick etwas anderes,
als man bis jetzt war, ist also niemals endgültig man selbst.
(José Ortega y Gasset)

Du kleiner Mensch, ganz ohne Ahnung, was Leben heißt und Leben ist,
du bist uns eine ernste Mahnung, weil du des Lebens Sinnbild bist.
Drum wünsche ich dir für dein Leben: Lass Gott dir Ziel und Richtung geben.
(Sprichwort)

Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst.
(Ps 91,11)

Unser Wunsch kommt mit Bedacht: Lass dir niemals rauben,
was das Leben wertvoll macht: Hoffen! Lieben! Glauben!

Lesen Sie auch

Es ist eine schöne Tradition, dass man zu bestimmten Anlässen Glückwünsche überreicht. Das kann bei der Hochzeit ebenso sein wie zur Geburt des Kindes, am Geburtstag oder zu Festen wie Ostern oder Weihnachten. Aber auch das neue Auto oder gar das erste kann ein Thema sein. Man nutzt dazu viele Sprichwörter, Zitate oder auch eigene Ideen von kurzen Gedichten und so manchen augenzwinkernden Rat wie etwa in Sachen Autofahren.

Ein großes Themengebiet bei den Glückwünschen ist natürlich das Leben selbst von der Geburt bis zum runden Geburtstag oder Namenstag.

Ein weiteres Thema bei den Glückwünschen sind besondere Ereignisse, die oft auch mit dem Glauben zu tun haben wie etwa die Taufe oder die Erstkommunion sowie auch die Hochzeit.

Und dann gibt es besondere Tage, die wichtig sein können oder auch persönliche Erfolge. Der erste Schultag ist so ein besonderer Tag, das erste eigene Auto aber auch. Das neue Heim nach dem Ausziehen oder nach einer Übersiedlung kann genauso ein Thema sein wie auch das Erreichen des Führerscheins als Ausdruck persönlicher Freiheit.

Außerdem gibt es im Jahr verschiedene Anlässe und Feiern. Der Muttertag und der Vatertag sind zwei Tage, bei denen Glückwünsche große Tradition haben und auch erwartet werden. Ostern und Weihnachten sind Beispiele für Feste, der Valentinstag ist überhaupt ein inflationärer Glückwunschtag.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Glückwunsch TaufeArtikel-Thema: Glückwünsche zur Taufe

    Beschreibung: Glückwünsche zur Taufe in Form von Zitate, Gedichte und Sprichwörtern oder anderer Texte für Vorträge oder Glückwunschkarten.

    letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2020