Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Filmzitate -> Outbreak

Filmzitate aus Outbreak

Drama mit Dustin Hoffman und Donald Sutherland

"Outbreak" ist ein Drama aus dem Jahr 1995, in dem Dustin Hoffman einen Colonel spielt, der ein gefährliches Virus aufhalten muss. Eine ganze Stadt steht unter Quarantäne, damit sich das Virus nicht verbreiten kann, doch das Militär will die Aktion vertuschen, weil biologische Waffen damit machbar sind. Nachstehend einige Filmzitate aus dem Film, in dem neben Dustin Hoffman (Sam Daniels), auch Rene Russo (Robby), Kevin Spacey (Casey Schuler), Morgan Freeman (Billy Ford) und Donald Sutherland (General McClintock) mitwirkten.

Sam Daniels: Wann hab ich Ihnen denn jemals das Leben vermiest, Sir?
Billy Ford: Du bist doch heute früh aufgestanden, oder?

Casey Schuler: Robby?
Robby Keough: Ja, Casey?
Casey Schuler: Du musst nett zu Sam sein, du weißt, er ist mächtig in dich verknallt.

Casey Schuler: Sag mal, wie viel Gehirnzellen sind denn abgestorben?
Sam Daniels: Wie viele? Etwa eine Milliarde.
Casey Schuler: Jetzt bin ich nur noch so schlau wie du.

General McClintock: Colonel Briggs, ich könnte mir vorstellen, dass das gerade zu ein Fest für Sie ist.

Casey Schuler: Ich hasse diesen Virus.
Sam Daniels: Ach komm schon, Casey. Bewundere seine Einfachheit. Es ist nur ein Billionsten so groß wie wir und wird uns besiegen.

Über den Film

Outbreak ist eine Kombination aus Actionfilm und Drama sowie auch ein Militärfilm in dem Sinne, dass üble Folgen aus der Erforschung und Entwicklung biologischer Waffen für die Menschen entstehen können. Das war in Afrika schon der Fall, doch das hatte man vertuscht. Als jetzt in den USA eine Stadt betroffen ist, bekommt ein Expertenteam Wind von der Sache und Dustin Hoffman spielt einen Colonel, der sich nicht an Befehle hält und den Wirt sucht, um ein Heilmittel zu entwickeln. Ein hochrangiger Offizier versucht mit allen Mitteln eine Vertuschung, scheitert aber letztlich, obwohl er nichts unversucht lässt, um den Colonel aufzuhalten.

Über das Urheberrecht

Es dürfen Filmzitate im Internet zusammengestellt werden, aber nicht mehr als fünf Stück von maximal drei bis vier Sätzen an Länge. Die Rechte für Film und Text verbleiben bei den Filmemachern und ihren Studios sowie den Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren. Die Filmzitate dienen der Unterhaltung und vielleicht auch ein wenig der Erinnerung an die Filme, die man schon einmal gesehen hat oder von denen man Zitate kennt, den Film oder die TV-Serie aber noch gar nicht sich anschauen konnte.

Artikel-Infos

Filmzitate aus OutbreakArtikel-Thema:
Filmzitate aus Outbreak
letztes Datum:
14. 02. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten