Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Kupferschmied

Ausbildung zum Kupferschmied oder zur Kupferschmiedin

Erzeugung von Produkte durch Legierungen

Kupferschmiedin und Kupferschmied ist ein Lehrberuf im Bereich von Metalltechnik und Maschinenbau mit einer Lehrzeit von drei Jahren. Als Lehrbetriebe kommen natürlich die Kupferschmieden in Frage, aber auch andere Unternehmen, die im Bereich der Metallverarbeitung tätig sind.

Kupferschmiedinnen und Kupferschmiede arbeiten mit Metall und Metalllegierungen, wobei ihre Arbeitsgrundlage hohe Temperaturen sind. Denn die erhitzten Materialien werden genutzt, um die fertigen Produkte herstellen zu können. Als Material wird Kupfer natürlich verwendet, was den Namen des Berufs hervorgebracht hatte, aber auch Aluminium, Stahlblech, Messing sowie Nickel und Bronze. Nachdem das Erhitzen erfolgt ist, beginnt die eigentliche Arbeit.

Denn die Hauptaufgabe besteht darin, aus den Rohstoffen Metallteile zu erstellen, die wiederum je nach Bedarf und Produkt zusammengesetzt werden müssen. Es wird geschmiedet, gehämmert, gebogen und auch geschliffen, um das gewünschte Ergebnis erzielen zu können. Die Produkte, die so entstehen können, sind sehr unterschiedliche. In der Kupferschmiede werden große Kessel und Apparate ebenso erzeugt wie kleine Ziergegenstände. Die Liste der Möglichkeiten ist damit lang und reicht vom Tank über Anlagen für die Brauerei bis zu Wärmetauschsysteme. Auch Turbinen, Dekomaterial oder Rohrsysteme sind möglich.

Es wird gelötet und geschweißt, um die Teile zusammenzuführen und auch Reparaturen an bestehenden Produkten durchgeführt. Ebenfalls ein Teilgebiet ist die Restaurierung von alten Kunst- und Gebrauchsgegenständen.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Kupferschmiedin oder Kupferschmied
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Metalltechnik und Maschinenbau
Mögliche Lehrbetriebe: Kupferschmieden, Metall verarbeitende Unternehmen

Ausbildungsschwerpunkte

  • Herstellen von Kessel, Apparate und anderer Produkte durch Metalle und Metalllegierungen
  • Erstellen von Metallteile durch verschiedene Techniken wie Schmieden, Biegen und Hämmern
  • Zusammenbau durch Schweißen und Löten
  • Erneuern von Schweißstellen
  • Oberflächen erneuern
  • Restaurierungsarbeiten

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum KupferschmiedArtikel-Thema: Ausbildung zum Kupferschmied oder zur Kupferschmiedin

      Beschreibung: Berufe: Kupferschmiede stellen aus Legierungen große und kleine Produkte her - vom Tank bis zu Ziergegenstände.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020