Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Hufschmied

Ausbildung zur Hufschmiedin oder zum Hufschmied

Anpassen neuer Hufe für die Pferde

Hufschmiedin und Hufschmied ist ein Lehrberuf, für den eine dreijährige Lehrausbildung vorgesehen ist. Die Aufgabenstellung bietet sich in verschiedenen Situationen an und das zeigt sich auch bei der möglichen Auswahl an Lehrbetrieben, die vom Tiergarten über die Pferdegestüte bis zum Hufschmiedbetrieb reichen kann.

Hufschmiedinnen und Hufschmiede brauchen ein technisches Wissen und ein praktisches Wissen im Umgang mit den Pferden. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, verbrauchte oder verschlissene Hufbeschläge sowie verloren gegangene Beschläge neu anzupassen. Dabei gilt aber, dass jedes Pferd wie jeder Mensch auch unterschiedlich ist und so kann man nicht ein Massenprodukt wählen, sondern muss sich individuell mit dem Tier auseinandersetzen.

Das setzt großes Wissen im Umgang mit den Pferden voraus, zudem muss man beurteilen können, wie das Pferd medizinisch beisammen ist. Krankheiten am Huf gilt es zu überprüfen, bevor man den neuen Beschlag anbringen kann und auch der Bewegungsapparat ist zu hinterfragen.

Weiß die Hufschmiedin oder der Hufschmied, was benötigt wird, dann wird ein Hufeisen in Form eines industriell vorgefertigten Rohlings hergestellt. Dabei wird die benötigte Form erarbeitet und im heißen Zustand auf den Pferdehuf genagelt. Wissen um die Schmiedearbeit und ein positiver Umgang mit den Tieren ist dabei Grundvoraussetzung, um seine Aufgabe erledigen zu können.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Hufschmiedin und Hufschmied
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Metalltechnik und Maschinenbau
Mögliche Lehrbetriebe: Hufschmiedebetriebe, Pferdegestüte, Tiergärten, Tierkliniken

Ausbildungsschwerpunkte

  • Beurteilung des Bewegungsapparates des Pferdes und seines Ganges
  • Abnehmen von altem Hufeisen und Korrekturen durchführen
  • Hufeisen auswählen und schmieden
  • Hufeisen in rotwarmen Zustand anpassen
  • Hufeisen am Pferdehuf mit Hufnägel aufschlagen und vernieten
  • Nachbearbeitung der Gussteile durch Wärmebehandlung oder anderer Prozesse

 

Weitere Infos zu Lehrberufe

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Ausbildung zum HufschmiedArtikel-Thema: Ausbildung zur Hufschmiedin oder zum Hufschmied

      Beschreibung: Berufe: die Hufschmiedin sowie der Hufschmied passt den Pferden neue Hufbeschläge an und braucht ein gutes Pferdewissen.

      letzte Bearbeitung war am: 11. 02. 2020