Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Waffelrezepte mit Butter & Co.

Waffelrezepte mit Butter, Topfen & Co.

Süße Waffeln mit verschiedenen Ideen

Bei den süßen Waffeln gibt es die Klassiker rund um Schokolade und verschiedene Arten von Nüsse, es gibt die bekannten Varianten wie die Brüsseler Waffeln und auch Ideen, bei denen verschiedene Obstfrüchte zum Einsatz kommen.

Wer noch andere Ideen sucht, wird schnell zu den Butterwaffeln gelangen, von denen es verschiedene Rezepte gibt. Auch der Topfen ist als Grundlage beliebt, gleiches gilt für den Joghurt.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Waffelrezept für Butterwaffeln

Das Waffelrezept für Buttermilchwaffeln zählt zur großen Reihe von Ideen für süße Waffel und ergibt mit 10 Waffeln genug, um ein Treffen mit Freunden oder ein leckeres Abendessen in der großen Familie abdecken zu können. Von großem Vorteil ist dieses Rezept auch deshalb, weil man einerseits kaum Arbeitsschritte und braucht daher andererseits mit 20 Minuten die Waffeln schnell zubereitet werden können.

Zutaten für Buttermilchwaffeln

Zubereitung der süßen Waffeln

  1. Die Butter und die Eier werden cremig verrührt.
  2. Mehl und Backpulver werden miteinander vermischt und abwechselnd mit der Buttermilch in den Teig hinzugefügt.
  3. Danach wird der Teig gut verrührt. Dann werden Salz und Zucker in den Teig eingearbeitet.
  4. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und gut eingefettet. Dann werden die Waffeln goldgelb gebacken.

Mit dem Teig werden je nach verwendeter Menge pro Waffel etwa 10 Waffeln erzeugt. Insgesamt braucht man für die Buttermilchwaffeln ungefähr 20 Minuten.

Waffelrezepte mit Butter zubereitenBildquelle: pixabay.com / Pezibear

Waffelrezept für Butterwaffeln mit Kirschen und Schokosauce

Waffelrezepte für Butterwaffeln gibt es sehr viele und sie stecken voller Ideen, welche Zutaten man wählen kann. Noch kreativer wird es allerdings, wenn es um die Auflage der Waffeln geht. Hier gibt es praktische keine Grenzen, wie man die Butterwaffeln kombinieren kann. Nachstehend ein Waffelrezept für Butterwaffeln mit Kirschen und Schokosauce (oder auch Schokosahne).

Das Rezept erfordert etwas mehr Zeit und ergibt 8 Waffeln.

Zutaten für Butterwaffeln mit Kirschen

Für die Kirschen sowie die Schokosauce

Zubereitung des Rezepts

  1. Das Weizenmehl und die Stärke werden vermischt, die Eier, die Butter, der Zucker und der Vanillezucker werden hinzugefügt und daraus ein glatter Teig erstellt.
  2. Die Sauerkirschen werden durch ein Sieb geschüttet, der Saft wird dabei aufgefangen. Mit dem Zucker wird der Saft gesüßt und in einem kleinen Topf zum Erhitzen gebracht.
  3. Mit der angerührten Speisestärke wird abgebunden und dann werden die Kirschen hinzugefügt.
  4. Das Schlagobers wird mit dem Schokoladensirup aufgeschäumt.
  5. Dann werden die Waffeln im vorgeheizten Waffeleisen goldbraun ausgebacken.
  6. Mit den Kirschen und der aromatisierten Schokosauce werden die Waffeln angerichtet, die man nach Wunsch mit Zitronenmelisse auch garnieren kann.

Die Zutaten reichen für etwa 8 Waffeln, die Zubereitungszeit beträgt etwa eine Stunde.

Waffelrezept für Butterwaffeln mit Vanilletopfen

Butterwaffeln gibt es in verschiedenen Variationen. Nicht nur die Zutaten spielen dabei eine Rolle, wobei man unterschiedliche Kombinationen ausprobieren kann, sondern auch die Beilagen können variieren, um immer neue Ergebnisse erzielen zu können. Nachstehend eine Idee als Waffelrezept für Butterwaffeln mit Vanilletopfen und Honig. Diese Waffelidee braucht etwas länger durch den Topfen, führt aber auch zu leckeren süßen Waffeln, die viele mögen.

Zutaten für Butterwaffeln

Für den Vanilletopfen und die Honig-Erdbeeren

Zubereitung der Butterwaffeln

  1. Für den Topfen wird das Saucenpulver mit dem Zucker vermengt, 4 bis 5 EL der Milch entnommen und mit dem Saucenpulver gut verrührt, sodass sich keine Klumpen bilden.
  2. Die restliche Milch wird zum Kochen gebracht und das Saucenpulver eingerührt und das Ganze erneut aufgekocht. Der Topfen wird unter die Sauce gezogen und danach lässt man das Ganze auskühlen.
  3. Für die Honig-Erdbeeren werden die Erdbeeren gewaschen und geputzt und in mundgerechte Stücke geschnitten. Der Honig wird mit den Erdbeeren vermengt und alles mit Zitronensaft abgeschmeckt.
  4. Für den Waffelteig wird die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig gerührt.
  5. Die Eier werden nach und nach hinzugefügt und gut untergerührt.
  6. Das Schlagobers und das abgesiebte Mehl werden nun abwechselnd eingearbeitet.
  7. Dann wird das Waffeleisen vorgeheizt und die Waffeln goldgelb herausgebacken. Diese werden dann mit dem Vanilletopfen und den Honig-Erdbeeren serviert.

Die Zutaten reichen für 8 Waffeln.

Waffelrezept für Joghurtwaffeln

Das Waffelrezept für Joghurtwaffeln erfordert sehr wenige Zutaten und Arbeitsschritte. Jedoch braucht der Teig etwas Zeit, bevor er verarbeitet werden kann. Die Zubereitung selbst ist in knapp mehr als einer Viertelstunde erledigt und man erhält mit dem Rezept 8 Waffeln, die auch für mehrere Personen ausreichen sollten.

Zutaten für Joghurtwaffeln

Zubereitung der Waffeln

  1. Das Mehl wird mit dem Mineralwasser glatt verrührt.
  2. Dann wird der Joghurt hinzugefügt und die Masse verrührt und danach 30 Minuten kalt gestellt.
  3. Im Anschluss werden der Vanillezucker und die Margarine hinzugefügt und der Teig gut verrührt.
  4. Das Waffeleisen wird vorgeheizt und gut eingefettet. Dann werden die Waffeln goldgelb gebacken.
  5. Mit der Teigmenge werden etwa 8 Waffeln erzeugt, für die ungefähr 20 Minuten mit dem Waffeleisen gebraucht werden.
  6. Die Joghurtwaffeln kann man mit Staubzucker (Puderzucker) bestäuben und besonders gerne werden sie mit verschiedenen Obstsorten belegt.

Mit den Zutaten kann man 8 Waffeln backen.

süße Waffelrezepte mit Butter oder TopfenBildquelle: pixabay.com / congerdesign

Waffelrezept für Sauerrahmwaffeln mit Zimtäpfel

Denn in Österreich heißen diese Waffeln Sauerrahmwaffeln mit Zimtäpfeln, in Deutschland fängt man damit nicht viel an, denn der Name ändert sich auf Saure-Sahne-Waffeln mit Zimtäpfeln. In beiden Fällen ist aber das gleiche Waffelrezept gemeint und es braucht nicht viele Zutaten. Mit dem Rezept kann man 9 Waffeln herausbacken.

Zutaten für Sauerrahmwaffeln

Für die Zimtäpfel

Zubereitung mit dem Waffeleisen

  1. Die Eigelbe werden mit dem Sauerrahm schaumig geschlagen.
  2. Der Rum wird hinzugefügt und nach und nach wird das Mehl eingearbeitet.
  3. Die Eiweiße werden steif geschlagen und unter den Teig gehoben.
  4. Die Waffeln werden goldgelb im vorgeheizten Waffeleisen gebacken. Auf Wunsch wird mit Staubzucker (Puderzucker) bestreut.
  5. Die Äpfel werden halbiert und entkernt. Die Butter wird in einer Pfanne erhitzt und die Äpfel mit der Schnittfläche nach unten darin gebraten. Dann werden die Äpfel herausgenommen, mit dem Zitronensaft beträufelt und mit Honig bestrichen.
  6. Zuletzt wird der Zimt darübergestreut und die Äpfel warm mit den Waffeln serviert.

Die Zutaten sollten für 9 Waffeln reichen.

Waffelrezept für Topfenwaffeln mit Himbeersahne

Topfen oder in Deutschland Quark wird sehr gerne gegessen, man denke nur an die Topfengolatschen oder den Topfenstrudel. Auch in der Welt der Waffeln spielt Topfen eine Hauptrolle und wird bei einigen Rezepten eingesetzt, kann mit weiteren Zutaten auch kombiniert werden. Nachstehend ein Waffelrezept für Topfenwaffeln mit Himbeersahne oder in Deutschland Quarkwaffeln mit Himbeersahne.

Das Rezept ist etwas aufwendiger, wobei die Arbeitsschritte dies weniger verursachen, aber in Summe muss man mit einer Zubereitungszeit von einer knappen Stunde rechnen. Mit diesem Waffelrezept kann man 7 Waffeln herausbacken.

Zutaten für Topfenwaffeln mit Himbeersahne

Zubereitung der Waffeln

  1. Für die Waffeln wird der Magertopfen mit der zerlassenen Butter verrührt, dabei wird der Zucker und die Zitronenschale eingestreut.
  2. Nach und nach folgt das gesiebte Mehl und die Milch, die in den Teig untergerührt werden. Die Eier werden getrennt und die Eigelbe untergemischt.
  3. Die Eiweiße werden sehr steif geschlagen und dann vorsichtig unter den Teig gehoben.
  4. Das Waffeleisen wird erhitzt und die Waffeln knusprig und goldgelb gebacken.
  5. Für die Himbeersahne werden die Himbeeren geputzt und gewaschen und die tiefgekühlten aufgetaut. Sie werden dann püriert und durch ein Sieb gestrichen. Mit dem Vanillezucker wird abgeschmeckt.
  6. Das Schlagobers (Sahne) wird steif geschlagen, das Himbeermus und der Himbeergeist untergezogen und die Himbeersahne auf den Waffeln verteilt.

Die Zutaten reichen für etwa 7 Waffeln.

Lesen Sie auch

Die Waffeln sind dank des Waffeleisens sehr beliebte Speisen oder Knabbereien zwischendurch geworden. Einige der Rezepte, vor allem viele süße Waffelrezepte lassen sich binnen 20 bis 30 Minuten umsetzen und das kann eine volle Mahlzeit zum Mittagessen sein, noch öfter wird man sich am Abend für die Waffeln entscheiden.

Wichtig ist, dass es die Waffeln auch später geben kann und es gibt grundsätzliche Tipps für Teig und Zutaten. Speziell das Aufbewahren ergo das Einfrieren ist interessant, wenn man mehr Waffeln herausgebacken hat, als man aktuell benötigt.

Davon abgesehen kann man die Vielzahl an Rezepte in süße Waffeln und pikante Waffeln untergliedern. Süße Waffeln sind nicht nur mit Schokolade und Nuss bestückt, aber doch bevorzugt so zubereitet.

Die pikanten Waffeln können mit Speck zubereitet werden, es werden würzigere Teigmischungen verwendet oder es gibt überhaupt scharfe Waffeln.



Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Waffelrezepte mit Butter und TopfenArtikel-Thema: Waffelrezepte mit Butter, Topfen & Co.

Beschreibung: Rezepte für 🍴 Waffeln mit Bestandteile wie Butter oder Topfen sind als ✅ süße Waffeln auch einfach per Waffeleisen zuzubereiten.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung