Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Teigwaren

Kochrezepte mit Teigwaren

Fleckerl, Spätzle & Co.

Bei den Teigwaren gibt es sehr viele Möglichkeiten, die man für Beilagen, aber auch für die eigentliche Hauptspeise nutzen kann. Die Nudeln fallen als erstes ein und das reicht von der Nudelsuppe bis zu Nudeln als Beilage bei Fleischspeisen. Berühmt wurden die Spaghetti, die auch abseits von Italien gerne und oft gekocht und noch mehr gegessen werden.

Aber die Teigwaren kennen viele weitere Vertreter. Die Spätzle sind oft eine Beilage bei Fleischspeisen, können aber auch für sich stehen. Das gilt für Hörnchen oder Fleckerl ebenso und die Bedeutung erkennt man daran, wie bekannt die Schinkenfleckerl sind. Und die sind die Ausgangsbasis für weitere Ideen und Zutaten.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Kochrezepte mit TeigwarenBildquelle: pixabay.com / Polette2

Rezept für Käse-Makkaroni

Makkaroni sind röhrenförmige Nudeln und ebenfalls einen Versuch wert, wenn man Rezepte mit Teigwaren zubereiten möchte. Man kann sie ebenfalls gut kombinieren und es gibt zahlreiche Ideen und eigene Kreationen. Beliebt ist die Verbindung mit Käse und nachstehend finden Sie ein Beispiel von Käse-Makkaroni zum Nachkochen.

Das Rezept für die Käse-Makkaroni geht von 250 Gramm Makkaroni sowie 175 Gramm geriebenen Käse aus. Viele Zutaten braucht man für dieses Nudelgericht nicht. Und auch die Zubereitung gestaltet sich als einfach, weil nur 5 Arbeitsschritte nötig sind.

Zutaten für Käse-Makkaroni

Zubereitung der Makkaroni

  1. Den Grill anheizen oder den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine flache, feuerfeste Form (die gegebenenfalls unter den Grill passt) einfetten. Die Makkaroni in einem großen Topf al denke kochen und gut abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten: die Butter in einem Topf zerlassen, dann das Mehl hinzufügen und 1-2 Minuten anschwitzen.
  3. Unter ständigem Rühren jeweils ein Viertel der Milch untermischen und die Sauce nach jeder Zugabe eindicken lassen. Die Sauce 5 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen, Senf, zwei Drittel des geriebenen Käses sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen.
  4. Die gekochten Makkaroni mit der Käsesauce vermischen und den Geschmack überprüfen; dann die Mischung in die Form füllen und oben glattstreichen. Die Brotkrumen und den restlichen Käse darüberstreuen.
  5. Die Makkaroni 5-10 Minuten unter den vorgeheizten Grill stellen oder im Ofen etwa 20 Minuten überbacken, bis der Käse goldbraun und knusprig ist.

Rezept für Kräuterhörnchen

Hörnchen sind wie Fleckerl beliebte Teigwaren für die verschiedensten Speisen als Beilage oder auch selbst als Mittelpunkt. Die Teigwaren sind deshalb so oft ausgewählt, weil es sehr viele Optionen bei der Zubereitung gibt.

Das nachstehende Rezept für Kräuterhörnchen hat als Grundlage 400 Gramm Teigwaren sowie 100 Gramm Emmentaler und Speckwürfel. Die Zubereitung ist mit 5 Arbeitsschritten überschaubar.

Zutaten für Kräuterhörnchen

Zubereitung des Rezepts

  1. Die Zwiebel und Speckwürfel werden in Butter angebraten, die ungekochten Eierteighörnchen dazugegeben und dann wird mit Rindsuppe aufgefüllt.
  2. Mit Salz und Pfeffer wird gewürzt und dann das Ganze halbweich gedünstet.
  3. Ab und zu sollte man umrühren und durchmischen.
  4. Dann werden die gehackten Kräuter dazugegeben und die Kräuterhörnchen fertiggedünstet.
  5. Die Hörnchen werden dann angerichtet, mit Käse bestreut und mit Apfelkompott oder Salat serviert.

Rezept für Schinkenfleckerl

Die Schinkenfleckerl sind eine jener Speisen, bei denen Teigwaren mit anderen Zutaten vermischt werden und so ein herrliches warmes Gericht erzeugen. Dabei gibt es verschiedene Herangehensweisen, nachstehend finden Sie ein Kochrezept, wie man es typischerweise für die Schinkenfleckerl anwenden kann.

Das Rezept für die Schinkenfleckerl geht von 20 dag Fleckerl sowie 35 dag Schinken oder Selchfleisch aus. Es braucht nicht viele weitere Zutaten und je nach Personen kann man die Menge auch entsprechend anpassen. Manche nehmen auch statt den Fleckerl andere Teigwaren, womit Schinkenfleckerl dann nicht mehr namentlich korrekt ist, das Rezept hat trotzdem seine Gültigkeit. Die Zubereitung gelingt sehr einfach mit 5 Arbeitsschritten.

Zutaten für die Schinkenfleckerl

Zubereitung der Fleckerl

  1. Fleckerln in Salzwasser weich kochen, abseihen und gut abtropfen lassen.
  2. Schinken kleinwürfelig schneiden. Thea flaumig rühren, Dotter nach und nach einrühren.
  3. Mit Sauerrahm und Schinken gut vermengen und Fleckerln hinzufügen.
  4. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Eiklar zu festem Schnee schlagen und unter die Fleckerln mengen.
  5. Masse in eine befettete Auflaufform füllen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad 45 Minuten backen

Rezept mit Spätzle zubereitenBildquelle: pixabay.com / webaspcat

Rezept für Spätzle (Grundrezept)

Spätzle werden als Beilage gerne ausgewählt und es gibt auch viele Ideen an Kochrezepten, wie man die Spätzle mit Zutaten kombinieren kann. Man kann sich die Spätzle natürlich fix fertig kaufen, wer es aber ganz von vorne beginnen möchte, kann sich die Spätzle auch selbst herstellen. Nachstehend ist ein einfaches Grundrezept dazu zu finden.

Das Rezept für die Spätzle ist denkbar einfach und hat als Grundlage griffiges Mehl. Dazu braucht es Wasser, Eier, Salz und ein wenig Fett wie die Thea. Das war es auch schon. Die Zubereitung ist in 2 Arbeitsschritten erfolgt.

Zutaten für Spätzle

Zubereitung des Grundrezepts

  1. Mehl, Wasser, Eier und Salz verrühren (nicht abschlagen) und dann 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Teig durch ein Spätzlesieb in kochendes Salzwasser drücken, kurz aufkochen lassen, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und in heißer Thea schwenken.

Und das war es dann auch schon und in der Folge kann man sich überlegen, wie man die Spätzle verarbeiten möchte - als Beilage zu einer Fleischspeise oder auch als Mittelpunkt einer Speise mit anderen Lebensmitteln, Saucen oder anderen Ideen.

Rezept für Spätzle mit Gemüsesauce

Das Rezept für die Spätzle mit Gemüsesauce geht von 2 Portionen aus und hat als Grundlage Vollkornspätzle sowie Zutaten wie Zwiebel, Karotte und Sellerie. Die Zubereitung ist mit 7 Arbeitsschritten durchgeführt, es braucht aber ein wenig Kochzeit, ehe man sich über die Spätzle stürzen kann.

Zutaten für Spätzle mit Gemüsesauce (2 Portionen)

Zubereitung der Spätzle

  1. Die Zwiebel, die Karotten und den Sellerie schälen und alles in feine Würfel schneiden. Die Sahne (das Schlagobers) zusammen mit 400 ml Wasser in einen Topf geben, das Gemüse, das Lorbeerblatt, Muskatnuss und Meersalz hinzufügen und alles zum Kochen bringen.
  2. Das Ganze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Mischung zugedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Inzwischen leicht gesalzenes Kochwasser für die Vollkornspätzle aufsetzen. Die Gemüsemischung durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Das Gemüse beiseite stellen und die Lorbeerblätter entfernen.
  4. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen, das Mehl hineinrühren und hell anschwitzen. Das Gemüsewasser nach und nach angießen. Die Sauce unter Rühren zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis sie bindet. Nun die Spätzle in 10 bis 12 Minuten bissfest garen.
  5. Inzwischen das Kerngehäuse der Paprikaschote entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden.
  6. Diese dann zusammen mit den Maiskörnern und den gegarten Gemüsewürfeln in die Sauce geben.
  7. Die Spätzle abgießen und zusammen mit der Gemüsesauce anrichten.

Lesen Sie auch

Es gibt verschiedenste Kategorien bei den zahlreichen Kochvorschlägen wie die Waffelrezepte, die Salate oder die Mehlspeisen. Als warme Speisen werden viele Rezepte zusammengetragen, die eine volle Mahlzeit bieten können, wobei das eine Eierspeise am Abend genauso sein kann wie auch ein vollwertiges Fleischgericht oder eine der vielen Varianten für Spaghetti.

Apropos Spaghetti: die Nudeln und Teigwaren spielen als Beilage oder als vollwertige Hauptspeise eine große Rolle. Alleine bei den Spaghetti gibt es viele Zubereitungsarten und die Varianten der Teigwaren sind viel umfassender, als viele glauben.

Ebenfalls viele Ideen gibt es im Umgang mit Eiern. Zwar ist die Zahl der Speisen nicht so groß, aber Rühreier oder Eierspeise sind dafür oft gefragt. Groß ist der Reichtum an Gemüserezepte.

Ein Faktor ist nach wie vor das Fleisch. Auch wenn viele vom Fleisch sich abgewendet haben und man vielleicht weniger Fleisch ist als früher, so sind die Fleischspeisen weiterhin beliebt und dabei gibt es verschiedene Zugänge, welches Fleisch man verarbeiten möchte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kochrezepte mit TeigwarenArtikel-Thema: Kochrezepte mit Teigwaren

Beschreibung: Kochrezepte für 🍝 leckere Speisen mit Teigwaren wie ✅ Spätzle, Fleckerl, Hörnchen oder anderen Varianten, die sich gut kombinieren lassen.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung