Sie sind hier: Startseite -> Veranstaltungen -> Volksfeste Österreich -> Flohmarkt beim Naschmarkt

Flohmarkt beim Naschmarkt

Großer und ganzjährig betriebener Flohmarkt

Der Flohmarkt ist häufig eine vorübergehende Veranstaltung, bei der private und gewerbliche Sammler und Anbieter sich gegenüberstehen. Häufig wird daraus auch ein Volksfest mit Getränke, nettem Geplauder und vielem mehr. Die meisten Flohmärkte sind an einem Tag durchgeführt, manche werden ein Wochenende angeboten und andere regelmäßig etwa im Hochsommer oder einmal pro Quartal oder Halbjahr.

Und dann gibt es ein paar regelmäßige und größere Flohmärkte. Einer davon und vielleicht der bekannteste zumindest in Wien, wenn nicht in ganz Österreich, ist jener Flohmarkt beim Naschmarkt.

Flohmarkt beim Naschmarkt

Im Gegensatz zu den meisten kleineren Märkten, die für ein Wochenende oder gar einen Tag angeboten werden, gibt es den 1977 erstmals eingerichteten Flohmarkt am Naschmarkt regelmäßig und zwar in dem Sinne, dass jeden Samstag der Markt geöffnet ist, um das Angebot zu prüfen oder sich auch mit anderen Sammlerinnen und Sammlern auszutauschen.

Eine Fläche von 7.000 Quadratmeter steht zur Verfügung, um die Angebote prüfen zu können. Die Anbieter sind dabei an die 400 gewerblichen und privaten Aussteller, die ihre Waren präsentieren und zum Verkauf anbieten, sodass eine interessante Mixtur für Sammlerinnen und Sammler entsteht. Der Naschmarkt ist an sich schon ein wichtiger Treffpunkt und eine sehr bedeutende Einkaufsmöglichkeit, zudem auch ein Anziehungspunkt für Gäste der Stadt Wien. Neben dem beliebten und bekannten Markt wurde der Flohmarkt eingerichtet.

Was gibt es am Flohmarkt?

Der Flohmarkt wird zwar das ganze Jahr über angeboten, vom Charakter her ist es aber ein typischer Flohmarkt. Das Angebot reicht von gebrauchten Gegenständen aus dem Hausrat über Antiquitäten bis zu Bücher, Kunstgegenstände oder Musikinstrumente und ähnliche Gegenstände, die man nicht mehr braucht und zu Geld machen möchte oder umgekehrt: die man schon lange sucht und vielleicht auf diesem Flohmarkt auch wirklich finden kann.

Daten über den Flohmarkt beim Naschmarkt

Der Flohmarkt ist immer am Samstag geöffnet und zwar auch dann, wenn es sich um einen Feiertag handelt. Die Ausnahmen sind der 1. und 6. Jänner sowie der 25. und 26. Dezember. Fällt der Samstag an einen 24. oder 31. Dezember, gibt es kürzere Öffungszeiten.

Titel: Flohmarkt beim Naschmarkt
Markttage: jeden Samstag ganzjährig außer 1./6. Jänner und 25./26. Dezember
Öffnungszeiten: 06.30 - 18.00 Uhr, am 24./31. Dezember 06.30 - 12.00 Uhr
Ort: 1060 Wien, Linke Wienzeile bei der Kettenbrücke

Weitere Informationen

Details über den Flohmarkt mit seiner Geschichte finden Sie auch auf der nachstehenden Seite der Gemeinde Wien samt Lageplan und weiteren Informationen.

https://www.wien.gv.at/freizeit/einkaufen/maerkte/flohmarkt/

Lesen Sie auch

Auf dieser Plattform werden sehr viele gemeldete Termine zu Volksfest (von Ball bis Umzug und Markt) sowie Messen eingetragen. Eine Übersicht über die aktuell gespeicherten Termine finden Sie im Eventkalender.

Außerdem gibt es für alle 9 Bundesländer in Österreich eine eigene Liste, wenn gerade sehr viele Veranstaltungen aufscheinen, sodass man im gewünschten Bundesland einen besseren Überblick gewinnen kann.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung