Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Safari

Safari und Abenteuerurlaub

Fotosafari statt Tierjagd

Der Begriff Safari kommt von safar, einem Wort aus dem arabischen Raum, der mit Reise zu übersetzen ist. Die Safari war lange Zeit der Inbegriff der Großwildjagd in Ostafrika, der reichen und berühmten Menschen vorbehalten blieb. Für die breite Bevölkerung blieb die Safari bestenfalls ein Wunschtraum.

Safari = Abenteuer und Tourismus

Heute hat die Safari eine ganz andere Bedeutung. Die Großwildjagd wurde zum Tourismusziel und viele Menschen nützen die Safari, um via Automobil durch eine Wildnis geführt zu werden und dabei die Tiere in freier Wildbahn erleben zu dürfen. Somit wurde aus der Jagd eine Fotosafari, bei der man viele spektakuläre Aufnahmen machen kann, über die man sich noch Jahre erfreut.

Trotzdem gibt es die Großwildjagd immer noch. Sie wird aber gesteuert, indem nur Tiere erlegt werden dürfen, die durch eine Überpopulation entstanden sind, wodurch auch dem Artenschutz Rechnung getragen wird. Denn, obwohl die Tiere gejagt werden, werden sie gleichzeitig geschützt, weil das Areal die Tiere vor Wilderern bewahrt. Genau diese Wilderer sind es, die viele Tierarten an den Rand des Aussterbens gebracht haben und unerlaubt jagen, um Fell, Elfenbeinzähne oder andere erbeutete Produkte teuer verkaufen zu können.

Somit werden nur die Tiere, die zuviel sind, für die Großwildjagd greifbar und die Tierarten können sich normal in ihrer eigentlichen Umgebung weiterentwickeln. Wer bei solch einer Großwildjagd teilnehmen will, muss finanziell gut ausgestattet sein. Damit es zu keinem Hype kommt, ist die Teilnahme nämlich sehr teuer. Aber Geld spielt dann auch oft keine Rolle, wie man auch bei den teuren Expeditionen auf die hohen Berge wie den Mount Everest sah. Trotz extrem hoher Tarife kommen jedes Jahr mehr Leute in das Himalayagebiet. Diese Gefahr ist auch bei den Safaris gegeben.

Für die normalen Urlaubsgäste hat die Safari sich zur Safari-Industrie verändert. Viele Hotels entstanden unweit des eigentlichen Safarigebiets und auch abseits von Afrika entstanden viele Safari-Wildparks, um dem Grundgedanken, dass die Gäste die Tiere in freier Wildnis erleben zu können, Rechnung zu tragen.

    Ebenfalls interessant:

    • Reiseziel
      Reisebegriffe: das Reiseziel ist der Zielort für die Urlaubsreise, wobei dies eine Region, eine Stadt oder ein Urlaubsland sein kann.
    • Spa (Bad)
      Der Zusatz "Spa" bei Hotels und ähnlichen Tourismuseinrichtungen steht für Bademöglichkeiten und andere Wellnesseinrichtungen im Rahmen der Anlage.
    • Off-Piste
      Wintersport und Begriffe: der Begriff Off-Piste ist ein solcher, womit beim Skifahren das Fahren abseits der Pisten gemeint ist.
    • Flughafentransfer
      Urlaubsreise planen: der Flughafentransfer ist ein Begriff rund um den Transfer vom oder zum Flughafen als Dienstleistung.
    • Urlaubslexikon
      Das Urlaubslexikon enthält Begriffe rund um Urlaub und Reisen vom Hotelzimmer bis zu den Möglichkeiten des Urlaubs.
    • Appartment
      Das Appartment ist eine kleine Gästewohnung, die Wohnräume und Schlafräume sowie Kochgelegenheit für den Urlaubsaufenthalt bietet.
    • Hostel
      Urlaub und Unterkunft: das Hostel ist eine Unterkunftart für Urlaubsgäste mit günstigen Zimmerpreisen und einfacher Ausstattung.
    • Strandurlaub
      Der Strandurlaub ist eine Urlaubsform als Vorstellung für den nächsten Urlaub mit Sonne, Strand und Meer zur Erholung vom Alltag.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Urlaubslexikon

    Startseite Urlaub