Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Spaghetti

Kochrezepte mit Spaghetti

Verschiedene Varianten mit unterschiedlichen Zutaten

Für viele Menschen ist Nudelgericht und Spaghetti der gleiche Begriff, weil sie an andere Teigwaren gar nicht denken würden. Die Spaghetti haben so wie die Pizzen von Italien aus eine große Beliebtheit erfahren und sind daher auch aus der heimischen Küche nicht mehr wegzudenken.

Wenn man schnell überlegt, fällt gar nicht ein, wie viele Varianten an Teigwaren es überhaupt gibt, aber es gibt bestimmte Arten, die sofort einfallen. Die Spaghetti zählen dazu. Es gibt aber nicht nur die einfache Variante, die in vielen Haushalten auch umgesetzt wird, sondern verschiedene Rezeptideen, wie man die Spaghetti zubereiten könnte.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Kochrezept für Spaghetti al Rancetto

Für die Teigwaren gilt generell, dass man sie vielseitig einsetzen kann, um warme Gerichte zu erzeugen und das gilt für die Spaghetti ganz besonders. Es gibt nicht nur die Spaghetti, sondern viele Formen, abhängig von den Zutaten. Nachstehend finden Sie das Kochrezept von Spaghetti in Kombination mit Pancetta, wobei man alternativ einen mageren Speck auch auswählen kann.

Das Rezept für Spaghetti al Rancetto geht von 4 Portionen aus und hat als Grundlage Spaghette, Eiertomaten sowie Pancetta oder einen anderen mageren Frühstücksspeck - ganz nach Belieben. Die Zubereitung ist eine sehr einfache und es braucht nur 5 Arbeitsschritte, um die Spaghetti fertigzustellen.

Zutaten Spaghetti al Rancetto (für 4 Personen)

Zubereitung der Spaghetti

  1. Tomaten am unteren Ende mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden.
  2. Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die Tomaten für etwa 30 Sekunden in das heiße Wasser geben. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, kurz abkühlen lassen, schälen und grob hacken.
  3. Öl und Pancetta in eine Pfanne geben und bei schwacher Hitze rühren, bis das Fett ausgelassen ist. Zwiebel hinzu geben und unter Rühren etwa 10 Minuten anbraten.
  4. Tomaten hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Gut verrühren und etwa 10 Minuten ohne Deckel kochen. In der Zwischenzeit die Pasta al dente kochen.
  5. Sauce vom Herd nehmen, Majoran einrühren und abschmecken. Pasta abtropfen lassen, auf vorgewärmte Teller verteilen, mit Sauce übergießen und gut vermengen. Die Portionen mit Basilikum garnieren und sofort servieren und den Pecorino dazu reichen.

Kochrezepte für SpaghettiBildquelle: pixabay.com / ponce_photography

Kochrezept für Spaghetti al tonno e pomodoro

Die Spaghetti sind nicht nur sehr beliebt und häufig auch schnell zubereitet, sie sind auch sehr variabel einsetzbar. Verschiedene Zutaten kann man ausprobieren und dazu zählen auch Ideen mit Thunfisch. Im aktuellen Fall wird der Thunfisch mit den Spaghetti vereint zu einer Variante unter den Spaghetti-Rezepte zum Ausprobieren und selbst Zubereiten.

Das Rezept für Spaghetti al tonno e pomodore geht von 400 Gramm Spaghetti aus und dazu braucht man Tomaten und Thunfisch sowie Sardellenfilets. Die Zubereitung gelingt recht einfach mit 6 Arbeitsschritten, um diese Variante von Spaghetti mit Thunfisch und Tomaten ausprobieren zu können.

Zutaten für Spaghetti al tonno e pomodore

Zubereitung dieser Variante

  1. Die Knoblauchzehen schälen und mit den Sardellenfilets feinhacken. Den Thunfisch mit einer Gabel zerdrücken. Die Tomaten abtropfen lassen und grob zerkleinern.
  2. In einer Kasserolle das Öl aus der Thunfischkonserve mit dem Olivenöl leicht erhitzen.
  3. Zuerst den Knoblauch und die Sardellen bei schwacher Hitze 5 Minuten braten, dann den Thunfisch dazugeben, mit dem Peperoncino und Salz würzen und 10 Minuten weiterbraten.
  4. Die Tomaten in die Kasserolle geben und bei mittlerer Hitze ohne Deckel etwa 20 Minuten eindicken lassen.
  5. Inzwischen die Petersilie waschen, trockentupfen und feinhacken. Kurz vor Ende der Garzeit in die Sauce geben.
  6. Die Nudeln „al dente“ kochen, abgießen und in einer vorgewärmten Schüssel mit der Thunfischsauce mischen. Ohne Käse servieren.

Kochrezept für Spaghetti alla Putanesca

Nudelgerichte sind generell sehr beliebte Speisen und häufig auch schnell zuzubereiten. Die Spaghetti haben viele auf der wöchentlichen Speisekarte und es gibt zahlreiche Ideen bei der Zubereitung. Eine Variante sind die Spaghetti alla putanesca, also mit pikanter Tomatensauce, die man alternativ zu bekannten Möglichkeiten ausprobieren könnte.

Das Rezept für Spaghetti alla putanesca hat als Grundlage 400 Gramm Spaghetti und 500 Gramm Tomaten. Es braucht für dieses Rezept nicht viele Zutaten und auch die Zubereitung ist denkbar einfach, denn mit 5 Arbeitsschritten hat man diese Variante von Spaghetti auch schon fertiggestellt.

Zutaten für Spaghetti alla putanesca

Zubereitung des Nudelgerichts

  1. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Die Sardellenfilets fein hacken. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, enthäuten, halbieren, die Stengelansätze und die Kerne entfernen. Die Tomaten grob zerkleinern.
  2. In einer Kasserolle das Öl erhitzen, zuerst den Knoblauch anbraten, bis er leicht gelb wird, dann die Sardellen kurz mitbraten.
  3. Mit einer Gabel gleichmäßig verdrücken. Die Kapern und die Tomaten dazugeben.
  4. Mit wenig Salz und dem Peperoncino würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze schmoren lassen.
  5. Inzwischen die Spaghetti „al dente“ kochen, abgießen und gut abgetropft in einer vorgewärmten Schüssel mit der Sauce mischen. Ohne Käse servieren.

Kochrezept für Spaghetti Carbonara

Die Spaghetti sind vor allem deshalb oft ein Thema, weil sie schnell zubereitet sind und vor allem weil man sie mit den unterschiedlichsten Zutaten kombinieren kann. Man kann sie auch mit einem Schnitzel zu einer Einheit formen. Dennoch gibt es auch typische und schon als klassisch zu bezeichnende Rezepte, die besonders häufig gewählt werden, im Lokal als Gast und auch bei der Zubereitung daheim. Und dazu gehören die Spaghetti Carbonara.

Das Rezept für die Spaghetti Carbonara geht von 4 Portionen aus und hat als Grundlage 400 Gramm Spaghetti sowie den Frühstücksspeck und erfordert sonst nicht so viele Zutaten. Die Zubereitung ist auch eine einfache, weil es nur 5 Arbeitsschritte braucht.

Zutaten für Spaghetti Carbonara (für 4 Portionen)

Zubereitung der Spaghetti

  1. Die Spaghetti werden mit ungefähr vier Liter Salzwasser al dente, also bissfest, gekocht, abgeseiht und dann lässt man sie abtropfen.
  2. Währenddessen wird der Speck in kleine Würfel geschnitten und im Olivenöl angeröstet.
  3. Die Eidotter werden mit dem Schlagobers und dem Parmesan vermischt.
  4. Schließlich werden die Spaghetti mit dem Speck vermengt und dann die Eiermasse daruntergerührt und das Ganze lässt man dann cremig anstocken.
  5. Mit Salz und Pfeffer wird gewürzt und wer mag kann auch etwas Knoblach hinzufügen.

Rezeptvorschläge für SpaghettiBildquelle: pixabay.com / takedahrs

Kochrezept für Spaghetti mit Knoblauch

Die Spaghetti sind auch deshalb ein beliebtes Thema, weil man sie sehr gut kombinieren kann. Ähnlich den Waffeln oder auch den Palatschinken kann man verschiedene Ideen und Zutaten einsetzen, um den Geschmack zu verfeinern oder einfach nur etwas Neues auszuprobieren.

Zu der würzigen Art zählen die Spaghetti mit Knoblauch, Öl und Pfefferschote, die hier präsentiert und vorgeschlagen werden. Das Rezept geht mit den Zutaten von vier Portionen aus und es gibt nur 5 Arbeitsschritte, sodass die Nudeln schnell gekocht sind, was auch ein Grund dafür ist, dass man diese Nudelgerichte gerne für das Kochen daheim auswählt.

Zutaten für Spaghetti mit Knoblauch, Öl und Pfefferschote (4 Portionen)

Zubereitung der Rezeptidee

  1. Die Pfefferschote wird in Streifen, der Knoblauch in Scheiben geschnitten.
  2. Dann werden die Spaghetti in ungefähr vier Liter Salzwasser al dente, also bissfest, gekocht.
  3. Die Nudeln lässt man dann nach dem Abseihen abtropfen.
  4. Das Öl wird leicht erhitzt, der Knoblauch wird darin kurz angeschwitzt. Dann wird die Pfefferschote hinzugefügt. Die Spaghetti werden untergemengt und Petersilie sowie Pfeffer werden eingerührt.
  5. Die Spaghetti werden dann angerichtet und mit kaltem Olivenöl beträufelt.

Kochrezept für Spaghetti Tetrazzini

Spaghetti lassen sich wie viele Teigwaren auf die unterschiedlichsten Arten zubereiten und dabei kann auch mit den Zutaten gespielt und herumprobiert werden. Als Idee und Vorschlag kann auch das nachstehende Kochrezept ausprobiert werden und zwar von Spaghetti Tetrazzini, übersetzt Spaghetti mit Pute und Käsesauce.

Das Rezept für die Spaghetti Tetrazzini geht von 4 bis 6 Portionen aus und hat als Grundlage 350 Gramm Putenbrustfilet und 175 Gramm Spaghetti. Die Zubereitung dieser Variante von Spaghetti ist in 7 Arbeitsschritten umgesetzt.

Zutaten Spaghetti Tetrazzini

Zubereitung der Spaghetti

  1. Etwa ein Drittel der Butter in einer Pfanne zerlassen, Putenbrust hineingeben, mit etwas Salz und viel Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten von allen Seiten gut anbraten.
  2. Paprika zugeben, gut verrühren. Paprika und Pute mit einem Schaumlöffel herausgeben und auf die Seite stellen.
  3. Backofen auf 180°C vorheizen. Pasta nach Packungshinweis al dente kochen.
  4. In der Zwischenzeit die restliche Butter in der Pfanne zerlassen, das Mehl einstreuen und 1-2- Minuten rühren. Temperatur erhöhen (mittlere Hitze).
  5. Milch unter kräftigem Rühren nach und nach in die Pfanne geben, aufkochen lassen und rühren, bis die Sauce glatt und cremig ist. Zwei Drittel des Parmesans hinzufügen, Senfpulver einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce vom Herd nehmen.
  6. Pasta abtropfen lassen, erneut in den Topf geben und mit der Hälfte der Käsesauce mischen. Pasta gleichmäßig entlang der Wand der Auflaufform verteilen, restliche Käsesauce mit der Putenbrust vermengen und in die Mitte geben.
  7. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen, 15-20 Minuten backen, bis der Käse knusprig ist, und heiß servieren.

Kochrezept für Spaghetti-Omeletten

Das Omelett ist bekannt als warme Speise, die aus verschiedenen Zutaten und Kombinationen bestehen kann. Die Spaghetti wiederum sind die beliebten Nudeln, die auch weit außerhalb von Italien gerne gegessen werden und ebenfalls vielfach einsetzbar sind. Beide Kochideen lassen sich auch auf etwas ungewöhnliche Art und Weise vereinen wie nachstehend bei einem Kochrezept, bei dem aus den Nudeln ein Omelett wird.

Dabei stellt sich auch heraus, dass ein Nudelgericht gezaubert werden kann, das wenige Zutaten braucht und schnell gemacht werden kann. Da sowohl das Omelette als auch die Spaghetti selbst sehr gerne im Speiseplan berücksichtigt sind, ist das simple Rezept für knusprige Spaghetti-Omeletten sogar eine sehr gute Idee zum Ausprobieren. Reizvoll ist es auch, weil Spaghetti üblicherweise nicht knusprig sind, hier ist das aber gewollt.

Zutaten für knusprige Spaghetti-Omeletten

Zubereitung der Omeletten

  1. Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen und abseihen (Spaghetti nicht abschwemmen).
  2. Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Spaghetti mit den Eiern gut vermengen und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Thea in einer Pfanne erhitzen. Jeweils einige Spaghetti mit einer Gabel aufrollen, in die Pfanne geben, mit einer Gabel etwas flachdrücken und beidseitig knusprig braten.

Lesen Sie auch

Es gibt verschiedenste Kategorien bei den zahlreichen Kochvorschlägen wie die Waffelrezepte, die Salate oder die Mehlspeisen. Als warme Speisen werden viele Rezepte zusammengetragen, die eine volle Mahlzeit bieten können, wobei das eine Eierspeise am Abend genauso sein kann wie auch ein vollwertiges Fleischgericht oder eine der vielen Varianten für Spaghetti.

Apropos Spaghetti: die Nudeln und Teigwaren spielen als Beilage oder als vollwertige Hauptspeise eine große Rolle. Alleine bei den Spaghetti gibt es viele Zubereitungsarten und die Varianten der Teigwaren sind viel umfassender, als viele glauben.

Ebenfalls viele Ideen gibt es im Umgang mit Eiern. Zwar ist die Zahl der Speisen nicht so groß, aber Rühreier oder Eierspeise sind dafür oft gefragt. Groß ist der Reichtum an Gemüserezepte.

Ein Faktor ist nach wie vor das Fleisch. Auch wenn viele vom Fleisch sich abgewendet haben und man vielleicht weniger Fleisch ist als früher, so sind die Fleischspeisen weiterhin beliebt und dabei gibt es verschiedene Zugänge, welches Fleisch man verarbeiten möchte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kochrezepte mit SpaghettiArtikel-Thema: Kochrezepte mit Spaghetti

Beschreibung: Kochrezepte für 🍝 Spaghetti gibt es in großer Zahl, weil die ✅ Nudeln sehr beliebt sind und man sie gut mit Zutaten kombinieren kann.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung