Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Feiertage -> Leopoldi

Feiertag Heiliger Leopold - Leopoldi

Landespatron von Wien und Niederösterreich

Die Geschichte vom Heiligen Leopold und dem Schleier ist eine sehr bekannte: Leopold war mit einer Jagdgesellschaft und seiner Frau unterwegs, als ein Windstoß den Schleier seiner Gattin verwehte. Leopold forderte alle auf, nach dem Schleier zu suchen und versprach, dort eine Kirche errichten zu lassen, wo der Schleier gefunden werden sollte.

Leopoldi und viele Veranstaltungen

Die Jagdgesellschaft war zu diesem Zeitpunkt am Kahlenberg. Allerdings ist die heutige Bezeichnung der Leopoldsberg. Der Schleier wurde auch wieder gefunden und der Heilige Leopold ließ auch gemäß seines Versprechens eine Kirche errichten - nämlich das heute noch existierende Chorherrnstift von Klosterneuburg. In diesem Stift ruhen die Gebeine des Heiligen Leopold und sogar der Schleier ist noch erhalten geblieben.

Aufgrund der Überlieferung und der Erbauung des Stifts war Leopold, der im 12. Jahrhundert gelebt hatte, ein intensiver Förderer der Kirche. Ihm wurde im Jahr 1125 die römische Kaiserkrone angeboten, die er aber abgelehnt hatte.

Der Heilige Leopold ist der Landespatron von den österreichischen Bundesländern Wien und Niederösterreich. Sein Gedenktag findet immer am 15. November jedes Jahres statt und es gibt zahlreiche Traditionen wie den Leopldi-Kirtag und Weinverkostungen. In Niederösterreich ist weiterhin am 15. November schulfrei.

Besonders beliebt ist das Fasslrutschen im Binderstadl beim Stift Klosterneuburg, das jedes Jahr die Kinder begeistert. Ein umfangreiches Rahmenprogramm macht diesen Tag zu einen besonders fröhlichen Familienausflug. Und es gibt noch viele weitere Veranstaltungen an diesem Tag und sollte der 15. November günstig fallen, kann man auch ein verlängertes Wochenende nutzen, weil die Kinder Schulfrei haben.

Der Leopoldi ist ein Tag, an dem sehr viele traditionelle Feste gefeiert werden und das passt auch gut zum Herbst, wo ohnehin viele Weinfeste stattfinden.

Lesen Sie auch

Im deutschsprachigen Raum gibt es einige Überschneidungen, was die Feiertage und Festtage betrifft, aber dann doch auch Unterschiede. Weihnachten, Ostern oder Pfingsten sind natürlich gleich, die Feiertage im Frühjahr bis Fronleichnam ebenso, aber beim Fasching, bei regionalen Festtagen oder auch in der Trauerzeit im November gibt es ein paar Tage, die in dem einen Land mehr Gewicht haben und in dem anderen Land kaum eine Rolle spielen.

Das Jahr ist im Hinblick auf die Feiertage und Festtage mit verschiedenen Schwerpunkten versehen. Mit dem Neujahr beginnt das Jahr, dan kommen die Faschingstage, das Osterfest und Pfingsten sowie in diesem Zeitraum auch die Donnerstag-Feiertag auf religiöser Basis. Im Hochsommer gibt es nur wenige Festtage, im Herbst sind dann ein paar nationale Feiertage (deutsche Einheit, Befreiung Österreichs) am Plan, ehe die Trauertage im November und das Weihnachtsfest an der Reihe sind.

Feiertage und Festtage im zweiten Halbjahr

Feiertage Österreich

Feiertage Deutschland

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Feiertag Heiliger Leopold Leopoldi NiederösterreichArtikel-Thema: Feiertag Heiliger Leopold - Leopoldi

    Beschreibung: Feiertage in Österreich: der Leopoldi ist ein Gedenktag an den Heiligen Leopold, dem Landespatron von Niederösterreich und Wien sowie ein schulfreier Tag in NÖ.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020