SportWirtschaftComputer & WebWetter & KlimaHobbysTierweltFreizeit & EventsUrlaubPolitikBildungGeografieGesundheitFilm & TVMusikAuto & VerkehrLifestyle
Sie sind hier: Startseite -> Tierwelt -> Haustiere-Statistik

Katzen und Hunde sind beliebteste Haustiere

Katzen sind die beliebtesten Haustiere

Obwohl es ein sehr großes Interesse an einer Gesamtstatistik über Haustiere gibt, werden diese nur sporadisch angeboten. Das liegt wohl auch an der Tatsache, dass man nur sehr ungenau die Gesamtziffer von Haustieren erfassen kann.

Relativ leicht geht das noch bei Tieren, die gemeldet werden müssen, wie beispielsweise den Hunden, für die eine jährliche Hundesteuer zu entrichten ist. Doch auch hier gibt es erhebliche Unsicherheitsfaktoren. So wird geschätzt, dass es in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien doppelt soviele Hunde gibt, als offiziell gemeldet wurden.

Haustierstatistik Deutschland

Laut Industrieverband Heimtiere (IVH) sind die Katzen in Deutschland weiterhin die klare Nummer ein, gefolgt von den Hunden und den Kleintieren wie Kaninchen, Hamster und dergleichen. Insgesamt gibt es laut IVH über 30 Millionen Haustiere, wobei Terrarien und Aquarien als eine Einheit gezählt werden. Würden die darin enthaltenen Tiere extra gezählt werden, wäre die Summe natürlich noch höher.

TierartAnzahlleben in
Katzen 12,9 Millionen 22 % der Haushalte
Hunde 7,9 Millionen 16 % der Haushalte
Kleintiere 5,1 Millionen 6 % der Haushalte
Ziervögel 4,2 Millionen 3 % der Haushalte
Aquarien 2,0 Millionen 4 % der Haushalte
Zierteiche 1,6 Millionen 4 % der Haushalte
Terrarien 0,7 Millionen 1 % der Haushalte

 

Haustierstatistik Österreich

Aus Österreich gibt es Schätzungen, genaue Zahlen liegen daher nicht vor, dennoch lässt sich deutlich ablesen, dass die Katzen die beliebtesten Haustiere in Österreich sind. Allerdings gibt es etwa 120.000 Aquarien und in diesen viele verschiedene Fische. Würde man jeden einzeln beurteilen, sind die Fische klar in der Überzahl und deutlich größer in der Anzahl als Katzen oder Hunde.

Interessant ist ein Verhältnis zwischen den Menschen und den Tieren und dabei ergeben 1,6 Millionen Katzen bei 8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher, dass 0,23 Katzen auf einen Menschen kommen. Bei den 750.000 Hunden ist der Schnitt bei 0,09 gegeben.

TierartAnzahlleben in
Katzen 1,6 Millionen 808.000 Haushalte
Hunde 750.000 511.000 Haushalte
Meerschweinchen 64.000  
Goldhamster 30.000  
Zwerghasen 65.000  
Mäuse 15.000  
Aquarien 120.000  
Zierteiche 40.000  
Vögel 310.000  

 

Haustierstatistik Schweiz

Aus der Schweiz gibt es die Haustierzahlen vom Verband für Heimtiernahrung. Auch hier sind die Katzen auf Platz 1, gefolgt von den Hunden und dann knapp dahinter die Kaninchen und Hasen, die die Nager in den letzten Jahren überholt haben. Auch die Ziervögel sind deutlich zurückgegangen. Im Gegensatz zu Deutschland und Österreich werden die Fische als Tiere und nicht als Aquarien gezählt, daher ist die Zahl deutlich größer. Insgesamt hat sich die Zahl der Haushalte mit Haustieren welcher Art auch immer von knapp 40 % im Jahr 2012 auf 44 % im Jahr 2016 gesteigert - die Haustiere sind also ein noch größeres Thema als noch vor ein paar Jahren.

TierartAnzahlleben in
Katzen 1,66 Millionen 30 % der Haushalte
Hunde 522.000 12 % der Haushalte
Kaninchen/Hasen 484.500 4 % der Haushalte
Nager 329.000 4 % der Haushalte
Reptilien 319.000 3 % der Haushalte
Ziervögel 190.500 1 % der Haushalte
Fische in Aquarien 2,3 Millionen 4 % der Haushalte
Fische in Teiche 2,1 Millionen 1 % der Haushalte

 

Links:

http://www.ivh-online.de
http://www.vhn.ch
http://www.petcom.at



bei Twitter teilen bei Facebook teilen Artikel per E-Mail empfehlen

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Seiten: