Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Kochrezepte -> Salatrezepte mit Blattsalat

Salatrezepte mit Blattsalat

Zutaten von Pilze bis Fisch sind möglich

Viele wissen, dass der Blattsalat hilfreich ist, um den Blutdruck zu kontrollieren und er gilt als Hilfsmittel, um Krebs und Herzerkrankungen vorzubeugen. Außerdem schmeckt er und lässt sich vielfach kombinieren. Viele Zutaten kann man mit dieser Art von Salat kombinieren und daraus ergeben sich zahlreiche Salatrezepte.

Außerdem ist der Blattsalat auch ein beliebtes Thema im eigenen Garten, sofern man diese Möglichkeit hat. Und dann kann man ihn frisch verarbeiten und besonders gesunde Rezepte ausprobieren.

Rezeptvorschläge auf dieser Seite

Rezept für Blattsalat mit Austernpilze

Eine Möglichkeit ist das Salatrezept für den Blattsalat mit Austernpilzen, wobei man unterschiedlichen Blattsalat ausprobieren und auswählen kann. Die Austernpilze wiederum finden sich in ein paar Salatrezepte, werden aber weit seltener ausgewählt als etwa die Champignons.

Zutaten Blattsalat mit Austernpilzen

Zubereitung der Salatidee

  1. Die Blattsalate werden verlesen, gewaschen und nach dem Abtropfen in mundgerechte Stücke zerpflückt.
  2. Die Pilze werden geputzt, gewaschen und nach dem Abtropfen je nach Bedarf klein geschnitten.
  3. Die Zwiebeln werden geputzt, gewaschen und in feine Ringe geschnitten. Die Knoblauchzehen werden mit Salz zu einer Paste zerrieben.
  4. Das Sonnenblumenöl wird in einer Pfanne erhitzt, die Zwiebeln, die Knoblauchpaste und die Pilze darin unter ständigem Umrühren gebraten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer kräftig gewürzt.
  5. Das Schlagobers, der Honig, der Essig, die Sojasauce sowie der Orangensaft werden hinzugefügt und nochmals mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und das Ganze etwas einreduziert.
  6. Die Blattsalate werden dekorativ angerichtet, die Pilze noch warm gleichmäßig auf dem Salat verteilt und mit den gerösteten Sonnenblumenkerne und den Pinienkerne bestreut, ausgarniert und sofort serviert.

Salatrezepte mit BlattsalatBildquelle: pixabay.com / Nennieinszweidrei

Rezept für Blattsalat mit Forellenfilets

Die verschiedensten Kombinationen von Obstsorten und Gemüsearten sind schon zu Salatkreationen vereint worden. Aber es gibt auch Salatrezepte mit Zutaten aus dem Bereich Fleisch und auch der Fisch darf nicht als Alternative fehlen. Ein Ansatz kann dabei der Blattsalat sein, denn der ist sehr leicht zu kombinieren und steht für viele Zutaten als Variante zur Verfügung.

In diesem Fall gibt es das Salatrezept für geräucherte Forellenfilets auf Blattsalat mit beliebten Varianten des Blattsalats wie den Eisbergsalat und den Kopfsalat. Es braucht nur ein paar Arbeitsschritte, um den Salat zuzubereiten.

Zutaten geräucherte Forellenfilets auf Blattsalat

Zubereitung des Salats

  1. Die Blattsalate werden gewaschen und nach dem Abtropfen in mundgerechte Stücke zerpflückt und angerichtet. Dann werden sie mit dem Essig und dem Kernöl beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  2. Die geräucherten Forellenfilets werden nun dekorativ auf den Blattsalaten angerichtet.
  3. Für das Dressing wird die Crème fraiche mit dem Joghurt, dem Zitronensaft, dem Oberskren (Sahnemeerrettich) und dem Orangenlikör schaumig geschlagen, dann wird mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer gewürzt. Anschließend wird das Dressing auf die Filets verteilt.
  4. Zuletzt werden die geräucherten Forellenfilets auf Blattsalat mit den Kräuterzweigen garniert und sofort serviert.

Rezept für Blattsalat mit Honigvinaigrette

Der Blattsalat hilft bei der Kontrolle des Blutdrucks und beugt vor Krebs und Herzinfarkt vor. Außerdem unterstützt der Blattsalat die Sehkraft. Honig wiederum hilft beim schnelleren Verheilen von Wunden und auch bei Durchfall. Außerdem schmeckt der Honig sehr gut und ist dementsprechend beliebt. Honigvinaigrette, also ein aus Honig bestehendes Dressing, wird bei vielerlei Salate verwendet.

Und diese Überlegungen führen zum Salatrezept für den Blattsalat mit Honigvinaigrette, das ein paar Arbeitsschritte erfordert, aber ein sehr gutes Ergebnis bieten kann. Zudem kann man verschiedene Blattsalate ausprobieren, um seinem eigenen Geschmack noch mehr zu entsprechen.

Zutaten Blattsalat mit Honigvinaigrette

Zubereitung der Salatkreation

  1. Die Salate werden verlesen, gewaschen und dann lässt man sie gut abtropfen. Im Anschluss werden sie auf mundgerechte Stücke zerpflückt oder alternativ klein geschnitten.
  2. Die Himbeeren werden verlesen und mit den Salaten dekorativ auf Tellern angerichtet.
  3. Zur Erstellung des Dressings wird der Orangensaft zusammen mit dem Sherryessig in eine Schüssel gegeben. Die Tomaten werden enthäutet, entkernt und in feine Würfel geschnitten.
  4. Zusammen mit den geschälten und fein gehackten Zwiebel und den fein gehackten Kräutern werden die Tomaten unter das Dressing gerührt.
  5. Dann wird das Olivenöl tropfenweise eingerührt und das Dressing mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abgeschmeckt. Der Salat wird mit dem Dressing angemacht und dann lässt man ihn kurz durchziehen.
  6. Zuletzt wird er ausgarniert und sofort serviert.

Rezept für Blattsalat mit Huflattichsalat

Huflattich gilt als bedeutsame Heilpflanze und hilft bei Husten und anderen Erkrankungen sehr effizient. Allerdings kann man den Huflattich auch als Grundlage für Salatrezepte ausprobieren, beispielsweise wie nachstehend beim schnell zubereiteten Huflattichsalat, der hier mit dem Blattsalat verbunden wird.

Der Blattsalat selbst liefert auch viele Vitamine und Nährstoffe und auch die eingesetzten Paprikas und Sprossen sind gute Ideen für eine gesunde Ernährung. Das Salatrezept für den Huflattichsalat mit Blattsalat verbindet beide Überlegungen.

Zutaten Huflattichsalat mit Blattsalat

Zubereitung für den Salat

  1. Die Huflattichblätter werden mit den in mundgerechte Stücke zerpflückten Salatblättern und in eine Schüssel gegeben.
  2. Die Paprika werden gewaschen, entkernt, in Streifen geschnitten und unter den Salat gemischt.
  3. Dann werden die Sprossen hinzugefügt und der Salat mit ein paar Tropfen Olivenöl und Aceto balsamico beträufelt und mit dem Joghurtdressing serviert.
  4. Das Rezept ist sicher eines mit den wenigsten Schritten, was Salatrezepte betrifft. Die Idee ist für den Hochsommer interessant, wenn man einen kleinen Hunger hat und schwere Speisen ohnehin nicht wirklich interessant sind. Auch als Beilage kann man sich diesen Salat überlegen.
  5. Man braucht auch nicht viele Zutaten, sodass die Organisation leicht fällt - auch für Leute, die nicht Schränke voller Lebensmittel für die Zubereitung haben.

Rezept für Blattsalat mit Kalbsleber

Das Rezept für den Blattsalat mit Kalbsleber ist so eine Variante auf Basis von 600 Gramm Kalbsleber. Als Blattsalat wird der Eisbergsalat und der Radiocchiosalat empfohlen. Das Salatrezept erfordert doch einige Zutaten, wobei die meisten aber daheim vorrätig sein sollten und ist in 6 Arbeitsschritten zubereitet.

Zutaten Blattsalat mit Kalbsleber

Zubereitung des Blattsalats

  1. Die Kalbsleber wird gewaschen, trockengetupft und in Streifen geschnitten. Dann wird sie mit dem weißen Pfeffer bestreut und das Schmalz in der Pfanne erhitzt. Die Leberstücke werden hinzugefügt und bei ständigem Wenden etwa 3 bis 4 Minuten gebraten.
  2. Dann wird die Leber von der Herdplatte genommen und mit Salz und Pfeffer gewürzt und aus der Pfanne genommen.
  3. Die Schalotten werden geschält und in feine Würfel geschnitten und ins verbliebene Bratfett gegeben und angeschwitzt. Die Äpfel werden gewaschen, entkernt und in Stücke geschnitten sowie mit dem Zitronensaft beträufelt und zu den Schalotten in die Pfanne zum Mitschwitzen gegeben.
  4. Die Blattsalate werden verlesen, gewaschen und nach dem Abtropfen in mundgerechte Stücke zerpflückt und dekorativ auf vier Tellern angerichtet. Die Kirschtomaten werden gewaschen, halbiert und auf den Salat gelegt.
  5. Der Essig wird mit dem Wein, dem Sonnenblumenöl und dem Walnussöl sowie dem Senf unter die Apfelmasse gerührt, die Leberstücke hinzugefügt und das Ganze kurz durchgeschwenkt und abgeschmeckt, aber nicht mehr gekocht.
  6. Die Leber mit dem Dressing wird gleichmäßig auf dem Salat verteilt und der Blattsalat mit den Kräuterzweigen ausgarniert und anschließend sofort serviert.

Rezept für Blattsalat mit Nüsse

Das Rezept für den Blattsalat mit Nüsse empfiehlt den Lollo Rosso, Friseesalat und Radicchiosalat als Blattsalate, die mit gehackte Nüsse kombiniert werden. Man kann auch bei den Nüssen verschiedene Arten ausprobieren und sich ein wenig spielen. Das Salatrezept ist sehr interessant, weil es weniger Zutaten erfordert und außerdem in 4 Arbeitsschritten umgesetzt werden kann.

Zutaten Blattsalat mit Nüsse

Zubereitung des Rezepts

  1. Die Blattsalate werden verlesen, gewaschen, gut abgetropft und in mundgerechte Stücke zerpflückt. Dann werden sie mit den Nüssen in eine Schüssel gegeben und vorsichtig miteinander vermischt.
  2. Für das Dressing wird die Mayonnaise mit dem Joghurt, dem Schlagobers (der Sahne), dem Orangensaft, dem Johannisbeergelee und dem Obstessig in eine Schüssel gegeben und glatt gerührt. Dann wird mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer kräftig abgeschmeckt.
  3. Zuletzt wird der Blattsalat mit dem Dressing angemacht, angerichtet und mit den gehackten Kräutern bestreut, ausgarniert und serviert.
  4. Es ist dies eines der schnellsten Rezepte, die man für den Blattsalat finden kann und gleichzeitig hat man es mit einem schmackhaften Salat zu tun, bei dem die immer wieder gerne eingesetzten Nüsse zur Erweiterung und Verfeinerung eingebaut sind.

Rezept für Blattsalat mit Pilzdressing

Das Rezept für den Blattsalat mit Pilzdressing nutzt einen gemischten Blattsalat, wobei man seine persönlichen Vorlieben ausprobieren kann. Bei den Zutaten braucht es vor allem den Schinken und die Mischpilze, die für das Dressing den Mittelpunkt darstellen und den Geschmack prägen. Das Salatrezept ist in 6 Arbeitsschritten umsetzbar.

Zutaten Blattsalat mit Pilzdressing

Zubereitung des Salatvorschlags

  1. Die Blattsalate werden verlesen, gewaschen und nach dem Abtropfen dekorativ angerichtet. Mit Aceto balsamico und Olivenöl wird der Salat beträufelt, dann gesalzen und gepfeffert.
  2. Das Öl wird in einer Pfanne erhitzt und der fein gehackte Knoblauch mit dem gewürfelten Schinken darin gebraten. Die geputzten und in feine Streifen geschnittenen Zwiebeln kommen hinzu und werden glasig geschwitzt.
  3. Die Pilze werden geputzt und bei Bedarf klein geschnitten und werden ebenfalls zum Schinken hinzugegeben, sodass sie mitgeschwitzt werden.
  4. Mit dem Weißwein wird abgelöscht, mit dem Schlagobers (Sahne) aufgefüllt und das ganze dann kurz reduziert.
  5. Die Pilze werden mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Worcestersauce und Obstessig abgeschmeckt, vom Feuer genommen und leicht zum Auskühlen gebracht.
  6. Dann wird das Ganze über den Salat gezogen, ausgarniert und mit dem fein geschnittenen Schnittlauch bestreut serviert.

Blattsalat zubereitenBildquelle: pixabay.com / Skica911

Rezept für Kressesalat mit Kirschtomaten

Kresse gibt es in verschiedenen Arten, für Salate wird vor allem die Gartenkresse verwendet. Diese Pflanze beinhaltet viel Vitamin C und erinnert im Geschmack an jenen vom Senf. Nachstehend ein Beispiel eines Salatrezepts für einen Kressesalat, der leicht und schnell zubereitet werden kann. Wer keine Gartenkresse zur Verfügung hat, kann sich als Alternative auch die Brunnenkresse überlegen.

Das Rezept für den Kressesalat geht als Grundlage von 200 Gramm Gartenkresse aus, die Brunnenkresse ist ebenso möglich. Dazu braucht man 200 Gramm Kirschtomaten und einige wenige weitere Zutaten. Die Zubereitung ist eine sehr schnelle, denn man braucht nur 4 Arbeitsschritte, um den Salat fertigstellen zu können.

Zutaten Kressesalat

Zubereitung der Salatidee

  1. Die Kresse wird verlesen, gewaschen und nach dem Abtropfen in mundgerechte Stücke zerpflückt und in eine Schüssel gegeben.
  2. Die Tomaten werden gewaschen, halbiert und mit der geschälten und in feine Würfel geschnittenen Zwiebel unter den Salat gehoben.
  3. Die Gemüsebrühe wird mit dem Aceto balsamico und dem Olivenöl verrührt, mit Salz, Pfeffer und dem flüssigen Süßstoff abgeschmeckt und der Salat damit angemacht.
  4. Abschließend wird der Salat dekorativ angerichtet, mit Kräuterzweigen ausgarniert und sofort serviert.

Rezept für Löwenzahnsalat mit Schafkäse

Wenn der Winter zurückweicht, gibt es im Garten noch nicht viel zu ernten. Zu diesem Zeitpunkt, im frühen Frühjahr, bieten sich die Löwenzahnblätter an, die nicht nur gesund sind, sonder auch als Delikatesse gelten. Immerhin fördert der Löwenzahn den Stoffwechsel und unterstützt auch Leber und Galle.

Das Rezept für den Löwenzahnsalat hat als Grundlage 400 Gramm Löwenzahnblätter und weitere Zutaten sind Tomaten, rote Zwiebeln oder der beliebte Schafkäse. Es braucht bei diesem Salatrezept doch ein paar Zutaten mehr als bei den ganz schnellen Rezeptvorschlägen. Die Zubereitung ist hingegen denkbar einfach, denn es gibt nur 5 Arbeitsschritte.

Zutaten Löwenzahnsalat

Zubereitung des Blattsalats

  1. Die Löwenzahnblätter werden verlesen, gewaschen und nach dem Abtropfen in mundgerechte Stücke zerpflückt. Die Zwiebeln werden geschält und in feine Scheiben geschnitten.
  2. Die Tomaten werden enthäutet, entkernt und in Würfel geschnitten. Den Käse und den kalten Braten schneidet man ebenfalls in Würfel, die Oliven lässt man gut abtropfen. Diese Salatzutaten werden nun in eine Schüssel gegeben und vorsichtig vermischt.
  3. Für das Dressing werden die Eigelbe mit dem Senf, dem Zitronensaft, dem Essig und den mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen in eine Schüssel gegeben und mit dem Schneebesen verschlagen.
  4. Dann wird das Olivenöl in kleinen Mengen eingerührt. Zuletzt wird mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Worcestersauce kräftig abgeschmeckt. Abschließend wird der verlesene, gewaschene und fein geschnittene Schnittlauch untermischt.
  5. Der Salat wird mit dem Dressing angemacht, angerichtet, ausgarniert und serviert.

Lesen Sie auch

Es gibt sehr viele Salatrezepte, die sich zum Teil mit anderen Rezeptgruppen auch überschneiden können, denn ein Kartoffelsalat kann so deftig sein, dass er weniger eine Salatbeilage ist als vielmehr eine Hauptmahlzeit.

Viele Zutaten gibt es in zahlreichen Salatideen wie etwa die Champignons oder die Tomaten, man kann die Rezepte aber trotzdem untergliedern. Die wichtigste Gruppe sind wohl die Salatrezepte mit Gemüse im Mittelpunkt.

Ebenfalls ein Thema ist das Obst. Das Obst wird oft nicht als Mittelpunkt angesehen und etwa die Orangen sind in viel mehr Rezepten zu finden als der reine Orangensalat. Apfel und Banane sind hingegen auch namensgebend öfter anzutreffen.

Und dann gibt es auch die Salatrezepte, bei denen Obst und Gemüse wohl auch eingesetzt werden, aber hauptsächlich ist der Geschmack durch Fleisch, Wurst oder auch Fisch geprägt.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Salatrezepte mit BlattsalatArtikel-Thema: Salatrezepte mit Blattsalat

Beschreibung: Rezepte für 🍓 den Blattsalat mit unterschiedlichen Variationen samt Zutaten wie ✅ Pilze, Fisch, Obst oder unterschiedliches Gemüse.

letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Gartenlexikon
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung